Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Von Aalen und Quoten - EU-Minister ringen um Fischfang für 2018

Europa
12.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Naturschutzbelange gegen Fischfanginteressen: Die jährlichen Verhandlungen zu erlaubten Fischfangmengen in der Nordsee und dem Atlantik sind stets ein knallhartes Ringen. Diesmal nehmen die EU-Minister noch einen ganz besonderen Fisch in den Fokus.

Brüssel (dpa) - Kabeljau, Hering, Seelachs: Jahr für Jahr ziehen Europas Fischer viele Tausend Tonnen Fisch aus der Nordsee und dem Atlantik. Umweltschützer und Wissenschaftler warnen, dass etliche Fischbestände überfischt und bedroht sind. Für die Nahrungsmittelindustrie stehen allerdings Arbeitsplätze auf dem Spiel - und die Lust auf Fisch auf unseren Tellern wird auch nicht geringer. Die EU-Fischereiminister haben dies alles im Hinterkopf, wenn sie am Dienstag über die Fischfangquoten für 2018 verhandeln. Ein Überblick:

Was sind Fischfangquoten?

Mit den sogenannten zulässigen Gesamtfangmengen (TAC - Total Allowable Catches) legt die EU fest, wie viel Fisch in einem bestimmten Jahr gefangen werden darf. Gerechnet wird dabei in der Regel in Tonnen. Die Obergrenzen gelten dann für einzelne Fischbestände - das heißt für jeweils eine Fischart in einem bestimmten Meeresabschnitt. Auf die EU-Staaten entfallen dann anhand der Gesamtfangmengen nationale Quoten. Wenn das in einer Quote erlaubte Kontingent ausgeschöpft wurde, muss das jeweilige Land seinen Fischfang dort vorübergehend einstellen.

Wer bestimmt die Quoten?

Die EU-Kommission schlägt auf der Grundlage von wissenschaftlichen Empfehlungen den EU-Ländern konkrete Fangmengen vor. Die Entscheidung treffen dann letztlich die Fachminister der EU-Staaten. Vor allem Länder mit großen Fangflotten, wie etwa Frankreich oder Spanien - aber auch Italien, kämpfen dabei meist für höhere Quoten. Bei Beständen, die gemeinsam befischt werden, stimmt sich die EU zudem mit anderen Ländern wie etwa Norwegen ab.

Stehen noch andere Verhandlungen auf der Agenda?

Ja. Die Minister nehmen in diesem Jahr zusätzlich den Aal in den Blick. Nach Angaben aus Diplomatenkreisen herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Aal in Europa eine bedrohte Fischart ist. Für den Fisch gibt es allerdings keine Quotenregelungen. Die EU-Kommission hatte zunächst ein Fangverbot für die Ostsee vorgeschlagen, damit sich die angeschlagenen Bestände erholen können. Die Staaten hatten dem aber nicht zugestimmt und stattdessen im Oktober eine EU-weite Lösung gefordert.

Die Brüsseler Behörde legte daraufhin einen Entwurf für ein umfassendes Aalfang-Verbot in Ostsee, Nordsee und dem europäischen Atlantikgebiet für 2018 vor. Ob dies Realität wird, ist aber offen. Deutschland sprach sich etwa bereits gegen die Idee aus.

Ist der Aalfang schuld an der schlechten Situation?

Experten zufolge ist die Zahl der in Europa vorkommenden Aale wegen einer Vielzahl an Faktoren deutlich zurückgegangen. Der bis zu 80 Zentimeter lange Fisch schwimmt im Laufe seines Lebens Tausende von Kilometern durch den Atlantik und wechselt vom Salz- ins Süß- und zurück ins Salzwasser. Sobald die Jungaale nach ihrer Wanderung im Meer an den europäischen Küsten ankommen, werden sie in vielen Regionen als Glasaale befischt. Als mögliche Gründe für die Bestandsrückgänge gelten auch die Klimaveränderung und damit verbundene Faktoren wie geänderte Strömungen. Die Aale, die es in die Flüsse schaffen, müssen zudem Kraftwerken oder chemischen Belastungen trotzen.

Der Internationale Rat für Meeresforschung empfiehlt seit langem, die Sterblichkeit von Aalen im gesamten Verbreitungsgebiet zu senken. Das ist einer der Gründe, warum die EU-Kommission bereits von allen Mitgliedsstaaten Aal-Bewirtschaftungspläne verlangt. Diese erwiesen sich bislang aber nicht als ausreichend.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Varazdin (dpa) - Nach der Niederlage gegen Olympiasieger Dänemark können Deutschlands Handballer den Einzug ins Halbfinale der Europameisterschaft nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Trotzdem gibt es noch einen Funken Hoffnung.
Watford (dpa) - Der FC Watford hat sich von Trainer Marco Silva getrennt. Als Nachfolger benannte der Fußballclub aus der englischen Premier League am Sonntag den Spanier Javi Garcia. Mit dem Wechsel reagierte Watford auf das 0:2 bei Leicester
Varazdin (dpa) - Deutschlands Handballer stehen bei der Europameisterschaft vor dem Aus. Nach der ersten Turnierniederlage beim 25:26 (9:8) gegen Olympiasieger Dänemark kann der Titelverteidiger den Einzug ins Halbfinale nicht mehr aus eigener Kraft
Varazdin (dpa) - Deutschlands Handballer stehen bei der Europameisterschaft vor dem Aus. Nach der ersten Turnierniederlage beim 26:25 (9:8) gegen Olympiasieger Dänemark kann der Titelverteidiger den Einzug ins Halbfinale nicht mehr aus eigener Kraft
Colorado Springs (dpa) - Knapp drei Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Pyeongchang trauert das amerikanische Eishockey-Team um seinen General Manager Jim Johannson. Der langjährige Spieler und Manager verstarb überraschend im Alter von
Die große Siegerin des letzten Saison-Weltcups auf der Bahn in Minsk war Pauline Grabosch. Die BDR-Sprinterin holte am Wochenende zwei Siege und empfahl sich für die WM.Minsk (dpa) - Knapp sechs Wochen vor der Bahnradsport-WM in Apeldoorn in den
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Eriwan


(21.01.2018 23:16)

1 / 7 °C


22.01.2018
2 / 7 °C
23.01.2018
1 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum