Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Tod im Kühllaster: Mordprozess in Ungarn beginnt am 21. Juni

Österreich
18.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Kecskemet (dpa) - Die Meldung vom grausamen Erstickungstod Dutzender Flüchtlinge in einem Kühllaster ging im Sommer 2015 um die Welt. Nun müssen sich die mutmaßlichen Verantwortlichen vom 21. Juni an vor einem Gericht in Ungarn verantworten. Das teilte das Gericht in der Stadt Kecskemet am Donnerstag auf seiner Webseite mit. Insgesamt sind elf Männer angeklagt, neun sitzen in Untersuchungshaft, zwei sind flüchtig.

Die Leichen der 71 Opfer waren am 27. August 2015 in einem Kühllaster in Österreich gefunden worden. Der Lkw war am Autobahnrand nahe der burgenländischen Gemeinde Parndorf abgestellt. Der Fall hatte damals international große Erschütterung ausgelöst.

Ungarn übernahm die juristische Aufarbeitung, weil die mutmaßlichen Verantwortlichen - Schlepper aus Bulgarien, Afghanistan und dem Libanon - dort verhaftet worden waren. Außerdem waren die Flüchtlinge, unter ihnen Iraker, Syrer und Afghanen, nach gerichtsmedizinischen Erkenntnissen bereits auf ungarischem Gebiet gestorben.

Die ungarische Staatsanwaltschaft hatte zu Monatsbeginn drei Bulgaren und einen Afghanen wegen mehrfachen Mordes unter besonders grausamen Umständen angeklagt. Sie sollen die Fahrt des Todes-Lkw organisiert und durchgeführt haben. Weitere sieben Männer werden der gewerbsmäßigen Schleuserei beschuldigt, gegen zwei von ihnen wird in Abwesenheit verhandelt. Die Bande soll im Jahr 2015 rund 1200 Flüchtlinge nach Österreich geschmuggelt haben.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Bremen (dpa) - In Bremen sitzen Schüler einer Oberschule im Unterricht auf Heimtrainern statt auf Stühlen: Nach einer Testphase im Unterricht weitet die Schule das Konzept nun auf weitere Klassen aus. Die Schüler auf den sogenannten Ergometern
Der Kanadier Damian Warner ist in Götzis der «König der Athleten». Im Mehrkampf-Mekka glänzt aber auch die Frankfurterin Carolin Schäfer und darf nun auf eine Medaille bei der Leichtathletik-WM hoffen.Götzis (dpa) - Mit dem besten Siebenkampf
Der Kanadier Damian Warner ist in Götzis der «König der Athleten». Im Mehrkampf-Mekka glänzt aber auch die Frankfurterin Carolin Schäfer und darf nun auf eine Medaille bei der Leichtathletik-WM hoffen.Götzis (dpa) - Mit dem besten Siebenkampf
Götzis (dpa) - Vize-Weltmeister Damian Warner aus Kanada hat den Zehnkampf beim Traditionsmeeting in Götzis gewonnen. Der Olympia-Dritte setzte sich am Sonntag in Österreich mit 8591 Punkten durch. Die deutschen Asse Rico Freimuth und Mathias
Das Blumenfestival gehört fix zum österreichischen Brauchtum. Diesmal waren aber auch ein schwedischer Elch und eine afghanische Maus mit dabei.Bad Aussee (dpa) - Im österreichischen Salzkammergut wurde am Wochenende der Höhepunkt des
Götzis (dpa) - Nach dem besten Siebenkampf ihrer Karriere gehört Carolin Schäfer zu den Topfavoritinnen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August in London. Die 25-jährige Frankfurterin musste sich am Sonntag beim Traditionsmeeting in
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(30.05.2017 09:16)

17 / 31 °C


31.05.2017
18 / 27 °C
01.06.2017
16 / 28 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum