Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Smoljan

Bulgarien, Smoljan
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

Madan, Kardschali, Momtschilgrad, Podkowa, Chaskowo, Asenowgrad, Plowdiw, Pasardschik, Welingrad, Xanthi, Komotini, Kavala
Die neue Kathedrale der Stadt - Wissarion Smolenski
Siedlung Mogila heute
Das Rodopengebirge
"Smoljan" (bulgarisch Смолян, türkisch Paşmaklı oder Ahiçelebi) ist eine Stadt im Süden Bulgariens. Die Stadt ist Verwaltungssitz der Oblast Smoljan und der Gemeinde Smoljan. Die Stadt liegt in einer Höhe von 999 bis 1010 m und ist damit die höchstgelegene Stadt Bulgariens. Sie liegt im Tal der Flüsse "Tscherna" („Schwarz“) und "Bjala" („Weiß“) im Rhodopen-Gebirge, etwas südlich der Skiorte Pamporowo und Tschepelare.

Geschichte
Nach archäologischen Ausgrabungen wurde das Gebiet um Smoljan im 2. Jahrtausend v.Chr. besiedelt. Es erhielt seinen Namen von dem slawischen Volk der Smoljanen, das sich im 7. Jahrhundert n.Chr. in der Gegend niederließ. Der slawische Name der Siedlung war Eserowo. Zu anderen Zeiten hieß die Siedlung Aetos, Acha-Tschelebi (bulg. Ахъ- Челеби), und Paschmakli (türkisch: Paşmaklı).

Nach Herodot waren die Rodopen, in denen auch Smoljan liegt, um 3.000 bis 2.500 v.Chr. von den Thrakern besiedelt. Philostratos beschreibt Res, den mythologischen Helden aus den Rhodopen, den Sohn von Euterpe, der bei "Aetos" lebte und mit seinem Reitertrupp am Trojanischen Krieg teilgenommen hat. Den gleichen Res beschrieb Homer, indem er in der Ilias Dolon sagen ließ: „Ich sehe seine Pferde, die schönsten und die größten, weißer als der Schnee, schnellfüßig wie der Wirbelwind“.

Im Mittelalter Teil des Byzantinischen und Bulgarischen Reichs, wurde es im 14. Jahrhundert mit der restlichen Region der Rhodopen vom bulgarischen Graf "Momtschil" beherrscht, bevor das Osmanische Reich das Land unterwarf. Fünf Jahrhunderte lang blieb Smoljan unter osmanischer Herrschaft.

1912 wurde die Gegend im Rahmen des Ersten Balkankriegs vom 21. Regiment "Sredna Gora" unter "Vladimir Serafimov" eingenommen.

1936 wurden archäologische Grabungen oberhalb von Smoljan durchgeführt, neben den erhalten gebliebenen Ruinen der Festung Aetos. Dabei wurden Festungsmauern aus Stein und Mörtel entdeckt, die fast zwei Meter dick waren, sowie die alte slawische Siedlung Mogila (bulg. Могила).

Die moderne Stadt Smoljan entstand im Jahr 1960 aus den drei historischen Dörfern "Ustowo", "Rajkowo" und "Eserowo". Das Dorf Eserowo lag oberhalb der Smoljan-Seen, Rajkowo war ein Handwerkszentrum und Ustowo ein Zentrum der Händler.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Dank seiner günstigen Lage auf dem Berg Roschen, ist das Bulgarische Nationale Astronomische Observatorium in der Nähe gelegen und unterhält ein Planetarium im Stadtzentrum. Es gibt ein Theater und eine Gruppe städtischer Theaterschaffender, die unter dem Namen "Internationales Theaterkollektiv Rhodopen" organisiert sind.

* Historisches Museum (Seit 1935 gibt es ein regionalgeschichtliches Museum.)
* die Höhle Uchlowiza (bulg. пещера Ухловица)
* die Kirchen
** Sweti Georgi
** Sweta Bogorodiza
** Sweti Teodor Statilat
** Sweti Wissarion Smolenski
Die größte Kirche Südbulgariens, die Kathedrale des Heiligen Wissarion, wurde im Juli 2006 im Stadtzentrum eingeweiht.

* Häuser aus der Zeit der Bulgarischen Wiedergeburt,
* Kunstgalerie,
* der Amtssitz des osmanischen Verwalters: Konak des Ali-Bej (bulg. Али-Бейският конак),
* die Geschäftsstraße der Kupferhändler (bulg. медникарската чаршия).

Der Aufbau des neuen Stadtzentrums wurde 1983 durchgeführt.

Gemeinde Smoljan

Smoljan ist auch Sitz einer gleichnamigen Gemeinde Smoljan (oбщина), die wiederum ein Teil der Oblast Smoljan ist und die folgenden 79 Dörfer umfasst:



Söhne und Töchter der Stadt
* Welitschko Tscholakow (* 1982), bulgarischer Gewichtheber


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 19.04.2021 10:33 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Satellitenbild von Sofia"Sofia" (bulgarisch , gesprochen , im Deutschen: ) ist die Hauptstadt Bulgariens und des Bezirks (Oblast) "Sofia Stadt" mit 1.237.891 Einwohnern (2006). Hier leben 14 Prozent der Menschen des Landes. Sofia ist das politische,
Mehr als 80 000 Menschen in der Branche hätten während eines dreieinhalbmonatigen Lockdowns ihre Arbeit verloren, beklagen ihre Vertreter. Nach der Wiederaufnahme des Betriebs seien die Lokale dann wegen steigender Corona-Zahlen wieder
Die Preise sind auch einladend, das Bier kostet einen Euro, die Kugel Eis 30 Cent und eine Ganzkörperbehandlung mit Schlamm aus dem Pomorie-See oder eine Unterwassermassage kostet 45 leva, ca. 22 Euro im Viktoria Spa von Barcelo Royal Hotel.
Im bulgarischen Tourismus herrscht noch immer Unsicherheit. Viele große Hotels in den Badeorten am Schwarzen Meer wissen noch nicht, ob und wann sie öffnen werden. Bulgariens Sommersaison soll für ausländische Urlauber erst am 1.
Die Krisen-Maßnahme soll bis Ende 2021 in Kraft bleiben. Für Speisen und Getränke zum Mitnehmen und für Lieferservice gibt es aber keinen niedrigeren Steuersatz. Auch für Spirituosen, Bier und Wein, die in Restaurants
Für Bulgarien ist der Fremdenverkehr ein sehr wichtiger Sektor, der gut 12 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erwirtschaftet. Unter den Betreibern großer Hotels in den Badeorten am Schwarzen Meer herrscht nun wegen der Corona-Krise
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Streit und Probleme bieten viele Erbfälle - chaotisch aber kann es werden, wenn der Erblasser im Ausland lebte oder Vermögen in anderen Ländern besaß. Eine neue EU-Verordnung, die das Europäische Parlament gerade verabschiedet hat, soll das
Besonders wohl scheint sich Fredrik Reinfeldt beim bevorstehenden Rendezvous mit dem Volk nicht zu fühlen. Während die Parteijugend der Moderaten auf der Bühne einen merkwürdig unkoordinierten Freudentanz aufführt, seine Begleiter zu rockigen
Annamari Thorell sieht abgekämpft aus. Dennoch strahlt die Organisatorin von Almedalen. Um 7 Uhr in der Früh geht’s bei der Almedalsvickan jeden Tag los und dann rund bis 22 Uhr. Sie nimmt sich dennoch die Zeit, um auch die deutsche Presse mit
Gesperrter Bewerber klagt vor Oberstem Verwaltungsgericht Prag - Die Wahlkommission des Prager Innenministeriums hat drei prominenten Bewerbern die Zulassung zur Präsidentschaftswahl entzogen. Betroffen sind die EU-Gegnerin Jana
Auf dem Balkan wird wieder gezündelt. Ulrike Lunacek, Europaparlamentarierin aus Österreich, äußert sich im eol-Interview zu den aktuellen Konflikten in Kosovo. Das heutige Bosnien ist ein Produkt verschiedener internationaler Akteure wie UN
Eineinhalb Jahre nach Auffliegen der Terrorgruppe NSU hat am Montag der Prozess um die beispiellose Verbrechensserie der Neonazis begonnen. Hauptangeklagte in dem mit Spannung erwarteten Verfahren vor dem Münchner Oberlandesgericht ist die
Wetter

Sofia


(19.04.2021 10:33)

0 / 4 °C


20.04.2021
0 / 3 °C
21.04.2021
1 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum