Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Vodafone und Here bilden Partnerschaft für autonomes Fahren

Deutschland
10.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Las Vegas/Berlin (dpa) - Vodafone Deutschland und der Kartendienst Here haben am Mittwoch auf der Technikmesse CES in Las Vegas eine umfassende Partnerschaft vereinbart. «Gemeinsam mit Here entwickeln wir den 5G-Atlas fürs autonome Fahren», sagte Hannes Ametsreiter, Chef von Vodafone Deutschland. In ihm kämen hochpräzise Karten mit Echtzeit-Vernetzung zusammen.

Here-Europachef Stefan Hansen sagte, sein Unternehmen werde zusammen mit Vodafone daran arbeiten, «das Potential der reichhaltigen Datenmengen, die unsere Städte, Autos und Transportsysteme generieren, zu nutzen und in potente Dienste umzuwandeln, die die Lebensqualität verbessern».

Experten von Vodafone und Here werden künftig einen neuartigen Kartendienst testen, bei dem Änderungen in Echtzeit eingepflegt werden. Das Test-Netz in Aldenhoven westlich von Köln soll in naher Zukunft schon in der fünften Mobilfunkgeneration (5G) mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde und Latenzzeiten von weniger als 10 Millisekunden funken. Das 5G Mobility Lab von Vodafone soll einer der ersten Orte werden, an denen 5G in Deutschland zum Einsatz kommt. Dort soll auch getestet werden, wie Mobilfunksignale Autounfälle mit Fußgängern vermeiden und Fahrzeuge in Echtzeit untereinander Daten austauschen können.

Here ist ein Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten. Hochpräzise digitale Karten gelten als eine entscheidende Voraussetzung für den Betrieb von Roboterautos und digitale Service-Angebote im Fahrzeug. Die deutschen Premiumautohersteller hatten Here deshalb 2015 für mehr als 2,5 Milliarden Euro dem finnischen Netzwerkausrüster Nokia abgekauft. Es geht dabei auch darum, die Unabhängigkeit von anderen großen Kartenanbietern wie Google, Apple und TomTom zu sichern. Inzwischen ist an Here unter anderem auch Intel beteiligt. Die Idee ist, eine große Branchen-Allianz zu schmieden.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Der poetische Liebesfilm «In den Gängen» von Thomas Stuber hat bei der Berlinale gleich zwei Preise der Unabhängigen Jurys ergattert. Die Ökumenische Jury und die Gilde deutscher Filmkunsttheater verliehen der
19 Filme liefen im Wettbewerb der Berlinale, 4 davon aus Deutschland. Unter Jury-Präsident Tom Tykwer gewinnt ein Außenseiter aus Rumänien.Berlin (dpa) - Sex, Onanie und Sado-Maso: Der radikale rumänische Experimentalfilm «Touch Me Not» hat bei
Der tödliche Streit unter Teenagern in Dortmund wirft viele Fragen auf: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Auch am Sonntag schwieg die 16-jährige Verdächtige.Dortmund (dpa) - Nach dem tödlichen Streit zweier Mädchen in
Bremen (dpa) - Felix Zwayer hat ein paar turbulente Tage hinter sich. Zu Beginn der Woche leitete der Berliner Schiedsrichter das von heftigen Fanprotesten begleitete erste Montagsspiel der Bundesliga zwischen Frankfurt und Leipzig. Am Samstag war
Warschau (dpa) - Die polnische Regierung hat Berichte über ein vermeintliches Einlenken im Streit um das umstrittene sogenannte Holocaust-Gesetz dementiert. Es werde zum geplanten Zeitpunkt, also dem 1. März, in Kraft treten, teilte das
Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Josefine Preuß (32, «Das Adlon») empfindet viele Menschen ihrer Generation als orientierungslos. «Ich glaube, dass sie eher nicht wissen, was sie wollen», sagte Preuß der «Frankfurter Allgemeinen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(25.02.2018 12:33)

-8 / -3 °C


26.02.2018
-9 / -3 °C
27.02.2018
-12 / -4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum