Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

US-Tennis-Team und Schweizer starten mit Siegen in Hopman Cup

Russland
30.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Perth (dpa) - Mit Roger Federer ist das Schweizer Tennis-Team erfolgreich in den Hopman Cup gestartet. Der Weltranglisten-Zweite setzte sich am Samstag in Perth problemlos 6:4, 6:3 gegen den Japaner Yuichi Sugita durch und benötigte dafür nur 66 Minuten. Anschließend behauptete sich Belinda Bencic 7:5, 6:4 gegen Naomi Osaka, so dass der Schweizer Sieg über Japan in der Gruppe B schon vor dem abschließenden Mixed feststand.

Zuvor hatte das Team der USA die inoffizielle Mixed-WM mit einem 2:1-Erfolg über Russland eröffnet und dabei ebenfalls schon nach den beiden Einzeln alles klar gemacht. Coco Vandeweghe gewann 6:3, 6:3 gegen Anastassija Pawljutschenkowa, danach siegte Jack Sock mit 6:4, 1:6, 6:3 gegen Karen Chatschanow. Das abschließende Mixed, in dem das russische Duo in verkürzten Sätzen 3:4, 4:1, 4:2 gewann, war ohne Bedeutung für den Ausgang der Partie. Sock und Vandeweghe hatten im Vorjahr das Finale erreicht, unterlagen dort aber Frankreich.

In der Gruppe A spielt das deutsche Team mit Alexander Zverev und Angelique Kerber am Neujahrstag gegen Belgien. Bereits an Silvester trifft Gastgeber Australien auf Kanada.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
16.12.2017
Lake Placid (dpa) - Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken haben nach dem Weltcup in Lake Placid auch das Sprintrennen gewonnen. Die Thüringer setzten sich am Samstag in nur einem Lauf erneut gegen die Österreicher Peter Penz/Georg
weiter
Deutschland
29.12.2017
Berlin (dpa) - Der Inzeller Hubert Hirschbichler wird nicht wie ursprünglich vorgesehen an den Eisschnelllauf-Europameisterschaften im russischen Kolomna vom 5. bis 7. Januar 2018 teilnehmen. «Er ist nicht optimal vorbereitet. Da macht ein Start
weiter
Russland
27.12.2017
Moskau (dpa) - Nach dem Rücktritt des WM-Ok-Chefs Witali Mutko hat die FIFA eine Fortsetzung der engen Zusammenarbeit mit dem lokalen Organisationskomitee auch unter neuer Führung angekündigt. Der Fußball-Weltverband habe die Entscheidung Mutkos
weiter
Russland
25.12.2017
Moskau (dpa) - Der russische Vizeministerpräsident Witali Mutko schließt einen Rückzug als Cheforganisator der Fußball-WM 2018 nicht aus. Das sagte er am Montag in Moskau nach seiner Ankündigung, die Führung des russischen Fußballverbandes
weiter
Russland
26.12.2017
Wackelt der Stuhl von Witali Mutko? Oder schlägt der russische Spotfunktionär eine Volte, um ungeschoren durch die Doping-Vorwürfe zu kommen? Die Treueschwüre der FIFA scheinen dünner zu klingen.Moskau (dpa) - Ein halbes Jahr vor der Fußball-WM
weiter
Deutschland
20.12.2017
Singapur (dpa) - Trotz einer durchwachsenen Tennis-Saison 2017 geht Andrea Petkovic mit Optimismus in das neue Jahr. Die Darmstädterin sagte am Mittwoch, in der vergangenen Saison sei es die meiste Zeit auf und ab gegangen. «In den letzten
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - In Abwesenheit der WM-Zweiten Aljona Savchenko und Bruno Massot hat das neue Sportpaar Annika Hocke/Ruben Blommaert einen guten Einstand in die Eiskunstlauf-Europameisterschaften gegeben. Die 17 Jahre alte Berlinerin und ihr acht Jahre
London (dpa) - Facebook wird nach Druck aus der britischen Politik ausführlich prüfen, ob es beim Online-Netzwerk russische Kampagnen vor der Brexit-Entscheidung im Sommer 2016 gab. Dabei solle nach weiteren Accounts gesucht werden, bei denen es
Irkutsk (dpa) - Dutzende russische Leichtathleten haben sich laut Medienberichten angeblich vor drohenden Tests bei einer Hallenmeisterschaft in Sibirien gedrückt. Weil Kontrolleure der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada unerwartet bei dem
Moskau (dpa) - Der Berliner Paul Fentz ist mit einem elften Platz in die Eiskunstlauf-Europameisterschaften gestartet. Der deutsche Meister lief am Mittwoch in Moskau ein fehlerfreies Kurzprogramm ohne einen vierfachen Sprung. Die klare Führung
Kiew (dpa) - Im Kriegsgebiet Donbass sind bei einer Explosion von Militärtechnik zwei ukrainische Soldaten getötet und fünf weitere verletzt worden. Die Ursache der Detonation war zunächst unklar. Zwei weitere Soldaten seien bei Kämpfen gegen
Brüssel (dpa) - Die Nato intensiviert den militärischen Dialog mit Russland. Nato-Oberbefehlshaber Curtis Scaparrotti bestätigte am Mittwoch in Brüssel, dass er sich in Kürze erstmals persönlich mit dem russischen Generalstabschef Waleri
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(18.01.2018 07:03)

-10 / -7 °C


19.01.2018
-10 / -6 °C
20.01.2018
-12 / -9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Schwerpunkte der Plena ...

Probe Of Russian Athle ...
U.S. Says Afghanistan ...

Schmidt: Deutschland g ...
Umfrage: Lieber Gabrie ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum