Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Tschernobyl-Opferklagen werden zu viel für Menschenrechtsgericht

Ukraine
12.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte will über 12 000 Beschwerden von Tschernobyl-Opfern zunächst nicht weiter bearbeiten. Die Straßburger Richter leiteten die Verfahren am Donnerstag an den Minister-Ausschuss des Europarats weiter, damit dieser eine Lösung für die zahlreichen Fälle findet.

Die Kläger wehren sich dagegen, dass ihnen in der Ukraine Entschädigungen wegen der Atomkatastrophe von 1986 nicht ausgezahlt werden, obwohl nationale Gerichte ihnen das Geld zugesprochen hatten.

Der Menschenrechtsgerichtshof hatte bereits 2009 in einem Piloturteil festgestellt, dass die Ursache dafür eine Reihe von Fehlfunktionen im ukrainischen Justizsystems sei. Die Straßburger Richter sahen deshalb nun keinen Gewinn darin, ihre Entscheidung zu wiederholen. «Der Gerichtshof würde das Risiko eingehen, als Teil des ukrainischen Systems zur Rechtsdurchsetzung zu fungieren.»

Man beschäftige sich in Straßburg bereits seit über 16 Jahren mit dem Problem. Seit Eingang der ersten Beschwerden 1999 hätten den Gerichtshof in diesem Zusammenhang um die 29 000 Fälle erreicht. Nun soll der Minister-Ausschuss, der für die Durchsetzung der Straßburger Urteile zuständig ist, die Sache in die Hand nehmen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Frankreich
12.10.2017
Cattenom (dpa) - Greenpeace-Aktivisten sind auf das Gelände des französischen Atomkraftwerks Cattenom vorgedrungen, wo sie von der Polizei gestoppt wurden. Sie hätten dort in der Nähe eines Gebäudes mit einem Abklingbecken für Brennelemente
weiter
Europa
06.10.2017
Melbourne (dpa) - Der Kurienkardinal und Papst-Vertraute George Pell ist zum Beginn seiner gerichtlichen Anhörung in Australien von einer wütenden Menge begrüßt worden. Demonstranten erwarteten den Ex-Finanzchef des Vatikans am Freitagmorgen
weiter
Ukraine
06.10.2017
Kiew (dpa) - Das ukrainische Parlament hat das Sonderstatus-Gesetz für die von Separatisten kontrollierten Teile des Donbass um ein Jahr verlängert. Am Freitag stimmte eine knappe Mehrheit für die von Präsident Petro Poroschenko eingebrachte
weiter
Europa
09.10.2017
Straßburg (dpa) - Der inhaftierte türkische Verfassungsrichter Murat Arslan ist mit dem Menschenrechtspreis der Parlamentarischen Versammlung des Europarats ausgezeichnet worden. Die Abgeordneten aus den 47 Mitgliedstaaten verliehen dem 43 Jahre
weiter
Frankreich
20.09.2017
Nancy (dpa) - Bei Gegnern eines geplanten Atommüll-Endlagers hat es Medienberichten zufolge in mehreren lothringischen Orten Durchsuchungen gegeben. Betroffen sei unter anderem das «Haus des Widerstands» in Bure westlich von Nancy gewesen,
weiter
Europa
06.10.2017
Melbourne (dpa) - Der Kurienkardinal und Papst-Vertraute George Pell ist zum Beginn seiner gerichtlichen Anhörung wegen Missbrauchsvorwürfen in Australien von einer wütenden Menge begrüßt worden. Demonstranten erwarteten den Ex-Finanzchef des
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Kiew (dpa) - Nationalisten und Rechtsradikale haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit einem Marsch an die Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) vor 75 Jahren erinnert. Tausende teils vermummte Menschen marschierten am Samstag mit
Kiew (dpa) - Nationalisten und Rechtsradikale haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit einem Marsch an die Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) vor 75 Jahren erinnert. Tausende teils vermummte Menschen marschierten am Samstag mit
Kiew (dpa) - Berlins Fußball-Europa-League-Gegner Sorja Luhansk hat in der ukrainischen Premyer Liga einen Auswärtssieg gefeiert. Sorja gewann am Samstag 1:0 (0:0) bei FK Stal Kamjanske in Kiew und liegt auf dem siebten Tabellenplatz. Wassili
Berlin (dpa) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hält die wegen der Annexion der Krim von der EU verhängten Sanktionen gegen Russland für falsch. «Sanktionen haben nur dann Sinn, wenn sie wirken. Wenn man weiß, dass die
Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte will über 12 000 Beschwerden von Tschernobyl-Opfern zunächst nicht weiter bearbeiten. Die Straßburger Richter leiteten die Verfahren am Donnerstag an den Minister-Ausschuss des
Prag/Straßburg (dpa) - Der tschechische Präsident Milos Zeman hat die völkerrechtswidrige Annexion der Schwarzmeer-Halbinsel Krim durch Russland als vollendete Tatsache bezeichnet. Zeman habe der Ukraine in einer Rede vor der parlamentarischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ländername: Ukraine (ukrainisch: Ukrajina) Klima: gemäßigt kontinental, subtropisch im südlichen Teil der Halbinsel Krim Lage: zwischen 22 Grad und 40 Grad östlicher Länge sowie 45 Grad und 52 Grad nördlicher
Schluss mit Vorurteilen: Ukraine, das ist weit mehr als die fliegenden Fäuste der Klitschko-Brüder und karge Landschaften. Ukraine, das ist der größte Flächenstaat Europas, hier herrscht mediterranes Klima wie an der Côte d’Azur, hier findet
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
Im Vorfeld fragten alle: Wo wollt ihr hin, in die Ukraine? Ja, nach „Terra incognita“. Die Ukraine ist näher als Spanien und Italien, aber für uns unbekanntes Gebiet. Es gibt in unserem Umfeld wenig Wissen und viele Vorurteile
"Kalusch" (auch "Kalusa"; ukrainisch und russisch ""; polnisch "Kałusz"; jiddisch "קאַלוש"/"Kalush" oder "Kalish", deutsch auch "Kallusch") ist eine Stadt der Oblast Iwano-Frankiwsk in der West-Ukraine. Die Stadt liegt am Fuß der Karpaten, in
Wetter

Kiew


(17.10.2017 07:49)

8 / 15 °C


18.10.2017
11 / 14 °C
19.10.2017
11 / 20 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum