Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

VW-Kernmarke spart mit «Zukunftspakt» zwei Milliarden Euro ein

Deutschland
14.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wolfsburg (dpa) - Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat mit ihrem Reformprogramm «Zukunftspakt» bisher Einsparungen von zwei Milliarden Euro erreicht. Bis 2020 sollten die jährlichen Kosten um 3,7 Milliarden Euro sinken, sagte VW-Markenchef Herbert Diess am Mittwoch in Wolfsburg. Zum «Zukunftspakt» gehört auch der Abbau von bis zu 30 000 Stellen, 23 000 davon in Deutschland. Im Gegenzug sollten rund 9000 Stellen in Zukunftsfeldern wie der Software-Entwicklung entstehen.

Im laufenden Jahr will VW die Ertragskraft erneut deutlich steigern. Die operative Rendite - also der Anteil des Ergebnisses im laufenden Geschäft am Umsatz - solle zwischen 4 und 5 Prozent liegen. Im vergangenen Jahr stieg die Marge mit einem Ergebnis von 3,3 Milliarden Euro vor Sondereinflüssen vor allem wegen der Kosten der Abgasaffäre von 1,8 auf 4,1 Prozent. Allerdings sind die Werte nicht direkt vergleichbar, weil VW mehrere Importgesellschaften nicht mehr zur Marke zählt. Der Umsatz soll 2018 um zehn Prozent steigen - im vergangenen Jahr lag er bei 80 Milliarden Euro.

Bis 2020 peilt die Marke mit dem VW-Emblem ebenfalls eine Ertragskraft zwischen 4 und 5 Prozent an. Die Produktivität der deutschen Standorte soll im laufenden Jahr um 7,5 Prozent steigen. Allerdings warnte VW vor spürbaren Belastungen - etwa wegen der Umstellung auf die neue Verbrauchsnorm WLTP oder bei der Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
13.03.2018
Berlin (dpa) - The core VW brand of Germany‘s Volkswagen Group posted sharply increased profits for 2017, even if the costs for dealing with the diesel emissions scandal remained high across the group, detailed figures for the year released in
weiter
Deutschland
14.03.2018
Hannover (dpa) - Wechsel im Finanzressort des weltgrößten Reisekonzerns Tui: Die Belgierin Birgit Conix soll im Herbst Nachfolgerin von Finanzchef Horst Baier werden, wie Tui am Mittwoch in Hannover mitteilte. Der Manager scheidet dann mit Ablauf
weiter
Deutschland
13.03.2018
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Auch der Volkswagen-Konzern hat aus der US-Steuerreform im vergangenen Jahr einen milliardenschweren Sonderertrag verbuchen können. Die Neubewertung von Steuerpositionen durch die gesenkten US-Körperschaftsteuersätze
weiter
Deutschland
13.03.2018
Berlin (dpa) - Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller sieht in der Produktion von Akkus für Elektroautos keine Kernkompetenz des weltgrößten Autobauers. Know-how aufzubauen und die Technologie zu beherrschen, das bedeute nicht zwangsläufig,
weiter
Deutschland
13.03.2018
Hannover (dpa) - Die Gespräche über die künftige Verkleinerung und Neuausrichtung des Händlernetzes der Volkswagen-Kernmarke VW Pkw kommen nach Einschätzung des Händlerverbandes nur schleppend voran. Nach mittlerweile vier Gesprächsrunden
weiter
Deutschland
14.03.2018
Wolfsburg (dpa) - Volkswagen kommt bei der Entwicklung der Basis für die eigenen Elektroautos voran: Für 27 Modelle von vier Marken soll der sogenannte modulare Elektrobaukasten (MEB) eingesetzt werden. «Die Entwicklung läuft auf Hochtouren.
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wenn von Industrietoren gesprochen wird, denken die meisten Menschen lediglich an die einfachste Lösung: Das Rolltor. Diese Lösung kommt meist in kleineren Betrieb oder Firmen vor, um einen Gebäudeeingang zu verschließen. Durch das Aufwickeln der
Berlin (dpa) - Die neue Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär (CSU), verspricht für die nahe Zukunft Gratis-WLAN in allen Bundesbehörden und nachgelagerten Behörden. «Die jungen Leute erwarten das doch: Auf dem Amt, im Geschäft, im
Auch ohne Chance, die Meisterschaft bereits perfekt zu machen, demonstrieren die Bayern gegen den BVB mal wieder ihre Ausnahme-Stellung im deutschen Fußball. Wie Dortmund erlebt auch Köln einen ganz bitteren Samstag mit sechs Gegentoren.Berlin
Oldenburg (dpa) - Die EWE Baskets Oldenburg haben die Krise beim Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München weiter verschärft. Zwei Tage nach der überraschenden Trennung von Trainer Sasa Djordjevic gingen die Münchner beim deutschen Vizemeister
Berlin (dpa) - Der VfL Wolfsburg wartet auch nach dem fünften Spiel auf den ersten Sieg unter Trainer Bruno Labbadia. Die Niedersachsen kamen am Samstagabend bei Hertha BSC nicht über ein 0:0 hinaus und liegen nur einen Platz und einen Punkt vor
Göppingen (dpa) - Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat die Gruppenhase im EHF-Pokal ohne Niederlage abgeschlossen. Dem Handball-Bundesligisten gelang am Samstag mit dem 31:26 (17:11) gegen RD Koper 2013 der sechste Sieg im sechsten Spiel.
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Wetter

Berlin


(21.06.2018 06:19)

17 / 26 °C


22.06.2018
10 / 28 °C
23.06.2018
10 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum