Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


     
Hotelsuche in 
 

Vernier

Schweiz, Vernier
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Vernier" ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz.

Sie ist mit über 30"000 Einwohnern die zweitgrösste Stadt des Kantons. Vernier befindet sich nördlich der Rhône.

Die Nachbargemeinden sind Satigny, Meyrin, Grand-Saconnex sowie Genf.

Bis 1815 gehörte Vernier zu Frankreich.

Im Stadtteil Le Lignon stehen die beiden höchsten Gebäude des Kantons und das längste Wohngebäude Europas, das 1060 Meter lang ist. Ursprünglich in den 1960er Jahren für 10000 Personen erstellt, wohnen dort heute noch rund 5500 Menschen. Eine zweite, mit heute 5700 Einwohnern kaum kleinere Wohnüberbauung, ist Les Avanchets.

In Châtelaine sind einige Organisationen der Vereinten Nationen in der "Maison Internationale de l"Environnement" (MIE; frz. für "Internationales Umwelthaus") untergebracht, so das Hauptquartier des Ausbildungs- und Forschungsinstituts der Vereinten Nationen (UNITAR), die für die ehemaligen Sowjetgebiete zuständige Abteilung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) und die Europa-Abteilung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und weitere, vor allem mit dem Umweltschutz befasste Organisationen.

Le Lignon

Bevölkerung
47% aller Einwohner sind ausländische Staatsangehörige. 61% aller Einwohner haben einen ausländischen Pass (47% Ausländer plus 14% Doppelbürger). Von den Schweizern sind 13% eingebürgert. Von den Ausländern sind 12% portugiesischer und 12% italienischer Herkunft. 38% der dort Ansässigen sind durch Geburt Schweizer Bürger.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 17.12.2017 20:39 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wir starten erst mal in Thusis und folgen brav den Schildern via mala oder via spluga. Er scheint hier in der Schweiz gut ausgeschildert. So gehen wir eine alte Straße entlang bis wir an deren Ende nach fast einer Stunde auf einer vielbefahrenen
Schams heißt auf Rätoromanisch Val Schons und ist ein Abschnitt des Hinterrheintals im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schams bildet laut wikipedia die mittlere der drei Talkammern entlang des Hinterrheins. Vom Rheinwald wird es durch die
Die via mala: ein Mythos, der die Phantasie so anregt, dass er einigen Literaten als Romanvorlage diente. Schon zweimal verfilmt wurde der wohl berühmteste via mala Roman von John Knittel, aus dem Jahr 1934. Der Titel via mala verweist dabei
Gourmets entdecken bei den „Käsetagen Toggenburg“ in der Ostschweizer Ferienregion Delikatessen und Raritäten wie den „Bloderchäs“, den Urahn aller Käsesorten. Auf der dreitägigen Veranstaltung zeigen regionale Käser,
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert. Dem Nationalmythos zufolge wurde sie Anfang August 1291 auf der Rütliwiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Richard Freitag ist zwei Wochen vor der Tournee der formstärkste Skispringer der Welt. Das stellt er in Engelberg erneut unter Beweis. Hinter Freitag sind die Deutschen mannschaftlich geschlossen - und hoffen beim ersten Saisonhöhepunkt auf den
Engelberg (dpa) - Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag hat den letzten Wettbewerb vor der Vierschanzentournee in Engelberg gewonnen. Der derzeit beste deutsche Athlet setzte sich am Sonntag bei besten Sprung-Bedingungen mit Versuchen auf
Engelberg (dpa) - Richard Freitag nimmt beim Skisprung-Weltcup in Engelberg Kurs auf seinen dritten Sieg in diesem Winter. Der 26 Jahre alte Gesamtweltcup-Führende lag nach einem Sprung auf 137,5 Meter nach einem Durchgang vor dem Japaner
Engelberg (dpa) - Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag hat bei der Qualifikation in Engelberg einen weiteren starken Sprung gezeigt und Platz zwei belegt. Der 26-Jährige landete am Sonntagmittag bei 134,5 Metern und musste sich damit nur
Engelberg (dpa) - Der viermalige Skisprung-Olympiasieger Simon Ammann will im Olympia-Winter zurück zu alter Stärke finden. «Ja, es gab verdammt harte Zeiten beim Skispringen für mich. So etwas möchte ich nicht nochmal erleben», sagte
Stoos (dpa) - Nach fünf Jahren Bauzeit schmückt sich die Schweiz mit dem Superlativ der angeblich steilsten Standseilbahn der Welt. Die rund 52 Millionen Franken (knapp 48 Millionen Euro) teure Schwyz-Stoos-Bahn wurde am Samstag in Betrieb genommen
Wetter

Bern


(17.12.2017 20:39)

-3 / 1 °C


18.12.2017
-2 / 1 °C
19.12.2017
-2 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Background - FAQ on ke ...

Smog Prompts Tehran Sc ...
Kremlin Says CIA Helpe ...

...
Springreiter Gerrit Ni ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum