Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Terni

Italien, Terni
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Terni" (lateinisch "Interamna Nahars") ist eine Stadt im Süden der mittelitalienischen Region Umbrien. Terni ist Hauptstadt der Provinz Terni.

Geographie

Terni liegt in einer Ebene am Fluss Nera, 100 km nordöstlich von Rom, 40 km nordwestlich von Rieti und 30 km südlich von Spoleto. Die Stadt hat 111.701 EinwohnerISTAT, Stand am 30. Juni 2008 und eine Fläche von 211 km², was eine Bevölkerungsdichte von 518 Einwohnern pro km² ergibt.

Die Stadt liegt an der Bahnstrecke von Rom nach Ancona, mit Abzweigungen Richtung L’Aquila und Rieti. Die Staatsstraße 3 (Flaminia) führt durch die Stadt. An die Autobahn A1 (Mailand-Neapel) ist Terni über die Schnellstraße SS 675 (Umbro-Laziale) angebunden.

Die Nachbargemeinden sind Acquasparta, Arrone, Colli sul Velino (RI), Labro (RI), Montecastrilli, Montefranco, Narni, Rieti (RI), San Gemini, Spoleto (PG) und Stroncone.

Geschichte
Cascata delle Marmore
Die Stadt wurde vermutlich im 7. Jahrhundert v. Chr. von den Umbrern gegründet. Zur Römerzeit war Interamna als wichtige Station an der Via Flaminia bedeutsam, das nahegelegene Carsulae (heute an der Gemeindegrenze zu San Gemini) war für seine Mineralquellen bekannt.

Auch die nahegelegene Cascata delle Marmore, mit 165 m Fallhöhe einer der höchsten Wasserfälle Europas, stammt aus der Römerzeit: Sie entstand im Jahr 271 v. Chr. unter dem römischen Konsul Manius Curius Dentatus, der den Fluss Velino durch einen Kanal umleiten ließ, um ein Sumpfgebiet trockenzulegen. Der Kanal wurde insbesondere im Spätmittelalter mehrfach modifiziert und wird seit den 1950er-Jahren zur Stromgewinnung im Wasserkraftwerk Galleto verwendet.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Terni zum zentralen Industriestandort Umbriens und erlebte besonders durch seine Stahlwerke einen bedeutenden Wirtschaftsaufschwung. Wegen der zahlreichen Stahlwerke und der damit verbundenen strategischen Bedeutung für die Rüstungsindustrie wurde die Stadt im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe stark zerstört.

In der Nachkriegszeit erlebte die örtliche Schwerindustrie einen massiven Niedergang, und zahlreiche Fabriken wurden geschlossen. Terni ist zwar weiterhin traditionell die wichtigste Industriestadt Umbriens, hat aber besonders in den letzten zwei Jahrzehnten eine erhebliche wirtschaftliche und städtebauliche Transformation erlebt. So wurden etwa auf dem ehemaligen Areal der SIRI ("Società Italiana Ricerche Industriali") ein neues Wohngebiet und ein archäologisches Museum errichtet.

Bedeutende Söhne und Töchter der Stadt

Als berühmteste Ternaner (italienisch "ternani") werden immer wieder der römische Kaiser Tacitus und der heilige Valentin genannt, wobei es sich aber in beiden Fällen nicht um historisch gesicherte Fakten handelt. Der heilige Valentin, dessen Fest am 14. Februar begangen wird, ist zugleich der Schutzpatron der Stadt.

Weitere berühmte Söhne und Töchter der Stadt sind der Literat und Altertumsforscher Francesco Angeloni (1587–1652), der Theologe Anastasio De Filis, die Komponisten Giulio Briccialdi (1818–1881) und Alessandro Casagrande (1922–1964), die Motorradrennfahrer Libero Liberati (1926–1962) und Paolo Pileri (1944–2007), der Autorennfahrer Mario Umberto Borzacchini (1898–1933), der Maler Orneore Metelli (1872–1938), der Architekt Cesare Bazzani (1873–1939), der Unternehmer Virgilio Alterocca (1853–1910) und der General Rolando Mosca Moschini (* 1939).

Kultur

Sehenswürdigkeiten

An Sehenswürdigkeiten zu nennen sind ein römisches Amphitheater, das auch heute noch für Konzerte und Theateraufführungen verwendet wird, ein restauriertes Stadttor aus römischer Zeit, der barocke Dom Santa Maria Assunta aus dem 17. Jahrhundert, die Kirche San Francesco, die romanische Kirche San Salvatore aus dem 11. Jahrhundert und die Basilika San Valentino im Süden der Stadt, die den Sarg des heiligen Valentin beherbergt. Die städtische Pinakothek ("Pinacoteca Comunale Orneore Metelli") enthält einige bedeutende Werke Alter Meister und moderner Künstler

In der Umgebung sehenswert sind insbesondere die bereits erwähnte Cascata delle Marmore und die Ausgrabungen von Carsulae, aber auch der Lago di Piediluco, ein malerischer, in die Gebirgslandschaft eingebetteter See.

Bildung

Terni verfügt über eine Niederlassung der Universität Perugia mit sechs Fakultäten (Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Literatur und Philosophie, Medizin, Pädagogik und Politikwissenschaft).

Die "Università delle tre età e della formazione continua" ist spezialisiert auf berufsbegleitende Weiterbildung.

Sport

Die lokale Fußballmannschaft, Ternana Calcio, gegründet 1925, ist ein früherer Erstligist und spielt seit 1975 in der Serie B, der italienischen zweiten Liga.

Die erste Etappe des Giro d’Italia 1995 endete am 13. Mai in Terni mit einem Tagessieg von Mario Cipollini.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 18.08.2019 17:35 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Cristiano Ronaldo markierte sein erstes Spiel in einem Juventus-Trikot mit einem Tor nach nur acht Minuten in einem traditionellen Freundschaftsspiel mit dem B-Team des Clubs. Ronaldo beendete seine rekordverdächtige Amtszeit bei Real Madrid in
Chinesische Reisebüros dürfen keine Touristentouren mehr in den Vatikan anbieten. Organisierte Reisen in den Vatikan wie auch auf die pazifische Inselrepublik Palau seien nicht erlaubt, bestätigten mehrere Veranstalter am Montag der Deutschen
Bei mehreren Bootsunglücken vor der libyschen Mittelmeerküste sind in den vergangenen Tagen mindestens 50 Migranten ums Leben gekommen. Mehrere hundert Menschen seien gerettet worden, berichteten Behörden und Hilfsorganisationen. Die
Der Menschenrechtskommissar des Europarats hat in der Flüchtlingsfrage von Italien Aufklärung über das umstrittene Engagement in Libyen verlangt. Nils Muiznieks forderte das Innenministerium in Rom in einem Brief auf, zu erklären, welche Art von
Im Kampf gegen die Schlepperkriminalität wollen Europa und afrikanische Transit- und Herkunftsländer der Flüchtlinge stärker als bisher zusammenarbeiten. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte am Montag nach Beratungen mit dem französischen
Ein italienisches Gericht hat der Schaffung eines eigenständigen archäologischen Parks aus Kolosseum und umliegenden Kaiserforen in Rom zugestimmt. Die Entscheidung des Berufungsgerichts ist ein Erfolg für Kulturminister Dario Franceschini. Anfang
Wetter

Rom


(18.08.2019 17:35)

6 / 11 °C


19.08.2019
4 / 7 °C
20.08.2019
4 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Preisgelder der UEFA N ...
Bitcoin nimmt wieder F ...

Urlaub an der Mosel od ...
Auferstanden aus Rouen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum