Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

SPD Sachsen-Anhalt gegen große Koalition

Deutschland
13.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wernigerode (dpa) - Die SPD-Basis in Sachsen-Anhalt stellt sich gegen eine Neuauflage der großen Koalition in Berlin. Auf dem Landesparteitag in Wernigerode beschlossen die Delegierten mit einer Stimme Mehrheit einen Antrag der Jusos, der ein Bündnis mit der Union ablehnt. «Verlässliches Regieren ist mit der Union aktuell nicht möglich», heißt es in der Begründung des Papiers. Die Ergebnisse der Sondierungen in Berlin zeigten, dass sich die Ziele der SPD so nicht durchsetzen ließen. Der Antrag nennt vor allem die Bürgerversicherung als Kernforderung der SPD.

Ob es auf Grundlage des Sondierungsergebnisses zu Koalitionsverhandlungen kommt, entscheidet am kommenden Wochenende ein Bundesparteitag in Bonn. Sachsen-Anhalt stellt 7 der 600 Delegierten. In Sachsen-Anhalt sind die Sozialdemokraten gemeinsam mit CDU und Grünen an der Regierung beteiligt. Bei der Landtagswahl 2016 hatte die SPD allerdings rund die Hälfte der Stimmen verloren und war bei 10,6 Prozent gelandet. Landeschef Burkhard Lischka ärgerte sich über den Zeitpunkt des Beschlusses. Es sei töricht, die Verhandlungen jetzt abzubrechen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
15.12.2017
Magdeburg (dpa) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat vor den Folgen einer sich weiter verzögernden Regierungsbildung in Berlin gewarnt. «Wir müssen schnell handlungsfähig sein», sagte der CDU-Politiker der Deutschen
weiter
Europa
12.01.2018
«Das ist ein sehr erheblicher, positiver, konstruktiver, zukunftsorientierter, zielführender Beitrag zur europapolitischen Debatte. Ergo bin ich vollumfänglich zufrieden, aber glücklich bin ich in der Politik nie.»(EU-Kommissionspräsident
weiter
Deutschland
12.01.2018
Berlin (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wirbt bei seinen SPD-Parteifreunden um Zustimmung für das Ergebnis der Sondierung mit der Union. «Fünf Tage Sondierung und insbesondere die letzten 20 Stunden waren sehr intensiv, aber
weiter
Deutschland
12.01.2018
Berlin (dpa) - Nach der Einigung bei den Sondierungsgesprächen mit der Union hat der linke Flügel der SPD Widerstand gegen eine große Koalition angekündigt. Durch Kampagnen und Argumente wolle man die Delegierten vor dem SPD-Parteitag am 21.
weiter
Polen
12.01.2018
Warschau (dpa) - Der Vorsitzende des polnischen Landesjustizrats, Dariusz Zawistowski, hat aus Protest gegen die umstrittenen Reformen der Warschauer Regierung sein Amt niedergelegt. Dies teilte die Justizbehörde, die in Polen für die Ernennung
weiter
Deutschland
12.01.2018
Berlin (dpa) - Bei nächtlichen Dauerverhandlungen wie den zuletzt mehr als 24-stündigen Sondierungsgesprächen leiden Schlafforschern zufolge das Reaktionsvermögen und die Entscheidungsfähigkeit. Bei 22 Stunden Wachheit entspreche das
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Köln (dpa) - Der lange Zeit auf Themen wie Kochen und Reisen spezialisierte Fernsehsender Vox strebt nach einer neuen Bedeutung in der deutschen Medienlandschaft. «In den letzten fünf Jahren haben wir intensiv daran gearbeitet, uns breiter zu
Bonn (dpa) - Seit Wochen diskutiert die SPD über das Für und Wider einer großen Koalition, am Sonntagnachmittag fällt die Entscheidung über Koalitionsverhandlungen. Die 16 Landesverbände schicken 600 Delegierte nach Bonn, außerdem ist der
Weimar (dpa) - Eine kleine Stadt in Thüringen gab 1919 der ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland den Namen: Weimarer Republik. Zum 100. Jahrestag der ersten konstituierenden Sitzung der neuen Nationalversammlung am 6. Februar 2019 soll
Dresden/Bonn (dpa) - Unmittelbar vor der SPD-Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union hat Sachsens Landeschef Martin Dulig die Sozialdemokraten zu Verantwortungsbewusstsein aufgerufen. Der SPD stehe eine schwierige
München (dpa) - Nach jahrelangem heftigem Gerangel um die Zugriffsrechte auf Fahrzeugdaten geht die Allianz in Stellung gegen die Autohersteller. Deutschlands größter Versicherungskonzern fordert die Einsetzung eines Treuhänders, der den Zugang
Düsseldorf (dpa) - Für Süßigkeiten greifen die Deutschen tief in die Tasche. Allein im Lebensmittelhandel und den Drogeriemärkten gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr pro Kopf rund 172 Euro für Schokolade, Gummibärchen und anderes
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(21.01.2018 07:45)

0 / 2 °C


22.01.2018
-2 / 2 °C
23.01.2018
-2 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum