Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




     
Hotelsuche in 
 

Wraza

Bulgarien, Wraza
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

Wraza - Bulgarien - Nachbarorte: Berkowiza, Montana, Lom, Orjachowo, Dolni Dabnik, Slatiza, Mesdra, Sofia, Pernik
230 px
"Wraza" (bulgarisch ) ist eine Stadt in Bulgarien mit 64.244 Einwohnern (2005) am Fuße der steilen Gipfel des Balkangebirges gelegen, Industriestadt (Textil- und Zementindustrie), kultureller Mittelpunkt des Gebietes mit Theater, Oper und Kunstgalerie. Wraza ist Hauptstadt der gleichnamigen Oblast.

Geschichte
Der Ort bestand bereits im 4./3. Jahrhundert v. Chr., was der 1969 hier gefundene Goldschmuck einer thrakischen Prinzessin bestätigt. In Chroniken des 6. und 13. Jahrhunderts wird eine Festung "Vratica" erwähnt.

Unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches war Wraza Wirtschafts- und Verwaltungszentrum. An den Befreiungskampf gegen die Türken erinnern die acht Meter hohe Bronzefigur des Dichters und Befreiungskämpfers Christo Botew (1848-1876), der am 20. Mai 1876 im Wraza-Gebirge fiel.

Sehenswürdigkeiten
Sehenswert sind die Reste der früheren Stadtmauer mit Wohn- und Verteidigungstürmen aus dem 17. Jahrhundert, der Uhrturm, das historische Museum, das Kapitänshaus, der Hügel Kaleto und das Denkmal "Pametnik na Westitelja" (des Nachrichtengebers). Im Uhrturm, der ebenso wie der gut erhaltene Kurtpaschow-Turm Befestigungszwecken diente, ist ein Museum untergebracht. Interessant sind die Kirchen "Sveto Wasnesenie" ("Hl. Himmelfahrt") und "Sveti Nikola" ("Hl. Nikola").

Der "„Naturpark Wratschanski Balkan“" umfasst den gleichnamigen Teil des Balkangebirges und die "Felsen von Lakatnik". Er ist ca. 30 km lang und 10-15 km breit. Die Südgrenze ist der Iskar-Pass. Der höchste Berg im Naturpark ist der Beglitschka Mogila (1481 m.). Auf dem Territorium des Naturparkes wachsen über 700 Hochpflanzen, von denen mehr als 50 zu den seltenen und bedrohten Arten zählen. Die Fauna des Parks umfasst mehr als 130 geschützte Tierarten.

In den Grenzen des Parkes befinden sich über 500 Höhlen und Kluften. Eine der schönsten in Bulgarien ist die "Ledenika Höhle", etwa 16 Kilometer westlich von Wraza, mit besonderen Felsbildungen, Konzertsaal und See. Bestimmte Tropfsteingebilde werden von Scheinwerfern beleuchtet. Zu erwähnen sind Temnata Dupka (Dunkles Loch), Smejova Dupka (Loch des Drachens), Haiduschka Propast (Kluft der Freiheitskämpfer), Gardjuva Dupka, Kalnata Propast (Schlammige Kluft), Newestina Propast (Brautkluft) und Sokolova Dupka (Falkenloch).

Das Kloster "Sweto Uspenie Bogoroditschno" ("Hl. Mariä Himmelfahrt") von Tscherepisch liegt 30 km von Wraza im Iskar-Durchbruch. Es wurde in der Zeit des Zaren Iwan Schischman errichtet und später von den Türken zerstört.

Söhne und Töchter der Stadt

* Krastjo Stojanov Pischurka (1823), Schriftsteller, Schauspieler und und Regisseur
* Martin Petrow (* 1979), bulgarischer Fußballspieler
* Gita Dodowa (* 1982), bulgarische Dreispringerin

Städtepartnerschaften

* 20px Bor (Serbien), Serbien
* 20px Craiova, Rumänien
* 20px Kobryn, Weißrussland
* 20px Sumy, Ukraine
* 20px Villeneuve-le-Roi, Frankreich


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 26.02.2018 04:58 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Schon vergessen? Das muss am Alter liegen! Genau: Kein Land der Europäischen Union hat mehr Hundertjährige aufzuweisen als das bergige Land im Balkan. Ist es die gesunde Bergluft, das Schwarzmeerklima, der berühmte Joghurt, der gute Wein? Die
Schon vergessen? Das muss am Alter liegen! Genau: Kein Land der Europäischen Union hat mehr Hundertjährige aufzuweisen als das bergige Land im Balkan. Ist es die gesunde Bergluft, das Schwarzmeerklima, der berühmte Joghurt, der gute Wein? Die
Der Eiserne Vorhang ist gefallen. Aber der westliche Blick ist immer noch getrübt vom Grauschleier der kapitalistischen Gardine, die zwischen der angeblich so farbenfrohen Warenwelt hie und der vermeintlich grauen, postsozialistischen Welt da Falten
Die Republik Bulgarien, in etwa so groß wie die rebellische Karibikinsel Kuba, liegt im östlichen Teil der Balkanhalbinsel und bietet ähnlich wie das Castro-Fernziel nur viel näher außer endlosen, zum Teil auch noch unerschlossenen Stränden an
Schumen (rotes Viereck) - Bulgarien - Nachbarorte: Kaspitschan, Preslaw, Targowischte, Warna, Burgas"Schumen" (bulgarisch ) ist eine Stadt in Ostbulgarien. Von 1950 bis 1965 war der Name der Stadt Kolarowgrad.Geographische LageSchumen liegt am
Gorna Orjachowiza in Bulgarien - Nachbarorte: Weliko Tarnowo, Bjala, Russe, Rasgrad, Popowo, Targowischte, Kotel, Sliwen, Kasanlak, Gabrowo, Trojan, Plewen, Lewski, Swischtow, Nikopol "Gorna Orjachowiza" (bulg.: ) ist eine Stadt in Nordbulgarien,
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Sofia (dpa) - Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hält die Sicherung der EU-Grenzen für eine vorrangige Aufgabe der Europäischen Union. «Die EU sollte nicht die Umverteilung (von Flüchtlingen) in den Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit
Sofia (dpa) - Ein nationalistischer Straßenmarsch hat in der bulgarischen Hauptstadt Sofia für aufgeheizte Stimmung gesorgt: Nationalisten ehrten am Samstag mit einem Fackelmarsch den vor 75 Jahren von Widerstandskämpfern erschossenen früheren
Sofia (dpa) - Maximilian Marterer hat beim Tennis-Turnier in Sofia das Achtelfinale erreicht. Der 22 Jahre alte Nürnberger setzte sich am Mittwoch gegen den Tunesier Malek Jaziri mit 7:6 (7:3), 6:4 durch. Marterer benötigte 1:26 Stunden für
Sofia (dpa) - Maximilian Marterer hat beim Tennis-Turnier in Sofia das Achtelfinale erreicht. Der 22 Jahre alte Nürnberger setzte sich am Mittwoch gegen den Tunesier Malek Jaziri mit 7:6 (7:3), 6:4 durch. Marterer benötigte 1:26 Stunden für
Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof erleichtert den Kampf gegen Betrug bei der Entsendung von Arbeitnehmern innerhalb der Europäischen Union. Wie die obersten EU-Richter am Dienstag in Luxemburg entschieden, dürfen nationale Gerichte die
Sofia (dpa) - Tennisprofi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Sofia bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der Bayreuther verlor am Dienstag gegen den bosnischen Qualifikanten Mirza Basic klar mit 4:6, 1:6. Mayer, der nur als sogenannter Lucky
Wetter

Sofia


(26.02.2018 04:58)

-7 / -3 °C


27.02.2018
-11 / -7 °C
28.02.2018
-11 / -4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Volkswirte: Konjunktur ...
Designierter Saar-Regi ...

...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum