Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

Soldat nach Bundeswehrmarsch noch immer im Krankenhaus

Deutschland
07.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Lüneburg (dpa) - Nach einem folgenreichen Bundeswehrmarsch Mitte Juli im niedersächsischen Munster liegt einer der Soldaten noch immer in einer Klinik. «Der betroffene Soldat ist noch im Krankenhaus und wird weiterhin betreut», sagte ein Bundeswehrsprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Nähere Angaben machte er dazu nicht. Im September lag der Mann noch auf der Intensivstation.

Am 19. Juli waren mehrere Offiziersanwärter bei einer Übung kollabiert, einer starb später an den Folgen. Er hatte zuvor mit seinen Kameraden noch eine Extra-Strecke laufen müssen. Nach ersten Untersuchungen hatten sie einen Hitzschlag erlitten. Eine Erklärung angesichts der Temperaturen von seinerzeit knapp 28 Grad gibt es aber weiterhin nicht. Nach dem seit Mitte August vorliegenden Obduktionsbericht soll ein Multiorganversagen im Zusammenhang mit einer Blutvergiftung die Todesursache gewesen sein. Ende August ging ein vorläufiger Abschlussbericht der Bundeswehr an den Bundestag.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Slowakei
04.10.2017
Bratislava (dpa) - Die slowakische Regierung hat am Mittwoch beschlossen, zum ersten Mal seit elf Jahren wieder Soldaten in den Irak zu schicken. Das kleine Kontingent von 25 Mann soll im Rahmen der dort bestehenden Nato-Mission ausschließlich
weiter
Deutschland
04.10.2017
Berlin (dpa) - Rund neun Wochen nach dem tödlichen Absturz eines «Tiger»-Kampfhubschraubers in Mali starten die Helikopter wieder in den Einsatz. Die Bundeswehr vermeldete am Mittwoch einen ersten, einstündigen Inspektionsflug mit einer der
weiter
Deutschland
21.09.2017
Berlin (dpa) - Mehr als 200 Vertreter der Evangelischen Kirche haben Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen einem Medienbericht zufolge für ihre umfassenden Bundeswehr-Investitionspläne kritisiert. Die CDU-Politikerin will in den kommenden
weiter
Niederlande
04.10.2017
Den Haag (dpa) - Nach dem Rücktritt der niederländischen Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert ist ihr Parteikollege Klaas Dijkhoff zum Nachfolger ernannt worden. Das teilte die Regierung am Mittwoch in Den Haag mit. Dijkhoff war
weiter
Deutschland
06.10.2017
Dresden (dpa) - Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU) hat als Konsequenz aus den schweren Unionsverlusten bei der Bundestagswahl eine konsequentere Flüchtlings- und Migrationspolitik verlangt. Ihm sei «total egal, wie das heißt, entscheidend ist
weiter
Europa
01.10.2017
Eine logistische Mammutaufgabe liegt hinter der Bundeswehr: Nach langem Streit mit der Türkei ist der Umzug der deutschen Soldaten in die jordanische Wüste fast abgeschlossen. Bald sollen die Tornados von dort aus abheben. Doch am Horizont könnten
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Vor der Russland-Reise von Frank-Walter Steinmeier fordert die Union klare Worte des Bundespräsidenten in Moskau. «Steinmeier muss klar aussprechen, welche Grundlagen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland
Sandhausen (dpa) - Der FC St. Pauli ist im Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga nicht über ein 1:1 (0:0) beim SV Sandhausen hinaus gekommen. Der eingewechselte Jan-Marc Schneider traf in der 90. Minute zum Ausgleich für die auswärtsstärkste
Washington/San Francisco (dpa) - Die US-Umweltbehörden haben dem Volkswagen-Konzern grünes Licht für die Umrüstung weiterer vom Abgas-Skandal betroffener Dieselwagen gegeben. Es geht um mehr als 38 000 größere Fahrzeuge mit
Dortmund (dpa) - Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang fehlt Titelverteidiger Borussia Dortmund am Dienstag im DFB-Pokalspiel beim Drittliga-Zweiten 1. FC Magdeburg. Wie der Fußball-Bundesligist am Montagabend bei Twitter bekanntgab, hatte der
Stuttgart (dpa) - Marius Müller-Westernhagen (68) hat krankheitsbedingt die letzten drei Konzerte seiner aktuellen Tour abgesagt. Nach seinem Auftritt in Stuttgart am Sonntag habe ihn eine schwere Grippe erwischt, teilte der Sänger («Freiheit»,
Washington/San Francisco (dpa) - Die US-Umweltbehörden haben dem Volkswagen-Konzern grünes Licht für die Umrüstung weiterer vom Abgas-Skandal betroffener Dieselwagen gegeben. Es geht um mehr als 38 000 größere Fahrzeuge mit
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Wetter

Berlin


(24.10.2017 02:15)

9 / 11 °C


25.10.2017
10 / 14 °C
26.10.2017
12 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum