Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Spitzen und Champagner

Deutschland
Von Maria von Stern und Nataliya Koryak   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Belgiens Hauptstadt: edler Genuss und morbider Charme
Spinnen, flechten, klöppeln... Brüsseler Spitzen sind weltweit bekannt. Und nicht nur das. Belgiens Hauptstadt lockt unter anderem mit dem Perlwein. Das Getränk ist in Wirklichkeit eine Biersorte mit dem Namen Gueuze und wegen der Flaschengärung lässt es sich als Brüsseler Champagner bezeichnen. Doch die Stadt bietet wesentlich mehr an: erlesene Küche, romantische Nachtwanderung, Konzerte der klassischen Musik... In einem Wort: Hier ist alles möglich!
Galerie
Textilkunst vom Feinsten: Brüsseler Spitzen.
Für den öffentlichen Nahverkehr stehen immer viele Mittel zur Verfügung.

Metro und Museum:
32 Euro für freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und freien Eintritt in 26 Museen der Stadt – das bietet die drei Tage gültige Brüssel-Karte. Zu den Museen zählen das künstlerische Herz der Stadt, der Mont des Arts (Kunstberg), die Konzertsäle und das Zentrum der schönen Künste im BOZAR, die königlichen Museen der schönen Künste, das historische Museum BELvue, das sich der Geschichte Belgiens widmet, das Museum für Musikinstrumente und weitere. Außerdem können Sie einen Stadtplan mitnehmen – da ist auch gleich eingezeichnet, in welchen Bars, Shops und Restaurants Sie 25 Prozent Rabatt bekommen. Mehr Infos zu der Wunderkarte auf www.brusselscard.be.

Kein Plan, wo’s lang geht?
Bei der Touristeninformation am Grand Place (Grand Place, im Sommer 9-18/Winter 10-14h, nicht am 25.12., 01.01., zwischen 01.01. und Ostern nicht an Sonntagen; Fon: +32 (0)2 513 89 40; Mail: tourism@brusselsinternational.be) bekommen Sie für 3 Euro nicht nur eine Karte, sondern auch einen 120 Seiten starken Stadtführer mit Hintergrundinformationen zu Gebäuden, Museen und mit allen Öffnungszeiten. Für 2 Euro gibt’s einen Leitfaden durch die belgische Bierlandschaft und kostenlos eine Übersicht des Nacht- und Partylebens.
Velos für die Kurzstrecke und ganze Familie.

Abenteuerlustig?
Schnappen Sie sich eines der gelben Räder, die Sie an mehreren Ständen einfach per Münzeinwurf ausleihen können. Sie werden das Buckewal-Auf-und-Ab der Hauptstadt eines sonst flunderflachen Landes entdecken. Fahrradstationen und Preise sowie Führungen per Rad auf www.provelo.org.

Konzert und Champagner:
Klassische Musik perlt mit vierzig verschiedenen Champagnersorten jeden Sonntag um 11 Uhr um die Wette. Prosit – wohl bekomm’s: Hôtel Astoria  in der Rue Royale 103, 1000 Brüssel; Fon: +32 (0)2 227 05 05

Philosophisches Café:
Im Café Philo de Belgique wird ab 18 Uhr diskutiert, worauf das Publikum Lust hat, begleitet wird es von einem Berufsphilosophen. Place Saint Géry, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0) 2 511 55 65

Jazz: Jeden Sonntag spielt im Archiduc eine mehr oder weniger international bekannte Jazz-Band. Vielleicht erwischen Sie die Stars? Rue Antoine Dansaert 6, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0)2 512 06 52, täglich von 16 bis 5h geöffnet. Im Netz auf www.archiduc.net
Frühstück am Grand Place.

Frühstück am Grand Place: Nur in „La Brouette“ servieren die Ober des Grand Place ein Frühstück. Lassen Sie sich’s schmecken – abends vielleicht auch ein Grimbergen, Hoegaarden, Ciney, Krieg und dazu eine deftige Köstlichkeit? Grand Place 2/3, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0)2 511 54 94

Nachtwanderung:
Mit D*Tours können Sie Brüssels dunkle Ecken entdecken. Am Grand Place, der Place Ste Catherine oder bei Les Marolles holen Sie sich einen Audio-Führer, der Ihnen die dunklen und hellen Geschichten der nachtschwarzen und lichtgelben Stadt flüstert. Mehr Informationen auf www.d-tours.org , Fon: +32 (0)477 54 14 46

Dekoratives Chaos: Die Galeries du Miroir (Spiegelgalerien) sind nur zwei Stunden täglich von 10 bis 12h geöffnet. Stürzen Sie sich in das dekorative Chaos, vielleicht angeln Sie sich ein antikes, dekoratives Mitbringsel zum Hinstellen und Abstauben. Chaussée de Jette 606, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0)2 426 94 96

Entrümpeln:
Im Troc’n Roll bekommen Sie gebrauchte Möbel – und können Ihre eigenen lassen. Günstigere und kuriosere Möbel und Möbelentsorgung gibt es in der ganzen Stadt nicht. Rufen Sie sicherheitshalber vorher mal an, denn auf der Internetseite wird Urlaub nicht angekündigt. Jeden ersten Sonntag im Monat, 10-14h. Rue Montagne des Lapins 8, 1200 Woluwé-St-Lambert, Fon: +32 (0)2 771 61 60, im Netz auf www.trocnroll.be.
Kunststücke und Dekoration fürs gemütliche Zuhause.

Flohmarkt mit Dach:
Da lässt es sich auch bei Regen stöbern. Avenue des Olympiades 12, 1140 Brüssel.

Flohmarkt ohne Dach: Was soll man da groß reden, schauen Sie sich einfach um! Quai des Usines, 1000 Brüssel. Jeden Sonntag 7.30-13.30h

Noch ein Flohmarkt ohne Dach:
Jeden Sonntag, 7-13h. Place du jeu de Balle, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0)2 279 40 20

Computermarkt:
Kein Witz, alles was Sie brauchen, um Ihren alten Apple von vor 20 Jahren wieder in Schuss zu bringen. Quai des Usines 22, 1000 Brüssel. Jeden Sonntag 8.30-13.30h.

Wandermarkt in Auderghem:
Erster Sonntag am Place Pinoy, zweiter Sonntag am Boulevard du Souverain im Centre Culturel, dritter Sonntag am Carrefour-Parkplatz, vierter Sonntag am Viaduct Hermann-Debroux.

Kunsthandwerk:
Jeden Sonntag 10-18h. Rond Point Agora, 1000 Brüssel, Fon: +32 (0)2 279 40 20

Gebrauchte Bücher:
Hier stranden Bücher und warten auf neue Leserschaft. Jeden Sonntag 8-17h. Quai Béco, 1000 Brüssel.

Tipps
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Alle fürchteten Berlin: Die Hauptstadt Preußens, die waffenstarrende, eisern klirrende Brutstätte der deutschen Sekundärtugenden. Das Berlin des kriegstreibenden Kaisers Wilhelm II. und der Regierungssitz des Weltbrandstifters Hitler, dieses
"Berlin" ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz Deutschlands. Als Stadtstaat ist Berlin ein eigenständiges Land und bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und
«Das ist jetzt alles sehr akut und wird zügig bearbeitet», sagte Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) im RBB-Inforadio mit Blick auf die Tests in Schönefeld. Sie erwarte, dass wenige Menschen
Corona-Special: Informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise über die aktuelle Situation und Corona-Bestimmungenin Ihrem Reiseland. Dies gilt sowohl für Reisen innerhalb Deutschlands, als auch für Reiseziele imAusland. Aktuelle
mydealz () wurde im Jahr 2007 von Fabian Spielberger als Blog gegründet und ist heute mit 50,9 Millionen Kontakten pro Monat die größte Social-Shopping-Plattform. 6,7 Millionen Konsumenten (Unique User) nutzen mydealz jeden Monat, um
Die Kampagne Chefsache Business Travel wird von den Travel Management Companies American Express GBT, BCD Travel, DERPART Travel Service, Egencia, FIRST Business Travel und dem DRV getragen.
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ist denn schon wieder Winter-Märchen? Nach dem WM-Triumph der reifen Herren um Handball-Walrossbart Heiner Brand 2007 schafft Deutschland mit seinen "Bad Boys" 2016 das Wunder von Krakau. In Berlin gab's die passende Sause für die Europameister.
Mühlhausen ist die Kreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises und zehntgrößte Stadt in Thüringen. 55 Kilometer nordwestlich der Landeshauptstadt Erfurt gelegen, wohnen hier rund 36.000 Personen. Prägend sind die teils begehbare
Noch immer lässt die Bundesregierung ein schlüssiges Finanzierungskonzept vermissen. Das voraussichtlich etwa 80 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket darf nicht über Steuererhöhungen finanziert werden. Im Gegenteil wären
Er kritisierte zudem mangelnde Absprache. Friedrichshain-Kreuzberg hätte mit seinen Nachbarbezirken über die Pläne sprechen müssen, denn die Frankfurter Allee ende schließlich nicht in Friedrichshain-Kreuzberg. Er habe den
Es ist absehbar, dass der ‘Immunitätsausweis‘, einmal eingeführt, auch der willkürlichen Diskriminierung in vielen anderen Bereichen den Weg bereitet. Dieser Sündenfall muss verhindert werden: Die Corona-Krise darf
Dr. Carsten Linnemann: "Die Beteiligung des Staates an Unternehmen kommt nur ausnahmsweise in Betracht, wenn es sich um ein systemrelevantes Unternehmen handelt und alle anderen Hilfsinstrumente nicht greifen. Umso wichtiger ist es, jede
Wetter

Berlin


(23.04.2021 06:38)

-5 / -2 °C


24.04.2021
-5 / 0 °C
25.04.2021
-6 / -2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum