Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Zeitung: Uniper fordert finanzielle Zugeständnisse von Mitarbeitern

Deutschland
20.03.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Essen (dpa) - Auf seinem strikten Sparkurs fordert der Energiekonzern Uniper einem Zeitungsbericht zufolge von den Mitarbeitern weitreichende finanzielle Zugeständnisse. In Gesprächen mit Betriebsräten und Gewerkschaften solle es unter anderem um einen Verzicht auf das Weihnachtsgeld, das Streichen von Vergünstigungen beim Strompreis sowie von Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschlägen, das Abschaffen der Erfolgsbeteiligung und variabler Gehaltskomponenten gehen, berichtet die «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» (Dienstag).

Außerdem sollen dem Bericht zufolge alle Tarifangestellten von Uniper um eine Gehaltsgruppe heruntergestuft werden, soweit sie nicht schon auf der untersten Ebene eingruppiert sind. Gefordert werde auch, dass alle außertariflich Angestellten von Uniper im gleichen Rahmen verzichten sollen. Schätzungen zufolge entspricht dies laut «WAZ» Kostensenkungen bei den Beschäftigten von rund 25 bis 30 Prozent.

Der von Eon abgespaltene Energiekonzern Uniper hatte im November bekannt gegeben, dass er bis Ende 2018 die Kosten dauerhaft um 400 Millionen senken will. «Einen großen Teil der Einsparungen wollen beziehungsweise haben wir bereits im Bereich der Sachkosten, zum Beispiel aus den Bereichen Einkauf und IT, realisiert», erklärte eine Sprecherin. Uniper halte aber auch Maßnahmen zur Reduzierung von Personalkosten für unverzichtbar, «um unser Unternehmen vor dem Hintergrund der anhaltend schlechten Marktbedingungen nachhaltig wettbewerbsfähig aufzustellen», hieß es in einer Stellungnahme.

Ziel sei es, in partnerschaftlicher Weise mit Gewerkschaften und Betriebsräten Lösungen zu finden. Zu konkreten Maßnahmen könne man sich nicht äußern, solange diese Gespräche nicht abgeschlossen seien.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
18.03.2017
Berlin (dpa) - Der Windparkbauer Dong Energy hat einen zu zaghaften Ausbau der Offshore-Windkraft in Deutschland kritisiert. Dass über eine Erweiterung von 700 bis 800 Megawatt pro Jahr diskutiert werde, sei «fern der Zukunft», sagte der
weiter
Deutschland
15.03.2017
Essen (dpa) - Milliardenschwere Verluste eines Konzerns - und trotzdem eine Dividende? Entstehen rote Zahlen wie beim Energieriesen Eon hauptsächlich durch Korrekturen auf Werte des Anlagevermögens, gehen dem Unternehmen keine liquiden Mittel
weiter
Deutschland
20.03.2017
Frankfurt/München (dpa) - Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers im September 2008 bringt das weltweite Finanzsystem an den Rand des Zusammenbruchs. Die Finanzkrise erreicht ihren Höhepunkt. Die Verwerfungen sind auch in Deutschland heftig. Einige
weiter
Deutschland
16.03.2017
Berlin (dpa) - Der Anstieg der Energiepreise hat sich im Februar deutlich verlangsamt. Die Kosten für Strom, Kraftstoff und Heizöl stiegen im Vergleich zum Vormonat nur noch um 0,3 Prozent, wie aus dem aktuellen Energiepreis-Monitor der European
weiter
Deutschland
17.03.2017
Albania (dpa) - Kohle aus Kolumbien, Milliarden für Solar- und Windenergieförderung: Die Energiewende hat wegen des Ausstiegs aus der Atomenergie seit Jahren mit einem Paradoxon zu kämpfen. Statt zu sinken, stieg der CO2-Ausstoß in Deutschland
weiter
Deutschland
17.03.2017
Hamburg (dpa) - Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex bekommt einen neuen Chef. Der Aufsichtsrat bestimmte am Freitag José Luis Blanco zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Nordex SE als Nachfolger von Lars Bondo Krogsgaard, wie das Unternehmen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Angesichts der hohen Steuereinnahmen des Staates hält die FDP eine Entlastung der Bürger von mindestens 30 Milliarden Euro für realistisch. FDP-Chef Christian Lindner sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Das Verhältnis zwischen
Berlin (dpa) - Die beiden stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Hannelore Kraft und Manuela Schwesig haben erneut für die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz geworben. Das würde nicht nur den Schutz vor wiederholten Misshandlungen stärken,
Berlin (dpa) - Die SPD macht vor dem Koalitionsgipfel am Mittwochabend Druck beim Streitthema «Ehe für alle». Ihre Bundestagsfraktion will nach einem Bericht der Funke Mediengruppe an diesem Dienstag eine Gesetzesinitiative beschließen, in der es
Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof hat der Bundesagentur für Arbeit einem Bericht zufolge Verschwendung im Zusammenhang mit Deutschkursen für Flüchtlinge vorgeworfen. NDR Info berichtete unter Berufung auf einen dem Sender vorliegenden
Ein Tag mit Karl: Jochen Schmidts Vater-Roman «Zuckersand»Berlin (dpa) - Wenn der Spielplatz zur Backstube wird, rieselt am Ende Zuckersand über die Kuchenförmchen. Im neuen Roman von Jochen Schmidt geht Karl, zwei Jahre alt, mit seinem Vater im
München (dpa) - Bei der vierten bundesweiten Sammelabschiebung nach Afghanistan sind am Montag 15 abgelehnte Asylbewerber von München aus in ihren Heimatstaat geflogen worden. «Bei den Abgeschobenen handelte es sich ausnahmslos um alleinstehende
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Wetter

Berlin


(28.03.2017 04:29)

3 / 15 °C


29.03.2017
5 / 18 °C
30.03.2017
8 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Press release - Budget ...
Press release - MEPs v ...

U.S. Senate Committee ...
Poroshenko Signs Off O ...

FDP: 30 Milliarden Ent ...
Kraft und Schwesig wol ...

Krimitipp: Die Montez- ...
Ulrich Noethen bringt ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum