Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Solidarische Feier im Baltikum

Litauen
21.08.2016
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Estland und Lettland feiern 25 Jahre Unabhängigkeit
Für die baltischen Staaten war der Putschversuch im August 1991 in Moskau eine historische Chance. Nach jahrzehntelanger Zwangszugehörigkeit zur Sowjetunion konnten sie vor 25 Jahren ihre Unabhängigkeit zurückerlangen.
Galerie
Riga (dpa) - Mit Feierstunden und öffentlichen Konzerten haben die beiden Baltenstaaten Estland und Lettland am Wochenende den 25. Jahrestag der Loslösung von der Sowjetunion und die Wiederherstellung ihrer Unabhängigkeit gefeiert. Beide Baltenstaaten hatten vor einem Vierteljahrhundert in den Wirren des Umsturzversuchs in Moskau die Gunst der Stunde genutzt und ihre staatliche Souveränität erklärt.
Die Lenin-Statue in Rigas Zentrum neigte sich am 23. August 1991 ihrem Ende entgegen.

Am 21. August 1991 sei langgehegter Traum in Erfüllung gegangen, sagte der lettische Staatspräsident Raimonds Vejonis bei einer Feierstunde am Sonntag in Riga. Nach mehr als 50 Jahre langem Streben habe das lettische Volk an diesem Tag sein Land und seine Freiheit wiedererlangen können. Seit diesem Moment sei Lettland in der Lage, selbst über seine Zukunft zu entscheiden, sagte Vejonis. 

In Estland wurde der historische Jahrestag einen Tag früher gefeiert. «Die Freiheit hat uns Glück und Erfolg gebracht», sagte Präsident Toomas Hendrik Ilves am Samstag bei einer Feier in Tallinn. Estland habe im Vergleich zu anderen vormals kommunistischen Staaten eine hervoragende demokratische Entwicklung genommen. Dennoch gebe es aber weiterhin ungelöste Probleme, sagte er.   

Die beiden heutigen EU-und Nato-Mitglieder erklärten sich am 20. (Estland) und 21. August (Lettland) 1991 für eigenständig, nachdem sie im Frühjahr 1990 schon einen Beschluss zur Wiederherstellung der Unabhängigkeit gefasst hatten. Doch erst während des gescheiterten Putsches gegen Sowjetpräsident Michail Gorbatschow erlangten die 1940 annektierten Staaten ihre volle Souveränität zurück.

Der dritte Baltenstaat Litauen hatte bereits am 11. März 1990 seine Unabhängigkeit proklamiert. «Vor 25 Jahren brachten die Menschen in Litauen, Lettland und Estland mutig ihren Willen zum Ausdruck und bestätigten der gesamten Welt ihr Streben nach Freiheit», schrieb die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite in ihren Glückwünschen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Tallinn (dpa) - Bei den Kommunalwahlen in Estland hat sich die  Regierungspartei von Ministerpräsident Jüri Ratas durchgesetzt. Trotz Verlusten wurde die linksgerichtete Zentrumspartei nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis wie vor
Tallinn (dpa) - Nach dem Digitalgipfel in Tallinn mahnt der estnische Ministerpräsident Jüri Ratas die Europäische Union zur gemeinsamen Abwehr von Cyberangriffen. «Das können Länder nicht alleine schaffen», erklärte Ratas der Deutschen
Tallinn (dpa) - Die Ukrainerin Yana Bits hat den Schülerwettbewerb «Jugend debattiert international» gewonnen. Beim Finale in Estland  setzte sich die 16-Jährige aus Iwano-Frankiwsk am Freitag gegen drei weitere Schüler aus Mittel- und
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Digital-Gipfel der Europäischen Union in Tallinn als Erfolg bewertet. Das Treffen habe die Dringlichkeit unterstrichen, beim digitalen Binnenmarkt voranzukommen, sagte sie nach Ende des Treffens in der
Tallinn (dpa) - In Estland debattiert die Europäische Union (EU) über ihre digitale Zukunft. Wie stellen sich in Deutschland die Koalitionäre eines möglichen Jamaika-Bündnisses bei dem Thema auf? Eine Auswahl aus den Wahlprogrammen:UNION: CDU
Tallinn (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat unmittelbar vor dem EU-Sondergipfel in Tallinn die europapolitische Grundsatzrede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron begrüßt. «Das Ganze gibt der Entwicklung einen guten Impuls»,
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Wald, Radfahrer auf der Schnellstraße Via Baltica, kein Defizit im Staatshaushalt und Internet für alle per Gesetz. Ein paar estnische Kuriositäten im Überblick, für Jauchs "Wer wird Millionär" vielleicht nützlich... Oder Sie ziehen
"Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld mehr, der Arme keine Schulden", heißt es in Estland, und wir deuten das jetzt mal so: Genießen Sie die Details, lassen Sie es sich, Ihren Begleitern und Gastgebern gut gehen, denn was soll das
Estland ist ein kleines Land – ein bisschen kleiner als Niedersachsen, kaum größer als die Schweiz, Dänemark oder die Niederlande –, das mit rekordverdächtigem Wirtschaftswachstum und stabilen politischen Verhältnissen zu den Musterschülern
Die Jakobskirche in Tapa"Tapa" (deutsch "Taps") ist eine Stadt im Norden Estlands 80 km südöstlich von Tallinn und Verwaltungssitz der Landgemeinde Tapa.GeschichteTapa ist Estlands wichtigster Eisenbahnknotenpunkt. Tallinn ist per Eisenbahn 77 km,
"Kehra" (deutsch "Kedder") ist eine Kleinstadt im Norden Estlands.LageKehra liegt im Kreis Harju. Die Stadt gehört verwaltungsmäßig zur Landgemeinde Anija. Sie liegt am Jägala-Fluss.GeschichteKehra wurde erstmals 1241 im "Liber Census Daniæ"
"Rakvere" (deutsch "Wesenberg") ist eine Stadt im Norden Estlands, zu Füßen einer alten Burg des Deutschen Ordens, die den Namen Wesenberg trägt.GeschichteRakvere wurde 1250 als Wesenberg erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1302 Lübisches
Wetter

Tallinn


(17.10.2017 07:52)

9 / 13 °C


18.10.2017
8 / 13 °C
19.10.2017
8 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum