Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Verurteilte Deutsche sympathisierte schon 2010 mit Dschihadisten

Deutschland
23.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Mannheim (dpa) - Die im Irak zum Tode verurteilte Deutsche ist dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) schon lange vor ihrer Ausreise in das IS-Gebiet als Sympathisantin dschihadistischer Gruppen aufgefallen. «Lamia K. ist dem BfV seit dem Jahr 2010 aufgrund ihrer dschihadistischen Beiträge und Aktivitäten im Internet bekannt», teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Dienstag auf Anfrage mit. Sie habe in den Folgejahren mehrfach den Wunsch geäußert, sich in Syrien der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) anzuschließen.

Den Angaben zufolge wurde die Deutsch-Marokkanerin am 11. Juni 2014 vom Verfassungsschutz zu ihren Internet-Aktivitäten befragt. «Im Rahmen dessen distanzierte sie sich von gewaltbereiten Gruppen und bestritt, anderweitige Kommentare getätigt zu haben» berichtete die Sprecherin. Kurz darauf soll sie in Begleitung ihrer zwei erwachsenen Töchter von Mannheim erst nach Syrien, später dann in den Irak gereist sein. Auf die Frage, wie es Lamia K. gelingen konnte, trotz iher Vorgeschichte von Deutschland in das IS-Gebiet zu gelangen, verwies die Sprecherin auf ein laufendes Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts.

Lamia K. war am Wochenende von einem Gericht in der irakischen Hauptstadt Bagdad zum Tod durch den Strang verurteilt worden. Sie habe dem IS bei seinen Taten geholfen und sei an einem Angriff auf irakische Sicherheitskräfte beteiligt gewesen, hatte der Sprecher eines Gerichts erklärt. Das Urteil kann noch angefochten werden. 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Der 1. FC Nürnberg hat als Tabellenführer jetzt einen Punkt Vorsprung. Verfolger Düsseldorf gibt einen Sieg aus der Hand - und der MSV Duisburg überrascht in der 2. Liga weiter. Am Tabellenende muss Kaiserslautern einen Rückschlag
Leverkusen (dpa) - Der von zahlreichen Vereinen umworbene Fußball-Nationalspieler Jonathan Tah hat seinen bis 2020 laufenden Vertrag beim Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig um drei Jahre verlängert. Das gaben die Rheinländer vor
Hamburg (dpa) - Holstein Kiel hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. Trotz einer über weite Strecken überlegen geführten Partie musste sich der Aufsteiger am Sonntag beim FC St. Pauli am Ende mit 2:3
Bochum (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hält trotz schwacher Leistung Kurs auf die Fußball-Bundesliga. Der Zweitliga-Spitzenreiter kam am Sonntag beim abstiegsgefährdeten VfL Bochum zwar nicht über ein 0:0 hinaus, baute die Tabellenführung aufgrund
Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seine Spitzenposition um einen Punkt ausgebaut. Nach dem 0:0 beim abstiegsbedrohten VfL Bochum haben die Franken 45 Zähler. Der Tabellenzweite Fortuna Düsseldorf
Magdeburg und Paderborn schwächeln ein wenig in der 3. Liga, bleiben aber an der Spitze der Tabelle. Defensiv stehende und gut sortierte Gegner machen beiden Clubs das Leben schwer. Die Verfolger sind bereits in Lauerstellung.Leipzig (dpa) - Die
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(25.02.2018 16:46)

-8 / -3 °C


26.02.2018
-9 / -3 °C
27.02.2018
-12 / -4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum