Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

(Wochenendzusammenfassung 1645 - neu: Turnier-Abschluss, 4./5. Absatz) Schröders Drohung: Nur bei Rückendeckung weiter auch im Nationalteam

Deutschland
13.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Dennis Schröder untermauert seine Forderung nach öffentlicher Respektsbekundung im Nationalteam. Ansonsten wolle er nicht mehr für Deutschland spielen. Der Verband reagiert gelassen.

Berlin (dpa) - NBA-Jungstar Dennis Schröder fordert bei unliebsamer öffentlicher Kritik mehr Rückendeckung vom Deutschen Basketball-Bund und droht andernfalls mit dem Ende seiner Karriere im Nationalteam. Nach dem frühen EM-Aus in der Heim-Vorrunde in Berlin vor zwei Jahren an der Seite von Superstar Dirk Nowitzki fühlte sich der Aufbauspieler der Atlanta Hawks aus eigener Sicht unzureichend unterstützt.

«Wenn so etwas in der Form noch einmal stattfindet, werde ich nicht mehr für Deutschland spielen», sagte Schröder zweieinhalb Wochen vor dem EM-Start der «Welt am Sonntag». «Wenn eine Zeitung negativ über einen Spieler berichtet, dann muss der Verband hinter ihm stehen. Wenn das nicht so ist, bin ich eben in Zukunft raus.» Er habe den Verantwortlichen gesagt, dass es so nicht gehe, sie hätten ihn verstanden.

Der Verband betonte, dass Schröder auf die volle Unterstützung zählen könne. «Er hat jegliche Wertschätzung beim Präsidenten und beim Deutschen Basketball-Bund», sagte DBB-Präsident Ingo Weiss der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. «Und deshalb ist jegliche Unterstützung darüber überflüssig.» Schröder habe sich in der nordamerikanischen Profiliga großartig entwickelt und sei einer der besten Spieler bei Atlanta.

Noch ohne den 23-Jährigen beendeten die deutschen Basketballer das Vier-Länder-Turnier im russischen Kasan mit einem Erfolgserlebnis. Das stark dezimierte Team von Trainer Chris Fleming bezwang am Sonntag Ungarn mit 67:65 (36:37) und sicherte sich im dritten Turnierspiel den zweiten Sieg.

Schröder stößt kommende Woche in Hamburg zur Mannschaft und soll beim Supercup (18.-20. August) dabei sein. Mehrfach hatte er betont, dass es auch in Zukunft eine «Ehre» sei, für das deutsche Nationalteam aufzulaufen. Ende Mai erklärte er, dass nur zwei Dinge sein Mitwirken verhindern könnten: eine Verletzung und mangelnde Anerkennung. «Dass alle mich respektieren, das ist das einzige, was ich haben will», betonte Schröder damals.

Nach der EM 2015 mit dem enttäuschenden Ende hatten mehrere frühere Nationalspieler wie Steffen Hamann oder Marko Pesic Kritik an dem Anführer geübt. «Wenn Schröder in Zukunft Anführer der Nationalmannschaft sein möchte, wird das so nicht funktionieren: ich, ich, ich! Dann werden sich sehr bald Teamkollegen von ihm abwenden», sagte Bayern Münchens Geschäftsführer Pesic zu Äußerungen Schröders nach dem Turnier - betonte aber zugleich seine sportliche Wertschätzung.

In die anstehende Europameisterschaft (31. August - 17. September) kann das Nationalteam aus Sicht von Schröder trotz einiger Ausfälle selbstbewusst gehen. «Wir sind eines der besten Teams in Europa, und ich möchte mit der Nationalmannschaft eine neue Ära starten. Warum sollen wir also nicht um eine Medaille mitspielen?», fragte er.

Das deutsche Team trifft in der Vorrunde in Tel Aviv auf die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen. Die Top-Vier schaffen den Sprung in die K.o.-Phase in Istanbul.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
18.07.2017
Kienbaum (dpa) - Die traditionsreiche Trainingsstätte Kienbaum wird in seiner Ausnahmestellung für den deutschen Sport aufgewertet. Zur Umbenennung in «Olympisches und Paralympisches Trainingszentrum für Deutschland» beim Besuch von
weiter
Europa
30.07.2017
Rotterdam (dpa) - Das frühe EM-Aus seiner Frauen-Nationalmannschaft ist auch für den Deutschen Fußball-Bund ein historisches schwaches Ergebnis. Seit 1989 hatten die DFB-Frauen bei kontinentalen Meisterschaften jedes Mal mindestens das Halbfinale
weiter
Deutschland
08.08.2017
Berlin (dpa) - Die deutschen Basketballer müssen in den nächsten EM-Testspielen auf den angeschlagenen Johannes Voigtmann verzichten. Der Center des spanischen Clubs Saski Baskonia werde nach seiner Leistenverletzung aus dem ersten
weiter
Deutschland
18.07.2017
«Man durfte auf bestimmte Seen nur, wenn man einen Angelschein hatte. Da, wo ich mein Wochenendhaus habe, wollte ich auch mal auf den See mit dem Boot - und da habe ich eben einen Angelschein gemacht. Ich war sogar Kassiererin vom
weiter
Deutschland
09.08.2017
Heidenheim (dpa) - Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim hat auf das Verhalten einiger Anhänger mit Stadionverboten reagiert. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, verhängte er 13 Stadionverbote für die Voith-Arena. Sieben Personen dürfen für
weiter
Deutschland
20.07.2017
München (dpa) - Neuling Maximilian Kleber will unbelastet von den Dauervergleichen mit NBA-Star Dirk Nowitzki in sein Basketball-Abenteuer bei den Dallas Mavericks starten. «Ich vergleiche mich nicht mit Dirk, weil er ein ganz anderer Spieler ist,
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Backnang (dpa) - Schlagersängerin Vanessa Mai («Für dich») ist in einer Hinsicht typisch schwäbisch: Sie liebt es, den Haushalt zu machen. «Wäsche waschen, wischen, das volle Programm», sagte die 25-Jährige dem «Südkurier» (Mittwoch).
Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige Davis-Cup-Teamchef Patrik Kühnen traut den deutschen Tennis-Herren mit Boris Becker an der Spitze die Rückkehr in die Weltspitze zu. «Mit Alexander Zverev an der Spitze hat das deutsche Team mittel- und
Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die deutsche Autoindustrie abermals zu weitergehenden Nachrüstungen von Dieselautos aufgefordert. Die auf dem Dieselgipfel Anfang August angekündigten Softwareupdates reichten nicht
Berlin (dpa) - Ende der Sommerpause: Mit einem Krimi aus Österreich startet am Sonntag die «Tatort»-Saison 2017/18. Vergessen wird manchmal der kleine Sonntagskrimi-Bruder «Polizeiruf 110». Ein Ausblick, was bei der anderen
München (dpa) - In Wahlkampfzeiten gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel (63) seltene Einblicke in ihr Privatleben, jetzt hat sie das Geheimnis ihrer Kartoffelsuppe verraten. «Ich zerstampfe die Kartoffeln immer selbst mit einem Kartoffelstampfer und
Berlin (dpa) - AfD-Chefin Frauke Petry hat der Behauptung widersprochen, sie schotte sich von den Spitzenkandidaten ihrer Partei ab. «Ich bin für Alice Weidel und Alexander Gauland immer zu sprechen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Es
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Wetter

Berlin


(23.08.2017 10:08)

11 / 22 °C


24.08.2017
12 / 22 °C
25.08.2017
15 / 23 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum