Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Österreichs Innenminister warnt «selbst ernannte Seenot-Retter»

Italien
18.07.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Österreichs Innenminister Wolfgang Sobotka hat Strafen für «selbst ernannte Seenot-Retter» im Mittelmeer gefordert. Einzelnen Hilfsorganisationen warf er in der «Bild»-Zeitung (Dienstag) vor, direkt mit Schlepperbanden vor der libyschen Küste zu kooperieren. In Italien seien in diesem Jahr bereits mehr als 85 000 Flüchtlinge angekommen. «Es ist absehbar, dass sich die Lage zuspitzt, dass das nicht gut geht.»

Schon jetzt sei «ein Drittel der in Österreich aufgegriffenen Migranten nicht in anderen EU-Staaten registriert worden», sagte Sobotka. «Das heißt: Sie wurden von kriminellen Banden auf illegalen Routen zu uns geschleust.»

Wichtig sei, «dass selbst ernannte Seenotretter aus Europa nicht mehr bei den Schleusungen helfen, nicht mehr mit den Banden kooperieren», sagte der Minister. Natürlich dürfe niemand im Mittelmeer ertrinken. «Wir müssen aber trotzdem unterbinden, dass so genannte Helfer weiterhin mit ihren Booten in libysche Hoheitsgewässer eindringen und dort die Flüchtlinge von den Schleppern direkt übernehmen.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Italien
08.07.2017
Bari (dpa) - Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer ist im italienischen Bari von der Polizei gestoppt worden. Der 38 Jahre alte Tschetschene wurde wegen Terrorverdachts festgenommen. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Die Ermittler hätten vor einigen
weiter
Deutschland
11.07.2017
Mit Hilfe eines neuen IT-Labors will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Abläufe im Asylverfahren verbessern und schneller auf neue gesetzliche Vorgaben reagieren. Etwa 40 Software-Entwickler arbeiten dafür mit Kollegen aus
weiter
Österreich
13.07.2017
Wien (dpa) - Zwei Monate nach dem Bruch der rot-schwarzen Koalition in Österreich hat das Parlament den Weg für eine Neuwahl freigemacht. Die Parlamentarier beschlossen am Donnerstag die Auflösung des Nationalrats. Damit endet die
weiter
Frankreich
12.07.2017
Triest (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich angesichts der vielen in Italien ankommenden Migranten für eine stärkere europäische Bekämpfung von Fluchtursachen ausgesprochen. Die EU könne nicht nur ein Europa der Wirtschaft sein,
weiter
Europa
22.06.2017
Berlin/Brüssel (dpa) - Der Vorsitzende der Denkfabrik Europäische Stabilitätsinitiative, Gerald Knaus, plädiert für eine neue Flüchtlingspolitik der Europäischen Union. «Man muss die ganze Politik neu diskutieren», sagte Knaus am Donnerstag
weiter
Deutschland
11.07.2017
Genf (dpa) - Mit Hilfe der UN sind im vergangenen Jahr weltweit fast 100 000 Migranten freiwillig in ihre Heimat zurückgekehrt. Mehr als die Hälfte von ihnen reiste aus Deutschland aus, wie die Internationale Organisation für Migration (IOM) am
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wien (dpa) - Österreichs Kanzler Christian Kern (SPÖ) hat die jüngsten Äußerungen seines Außenministers Sebastian Kurz (ÖVP) zur Migrationskrise scharf kritisiert. «So geht es einfach nicht. Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht gegen
Für Urlauber ist es einfach nur herrlicher Sonnenschein. Für Italiener ist es eine Bedrohung: Es regnet in einigen Regionen des Landes seit Monaten nicht mehr. In der Millionenstadt Rom droht Wasserrationierung.Rom (dpa) - Wegen der anhaltenden
Wien (dpa) - Österreichs Kanzler Christian Kern (SPÖ) hat die jüngsten Äußerungen seines Außenministers Sebastian Kurz (ÖVP) zur Migrationskrise scharf kritisiert. «So geht es einfach nicht. Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht gegen
Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat angesichts der vielen über das Mittelmeer kommenden Flüchtlinge stärkere europäische Solidarität mit Italien angemahnt. Gebraucht werde in diesem Fall eine «Koalition der Willigen», sagte
Rom (dpa) - Italienische Behörden liefern sich einen bizarren Streit um die Leiche des Berlin-Attentäters Anis Amri. Die Stadt Sesto San Giovanni, wo Amri kurz vor Weihnachten erschossen wurde, weigert sich, die Rechnung für die Aufbewahrung der
Sint-Michielsgestel/Tilburg (dpa) - Die Fußball-Nationalspielerinnen Josephine Henning und Babett Peter gehen trotz des etwas holprigen EM-Starts ungebrochen optimistisch an die nächste Aufgabe. «Für mich ist das Glas nicht halbleer, sondern
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(23.07.2017 12:36)

21 / 33 °C


24.07.2017
22 / 33 °C
25.07.2017
17 / 29 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Top U.S. General Says ...
At Least 70 Afghan Vil ...

...
Steinmeier trotz Irrit ...

Russische Menschenrech ...
Spezialabteilung soll ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum