Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

VW-Vorstand Werner: Volkswagen hat aus Diesel-Skandal gelernt

Deutschland
20.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wolfsburg (dpa) - Volkswagen hat aus Sicht des Konzerns aus der Abgas-Affäre gelernt. «Wir ziehen gerade in vielen Bereichen unsere Lehren aus der Diesel-Krise», sagte Hiltrud Werner, seit Februar Vorstand für Integrität und Recht im VW-Konzern, der Deutschen Presse-Agentur. «Wir sind uns bewusst, dass das tatsächlich ein Skandal für dieses Unternehmen ist.» Werner betonte, nichts hätten die amerikanischen Behörden VW so übel genommen wie die Behinderung der Ermittlungen: «Ich bin mir sicher, dass wir aus diesem Teil des Diesel-Skandals besonders viel gelernt haben.»

VW hatte im September 2015 zugegeben, in großem Stil bei Abgastests von Diesel-Fahrzeugen getrickst zu haben und ringt nach zahlreichen Klagen und Milliarden-Vergleichen in den USA um Vertrauen. Weltweit sind rund 11 Millionen Fahrzeuge der VW-Gruppe betroffen, davon 2,6 Millionen in Deutschland. Werner (51) hatte das Ressort Integrität und Recht im Februar übernommen, nachdem Christine Hohmann-Dennhardt den VW-Konzern im Streit um ihr Aufgabengebiet verlassen hatte.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
14.05.2017
Seit Jahren ist K+S im Clinch mit Umweltschützern und Behörden wegen der Abwässer aus dem Kalibergbau. Das schlägt auch negativ auf den Gewinn durch. Der neue Chef will nun einiges besser machen.Kassel (dpa) - Im Streit mit Umweltschützern und
weiter
Deutschland
12.05.2017
Braunschweig (dpa)- Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen Untreueverdachts im Zusammenhang mit Aufwandsentschädigungen für den VW-Betriebsrat. Das teilte die Behörde am Freitag mit. Darüber hatte zuvor die «Braunschweiger Zeitung»
weiter
Deutschland
18.05.2017
«Die gelungenste Innovation bei Audi ist der Kleber, mit dem sie hier auf ihren Stühlen sitzen.»(Andreas Breijs von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) am Donnerstag auf der Audi-Hauptversammlung in Neckarsulm mit Blick auf
weiter
Deutschland
15.05.2017
Stuttgart/Wolfsburg (dpa) - Das wieder anziehende Geschäft von Volkswagen nach dem Abgas-Skandal sorgt auch beim VW-Hauptaktionär Porsche SE für steigende Gewinne. Die Beteiligungsgesellschaft, die 52,2 Prozent der Stimmrechte der Stammaktien an
weiter
Deutschland
10.05.2017
Geht Volkswagen offen mit Ermittlungsergebnissen zur Diesel-Affäre um? Viele Aktionäre sind unzufrieden - die Aufklärung geht ihnen nicht weit genug. Manche Manager wollen den Skandal vermutlich hinter sich lassen. Das könnte schwierig
weiter
Deutschland
10.05.2017
Hannover (dpa) - Die Folgen des Diesel-Skandals beunruhigen die Aktionäre auf der Volkswagen-Hauptversammlung. Für Beruhigung sorgen sollen nicht nur die jüngsten positiven Zahlen, sondern auch die VW-Currywurst. Der Klassiker stand am Mittwoch im
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Nürnberg (dpa) - Die Kanadierin Eugenie Bouchard kann beim Tennisturnier in Nürnberg nicht ihren zweiten Titelgewinn nach 2014 anstreben. Die 23-Jährige sagte am Montagabend wegen einer Verletzung am rechten Knöchel ihr Erstrundenspiel gegen
Berlin (dpa) - Die SPD will den am Montag präsentierten ersten Teil ihres Wahlprogramms demnächst um ein Rentenkonzept ergänzen. «Das werden wir in den nächsten 14 Tagen machen», kündigte Kanzlerkandidat Martin Schulz am Abend im ZDF-«Heute
Dortmund (dpa) - Die U19 von Borussia Dortmund hat als erste deutsche Mannschaft ihren Meistertitel in der A-Junioren-Bundesliga verteidigt. Das Team um die Jungprofis Felix Passlack und Dzenis Burnic setzte sich am Montagabend im Finale in Dortmund
Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz zeigt sich trotz der jüngsten Schlappen bei Landtagswahlen optimistisch, dass seine Partei die Bundestagswahl gewinnen kann. Der einstimmige Beschluss des Wahlprogramms am Montag zeige, dass die SPD
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 22.05.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 74,93/ 71,36 364) 48,62/ 46,92 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 367)
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 3 von 4) wiesen am 22.05.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.241) 80,15/ 76,33 242) 126,20/ 121,35 243) --,--/ --,-- 244) --,--/ --,-- 245) 144,71/ 137,82 246) 244,13/ 232,50 247)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Wetter

Berlin


(23.05.2017 01:16)

12 / 22 °C


24.05.2017
12 / 25 °C
25.05.2017
11 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum