Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

«Wunderbarer Nachmittag»: Wagner an der Spitze - Klopp ernüchtert

Europa
13.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
David Wagner gelingt mit Aufsteiger Huddersfield am ersten Spieltag der Premier League ein Traumstart. Jürgen Klopp sieht beim 3:3 seines FC Liverpool in Watford alte Probleme. Arsenal und Man City siegen, Wayne Rooney feiert, und Meister Chelsea bricht auseinander.

London (dpa) - Die rund 3000 mitgereisten Fans von Huddersfield Town sangen noch lange nach dem Abpfiff: «Wir sind die Spitze der Liga.» Der Aufsteiger, der als Absteiger Nummer eins gehandelt wird, war am Samstag nach dem 3:0 bei Crystal Palace tatsächlich Tabellenführer. «Ob ich sowas erwartet habe? Nein!», sagte Huddersfield-Trainer David Wagner. «Aber ich habe gehofft, dass sowas passieren könnte. Das ist ein wunderbarer Nachmittag.»

Vor der Saison hatte der ehemalige U23-Coach von Borussia Dortmund sein Team als «größten Underdog der Premier-League-Geschichte» bezeichnet. «90 Minuten Fußball später wird er kaum jemanden finden, der ihm zustimmt», schrieb die Zeitung «Telegraph». Bei strahlendem Sonnenschein in Südlondon hatten ein Palace-Eigentor und zwei Tore von Neuzugang Steve Mounié die Fans in Euphorie versetzt. «Die einfachste Chance hat er liegen lassen», scherzte Wagner später über den Mann des Spiels.

«Egal, was in der Saison noch passiert, das ist ein Tag, an den sich die Terriers-Fans für den Rest ihres Lebens erinnern werden», meinte die BBC. Wagner lachte über die Tabellenführung und blieb realistisch: «Wir haben vieles sehr gut gemacht, aber wir haben auch ein bisschen Glück gehabt.» Seine Spieler würden auf dem Boden bleiben, die Fans dürften gern träumen. Denn: «Diese Euphorie brauchen wir auch am Sonntag wieder von der Tribüne.» Dann bestreitet Huddersfield gegen Nottingham sein erstes Heimspiel.

Wagners Kumpel Jürgen Klopp und seinem FC Liverpool fehlte dagegen weniger als eine Minute zum Sieg. 3:3 (1:2) hieß es am Ende in Watford, weil in der 94. Minute noch der Ausgleich fiel. «Liverpool hat wieder mal den Preis für eine chaotische Verteidigung bezahlt», kommentierte das «Liverpool Echo». Ohne den wechselwilligen Philippe Coutinho, der mit Rückenproblemen fehlte, hatten die Reds das Spiel erst gedreht.

«Wir hätten gewinnen sollen», fand Klopp, der den Torschützen Miguel Britos im Abseits gesehen hatte und schimpfte: «Das war offensichtlich.» Zeit zum Ärgern bleibt dem Coach nicht. Am Dienstag spielt Liverpool in der Champions-League-Qualifikation bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Besser lief es am Freitag für Mesut Özil, dessen FC Arsenal mit 4:3 (2:2) spektakulär gegen Leicester City gewann. «Ein verrücktes Spiel. Voller Dramatik und was für ein Ende», twitterte Özil später. «Kein perfektes Match, aber wir nehmen drei Punkte mit.»

Einen bitteren Liga-Einstand erlebte der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger mit Meister FC Chelsea. Zuhause beim 2:3 (0:3) gegen den FC Burnley flogen Gary Cahill und Cesc Fabregas vom Platz. «Eine Dampfwalze von einem Meisterteam wurde auf einen zerstreuten, umherirrenden Haufen reduziert», resümierte «The Guardian».

Pep Guardiolas Manchester City siegte souverän mit 2:0 (0:0) bei Aufsteiger Brighton & Hove Albion. Und Englands Rekordtorschütze Wayne Rooney feierte mit seinem Tor zum 1:0 (1:0) gegen Stoke City eine perfekte Rückkehr zum FC Everton. «Es war, als wären 13 Jahre in einem Augenblick vorbeigegangen», schrieb «The Independent» über den 32-Jährigen, der bei Manchester United nicht mehr gebraucht wurde.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Spanien
11.08.2017
Liverpool (dpa) - Die Inhaber des FC Liverpool haben auf die Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Brasilianers Philippe Coutinho zum FC Barcelona reagiert und einen Verkauf des Mittelfeldspielers ausgeschlossen. «Wir wollen Klarheit über
weiter
Europa
19.07.2017
Liverpool (dpa) - Der deutsche Trainer Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool in der kommenden Premier-League-Saison um die Meisterschaft mitspielen. «Das Gute ist, dass niemand weiß, wer die Premier League am Ende gewinnt», sagte der
weiter
Spanien
11.08.2017
Liverpool (dpa) - Die Inhaber des FC Liverpool haben auf die Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Brasilianers Philippe Coutinho zum FC Barcelona reagiert und einen Verkauf des Mittelfeldspielers ausgeschlossen. «Wir wollen Klarheit über
weiter
Deutschland
13.08.2017
Zunächst einmal hat es keinen namhaften Club in der ersten Pokalrunde erwischt. Gleichwohl wartet auf die meisten Erstligisten bis zum Saisonstart in einer Woche noch einige Arbeit. Das Thema Dembélé nervt beim BVB.Düsseldorf (dpa) -
weiter
Europa
24.07.2017
Huddersfield (dpa) - Der deutsche Fußballprofi Christopher Schindler hat seinen Vertrag beim Premier-League-Aufsteiger Huddersfield Town um ein Jahr verlängert. Das gab der Club des deutschen Trainers David Wagner am Montag auf seiner Website
weiter
Europa
18.07.2017
London (dpa) - Meistertrainer Antonio Conte hat beim FC Chelsea London einen neuen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Der Kontrakt unterstreiche das große Vertrauen in den Italiener, hieß es in einer Vereinsmitteilung vom Dienstagabend.
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Bukarest (dpa) - Rumänien will insgesamt 1942 Flüchtlinge aufnehmen, die aus den nahöstlichen Konfliktgebieten nach Griechenland oder Italien gelangt sind. Das sagte der rumänische Außenminister Teodor Melescanu am Freitag dem rumänischen
Berlin (dpa) - Bei einer Analyse der Desinfektionslösung «Dega 16», das als Auslöser des Fipronil-Skandals gilt, ist in Belgien auch das Pestizid Amitraz entdeckt worden. Das erklärte das Bundesamt für Verbraucherschutz und
Berlin/Brüssel (dpa) - Die zweite Phase der Verhandlungen Großbritanniens mit der EU über einen Austritt aus der Staatengemeinschaft («Brexit») dürfte nach Informationen des «Tagesspiegels» frühestens im Dezember beginnen. Mit dieser
Liverpool (dpa) - Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind. Das teilte Coleen Rooney am Freitag per Twitter mit: «So glücklich (...) Baby
Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt und geringfügig zugelegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1729 US-Dollar gehandelt und damit geringfügig über dem Niveau vom Vorabend. Die
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther denkt über eine Fortsetzung seiner Alpin-Karriere bis Olympia 2022 nach. Dafür erwägt er nach den anstehenden Winterspielen 2018 in Pyeongchang einen Verzicht auf Starts im
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Belfast


(19.08.2017 00:14)

11 / 16 °C


20.08.2017
11 / 16 °C
21.08.2017
10 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum