Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Start Dahlmeiers beim Massenstart nach Schwächeanfall nicht gefährdet

Österreich
17.02.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Hochfilzen (dpa) - Nach dem erneuten Schwächeanfall von Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier ist ihr Einsatz zum WM-Abschluss am Sonntag im Massenstart nicht gefährdet. «Ihr geht es gut. Ein Start ist nicht bedenklich. Grundsätzlich gibt es keinen Anlass zu sagen, dass eine Gesundheitsgefährdung vorliegt beziehungsweise ein Start nicht erfolgen kann», sagte Teamarzt Klaus-Jürgen Marquardt am Freitag in Hochfilzen nach der Behandlung der 23-Jährigen. «Ich denke, sie wird im Massenstart an den Start gehen können.»

Auch Dahlmeier gab Entwarnung. «Es ist etwas viel gewesen in letzter Zeit. Ich bin mir sicher, dass ich mich wieder richtig regeneriere. Ich denke, dass es bis zum Massenstart wieder klappen kann. Dann gebe ich wieder Vollgas», sagte sie.

Dahlmeier hatte nach dem WM-Staffelsieg zusammen mit Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand wie schon nach dem Einzel-Gold am Mittwoch einen Schwächeanfall erlitten. Ihr Blutdruck und ihr Puls gingen erneut in den Keller, wie Marquardt berichtete. Sie konnte nicht mehr richtig gehen und ihr wurde schlecht. Dahlmeier hat bisher alle fünf WM-Rennen bestritten, in denen sie viermal Gold und einmal Silber holte.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Österreich
15.02.2017
Hochfilzen (dpa) - Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hätte nichts dagegen, wenn Laura Dahlmeier ihren Rekord eines Tages bricht. «Von mir aus soll sie es tun. Ich wünsche ihr das Beste, dass sie so viele Medaillen holt, wie sie
weiter
Österreich
15.02.2017
Hochfilzen (dpa) - Laura Dahlmeier hat ihren Schwächeanfall bei der Biathlon-Weltmeisterschaft überwunden. «Jetzt geht es mir wieder besser und ich bin froh, dass ich mit euch feiern kann», sagte die 23-Jährige kurz nach der Siegerehrung am
weiter
Österreich
17.02.2017
«Sie gibt mehr, als sie eigentlich körperlich in der Lage ist.»«Sie hat mir gesagt: Ich bin ein zähes Luder.»(Biathlon-Mannschaftsarzt Klaus-Jürgen Marquardt über Laura Dahlmeier. Die Partenkirchnerin hat bei der WM in Hochfilzen binnen zwei
weiter
Schweiz
15.02.2017
Bei einer WM hat der Präsident des Skiweltverbands viel zu tun. Doch das Interview der Deutschen Presse-Agentur dauert länger als eine Zigarette, und Gian Franco Kasper spricht auch über gescheiterte Olympia-Bewerbungen und den neuen
weiter
Deutschland
16.02.2017
Aalen (dpa) - Die frühere Biathlon-Weltmeisterin Miriam Gössner will sich im Sommer als Mountainbikerin versuchen. «Das ist ein tolles neues Ziel, bringt mich auf andere Gedanken, und bereits 2016 konnte ich feststellen, dass im Team einfach eine
weiter
Deutschland
15.02.2017
Chemnitz (dpa) - Bahnrad-Doppelweltmeister Joachim Eilers ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und muss seine Starts bei den Weltcuprennen im kolumbischen Cali (17. Februar) und Los Angeles (24. bis 26. Februar) absagen. Das teilte der Bund
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wien (dpa) - Aus dem australischen Dschungel auf den Wiener Opernball: Model Gina-Lisa Lohfink (30) und It-Boy Florian Wess (36) werden am Donnerstag bei Österreichs noblem Staatsball erwartet. Die Teilnahme der beiden gab ihr Manager am Dienstag
Wien (dpa) - In Österreich sollen Angriffe auf Bus- oder Straßenbahnfahrer, Zugbegleiter und Ticketkontrolleure mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden. Dieses Personal werde Polizei- und Justizwachbeamten gleichgestellt, teilten das Verkehrs-
Frankfurt (dpa) - Stefan Zweigs Bücher verkaufen sich auch 75 Jahre nach seinem Tod sehr gut. «Die Verkaufszahlen der Bücher von Stefan Zweig sind außerordentlich erfreulich und stabil», so ein Sprecher des Fischer-Verlags in Frankfurt. Die
Über 30 000 Briefe soll Stefan Zweig geschrieben haben, einige sind erst in den letzten Jahren aufgetaucht - für seinen Biografen ein Fundus, um Lücken zu schließen. Zweigs Werk sei aktueller denn je.Petrópolis (dpa) - Kaum jemand hat sich so
Lahti (dpa) - Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer hat zwei Wochen nach seinem Sturz beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf grünes Licht für die WM-Teilnahme erhalten. Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister aus Österreich, der sich bei seiner
Filzmoos (dpa) - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt. Nach Angaben der Polizei war die Vierersesselbahn in Filzmoos am Nachmittag aus noch
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(21.02.2017 22:29)

6 / 11 °C


22.02.2017
5 / 13 °C
23.02.2017
9 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum