Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Urlaubsregionen sind unsicher

Italien
17.07.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Feuer wüten weiter in Italiens Urlaubsregionen
In mehreren Urlaubsregionen Italiens können Touristen angesichts zahlreicher Wald- und Buschbrände noch immer nicht aufatmen. Am Montag rückte die Feuerwehr landesweit wieder zu mehr als 240 Einsätzen aus, wie sie auf Twitter mitteilte. Bilder von Stränden, über die Rauchwolken hinwegzogen, gab es auch am Wochenende: In Capalbio in der Toskana packten Besucher ihre Sachen zusammen, als am Sonntag nahe der Küste ein Feuer ausbrach.
Galerie
Rom (dpa) -  Einen «glühenden Sonntag» erlebte laut Feuerwehr auch ein Ortsteil des weiter nördlich gelegenen Grosseto: Die Flammen hätten drei Gebäude beschädigt und 16 Autos zerstört, insgesamt wüteten die Brände auf einer Fläche von zwei Hektar.
dpatopbilder - Rauchsäulen steigen am 11.07.2017 am Vesuv in Italien an mehreren Stellen auf. Sie stammten aber nicht aus dem Krater des Vulkans, sondern aus Brandherden an seinen Flanken, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Im Vordergrund ist die Eierfestung (r, Castel dellOvo) in Neapel zu sehen.


Kritisch sei die Lage nicht nur an der toskanischen Küste, sondern auch an der Küste von Salerno südlich von Neapel, am Vesuv und um Civitavecchia in der Nähe von Rom gewesen, teilte die Feuerwehr mit. Römer oder Touristen, die aus der Hauptstadt mit dem Zug zur Abkühlung ans Meer gefahren waren, steckten bis nach Mitternacht in Küstenorten wie Ladispoli und Santa Marinella fest. Wegen der Feuer musste der Bahnverkehr auf einigen Strecken unterbrochen werden.


In Italien ist in vier Wochen fast so viel Waldfläche verbrannt wie im gesamten letzten Jahr. Seit Mitte Juni sind nach Angaben des Umweltschutzverbandes Legambiente mehr als 26 000 Hektar verbrannt. Betroffen von den Bränden ist auch Sizilien und die südliche Region Kalabrien. Umweltschützer werfen der Regierung in Rom und den einzelnen Regionen vor, zu wenig zu tun, um Bränden vorzubeugen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Italien
13.07.2017
In Italien ist in vier Wochen fast so viel Waldfläche verbrannt wie im gesamten letzten Jahr. Seit Mitte Juni seien mehr als 26 000 Hektar verbrannt, teilte der Umweltschutzverband Legambiente am Donnerstag mit. Das seien mehr als 93 Prozent der
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rom (dpa) - Eine Woche nach der verpassten Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland ist der italienische Verbandspräsident Carlo Tavecchio zurückgetreten. Das gab der 74-Jährige am Montag nach einer Sitzung des Verbandes FIGC in Rom
Genua (dpa) - Rekordmeister Juventus Turin hat am 13. Spieltag der italienischen Serie A einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team um Nationalspieler Sami Khedira unterlag am Sonntag beim Tabellensechsten Sampdoria Genua 2:3, nachdem die
Rom (dpa) - Trotz eines Treffers des früheren Bundesliga-Profis Ciro Immobile hat der AS Rom das Fußball-Stadtderby gegen Lazio in der italienischen Serie A gewonnen. Der Gastgeber setzte sich am Samstag mit 2:1 (0:0) durch. Der ehemalige
Rom (dpa) - Trotz eines Treffers des früheren Bundesliga-Profis Ciro Immobile hat der AS Rom das Fußball-Stadtderby gegen Lazio in der italienischen Serie A gewonnen. Der Gastgeber setzte sich am Samstag mit 2:1 (0:0) durch. Der ehemalige
Rom (dpa) - Die angeschlagene italienische Regionalbank Banca Carige hat sich nach eigenen Angaben mit ihren wichtigsten Anteilseignern nun doch auf eine Kapitalerhöhung geeinigt. Die Bank teilte am späten Freitagabend mit, dass sie über die
Mailand (dpa) - Eine vermeintliche Bombe vor dem Gerichtsgebäude in Mailand hat sich am Freitag als etwas vollends anderes erwiesen. Nach dem Fund am Nachmittag sperrten Polizisten den Bereich in der Innenstadt der norditalienischen Metropole
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(20.11.2017 14:23)

0 / 0 °C


21.11.2017
0 / 0 °C
22.11.2017
0 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

The Daily Vertical: Th ...
Trial Of Alleged Illeg ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum