Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Verdienter Lohn für Philipp Öttl: Zweiter beim Österreich-Grand-Prix

Österreich
13.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Philipp Öttl ist zum zweiten Mal seiner WM-Karriere in den  Genuss einer Siegerehrung gekommen. In Österreich wurde der Bayer Zweiter. Jonas Folger und Sandro Cortese hatten wieder einmal Pech und beendeten ihre Rennen nicht.

Spielberg (dpa) - Philipp Öttl konnte erst nach der Ziellinie den zweiten Podestplatz seiner Motorrad-WM-Karriere realisieren. Erst kam die Faust, dann das ungläubige Kopfschütteln. Später freute er sich gemeinsam mit seinem Team um Vater Peter Öttl im Parc Fermé über Rang zwei beim Grand Prix von Österreich auf dem A1-Ring in Spielberg. Freudenschreie und unzählige Umarmungen zeigten die Erleichterung im deutschen Team. Auf dem Podium ließ sich Öttl dann den spanischen Cava gemeinsam mit Sieger Joan Mir und dessen spanischen Landsmann Jorge Martin schmecken. Endlich hatte sich der Bayer einmal für seine couragierte Leistung belohnt.

Pech hatten die beiden anderen Deutschen. Jonas Folger musste beim MotoGP-Sieg von Andrea Dovizioso aus Italien mit einem Defekt bereits frühzeitig an die Box. Sandro Cortese wurde in der Moto2 unverschuldet in eine Rempelei in der ersten Kurve verwickelt und schied ebenfalls aus. Das Rennen gewann WM-Spitzenreiter Franco Morbidelli.

Öttl war bereits vor dem Rennen trotz seines achten Startplatzes optimistisch. «Nach den ersten Runden wird man sehen, wohin die Reise geht», sagte er. Trotz eines kleinen Gerangels in den ersten Kurven und Platz elf fand Öttl schnell seine Rhythmus. Endlich einmal musste er nicht allein hinter der Spitze herfahren, sondern konnte von vornherein die Konkurrenten studieren und sich eine Strategie zurecht legen - die ihn bei Halbzeit bereits auf Rang zwei geführt hatte. «Dann aber habe ich mich beim Bremsen etwas verschätzt und bin bis Rang sieben zurückgereicht worden. Das ärgert mich, denn ich hätte das Tempo von Mir mitfahren können», erzählte Öttl.

Aus der Ruhe brachte ihn das aber nicht. Fünf Runden vor dem Ende war er wieder Zweiter und führte Mir‘s Verfolgergruppe relativ unangefochten an. «Ich konnte mein Tempo abspulen und hatte nie das Gefühl, dass der zweite Platz noch in Gefahr gerät», sagte der Bayer. Eine große Feier fiel in Österreich am Sonntag aber erst einmal aus. «Wir haben am Montag noch Tests. Aber dann am Abend ist ja auch noch Zeit», kündigte Öttl an. 2015 hatte er beim Regen-Rennen in Indianapolis mit Platz drei sein bislang bestes WM-Ergebnis erreicht.

Geburtstagskind Jonas Folger hatte an seinem 24. Ehrentag kein Glück. Zum zweiten Mal blieb er in dieser Saison ohne Punkte. Diesmal war es die Bremse, die bei Tempo 300 Probleme machte. Der Bayer verzog sich stocksauer in seine Box.

Das Rennen von Sandro Cortese in der Moto2 war bereits in Kurve eins dahin. Unverschuldet wurde er in eine Rempelei verwickelte. Nicht nur, dass es ihn weit von der Strecke drückte. Schlimmer war, dass er einen Schlag auf den Knöchel bekam, der heftig schmerzte, und sich der Airbag seiner Rennkombi öffnete. Der Suter-Pilot konnte sich faktisch nicht mehr bewegen und fuhr frustriert an die Box. «Es ist nichts gebrochen, aber die Bänder sind gedehnt», berichtete er später. Sein Teamkollege Marcel Schrötter fehlte wegen einer Kahnbeinoperation am vergangenen Montag.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Innsbruck (dpa) - Bei der Suche nach illegal eingereisten Migranten wird die Polizei im österreichischen Bundesland Tirol nun auch von Soldaten unterstützt. 70 Armee-Angehörige würden ab sofort bei Zug- und Schwerpunktkontrollen im Hinterland des
Eine Apfel-Nuss-Ehe steht am Anfang des Aufstiegs der Habsburger. Und die Heiratspolitik blieb ihre große Stärke. Ein Doku-Drama auf Arte widmet sich Maximilian I. - dem «letzten Ritter», klammen Kaiser und vielfachen Vater.Wien (dpa) - Zuletzt
Wien (dpa) - Zwei Monate vor den Wahlen in Österreich fliegen im Wahlkampf verbal die Fetzen. Nach der Festnahme eines Beraters der Kanzler-Partei SPÖ erhöhte der konservative Koalitionspartner ÖVP am Dienstag den Druck und verlangte eine
Schladming (dpa) - In etwa 2700 Meter Höhe ist ein Österreicher beim Aufräumen von Baumaterial 20 Meter tief in eine Gletscherspalte gestürzt. Jemand sah das Unglück am Hohen Dachstein rund 60 Kilometer Luftlinie südöstlich von Salzburg und
Wien (dpa) - Für die Sozialdemokraten in Österreich läuft es zwei Monate vor der Parlamentswahl alles andere als rund. Nach dem Rücktritt des Kampagnenleiters vor wenigen Wochen aus «persönlichen Gründen» trennte sich die SPÖ am Montag mit
Salzburg (dpa) - Starsopranistin Anna Netrebko verzichtet beim Autofahren auf das Anhören ihrer eigenen Musik. «Wir hören nie unsere eigenen CDs an», sagte der 45-jährige Weltstar bei einem gemeinsamen Presseauftritt mit Ehemann Yusif Eyvazov
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(17.08.2017 07:41)

17 / 27 °C


18.08.2017
18 / 30 °C
19.08.2017
21 / 33 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Trump To Discuss Afgha ...
Turkey, Iran Voice Opp ...

Regisseurin Grisebach ...
...

Russische Menschenrech ...
Spezialabteilung soll ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum