Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Sgraffito am Hradschin-Platz

Tschechien, Praha
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Mächtige Palais am Hauptplatz des Prager Burgviertels
Lernfortschritte stellt der Fremdenführer bei der richtigen Einordnung von Sgraffito-Fassaden fest: „Mir reicht’s schon, wenn Sie sagen, das muss aus der Renaissance sein“, freut sich Ivo über die Wortmeldungen. „Das Muster entstand, indem der Handwerker in den obersten, frischen Putz Linien und Flächen ritzte, kratzte oder schnitt, so dass die durchgefärbte Schicht sichtbar wurde.“
Galerie
Erzbischöfliches Palais am Hradschin-Platz.

Der an die Burg angrenzende Stadtteil Hradschin (Hradčany) wurde 1320 von Burggraf Hynek Berka von Dubá als dritte Prager Stadt nach Altstadt und Kleinseite gegründet. Unter Karl VI. wurde die Stadtanlage erweitert und in den gemeinsamen Mauerring mit der Kleinseite einbezogen.

Das Palais von Havels Kanzler
Der malerische Hradschin-Platz entstand im 14. Jahrhundert, als reiche Bürger und später auch der Adel hier ihre Palais möglichst nahe bei der Prager Burg errichteten: Der Palast des Grafen von Thun (heute Toskanisches Palais, weil es an eine italienische Familie verkauft wurde) und das Schwarzenberg-Palais des ehemaligen Kanzlers unter Václav Havel,
Im Marschtempo durch Prag.
heutigen Senators und Außenministers, dann die Hl.-Benedikt-Kirche der Karmelitenschwestern, das heute das Museum „Barock in Böhmen“ beherbergt, auch die Pestsäule von 1713 mit einer Nepomuk-Figur sowie ein Kandelaber aus dem 19. Jahrhundert rahmen den Platz.

Das weiß-cremefarbene Erzbischöfliche Palais ist der Umbau einer älteren dreiflügeligen Renaissance-Anlage durch Bonifaz Wohlmut und Ulrico Aostalli – 1599 durch eine Kapelle ergänzt und 1669-1679 durch den französischen Baumeister Jean Baptiste Mathey frühbarock modernisiert. Paul Ignaz Bayer schuf 1722-1725 einen vierten Flügel und Johann Joseph Wirch schuf 1764-1765 das heutige Rokoko-Erscheinungsbild.
Tourismus
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Wenn die Moldau bei Roztoky in einer U-Beuge nach Westen knickst und das rechte Ufer steil ostwärts buckelt, kann der Radler allmählich aufatmen. Ist der Anstieg nach Klecánky einmal geschafft, bringen mehrere Kilometer ebene Strecke mit
Südlich der Prager Innenstadt erhebt sich steil über dem rechten Ufer der Moldau (Vltava) ein zweiter Burghügel, der mittelalterliche Burgwall Vyšehrad, zu deutsch Hochburg. „Früher dachte man, das letzterer sogar älter sein könnte, aber
„Die Klausen-Synagoge – benannt nach den Klausen, von Gemeindemitgliedern gestiftete Schulen, in der Juden ihre Tora- und Talmud-Studien betreiben – ist die größte Synagoge Prags“, führt Reiseleiter Ivo Janoušek ein. „Nach dem großen
„Ich sah die unzähligen aneinander geschichteten Steintafeln und die uralten Holunder“, erzählt Wilhelm Rabe in „Holunderblüte“, „welche ihre knorrigen Äste drum schlingen und drüberbreiten. Ich wandelte in den engen Gängen und sah
„Diese Menschen haben alle kein Grab“, deutet Reiseleiter Ivo Janoušek in der Pinkas-Synagoge auf die 77.000 Namen der ermordeten tschechischen Juden mit Geburts- und Sterbedaten, „diese Wände sind ihr Grabstein, das ist ein Mahnort wie Yad
Wer den mit großer Kuppel eingewölbten Zentralraum der Spanischen Synagoge in der Vězenská 1 betritt, den blendet die goldene Pracht der Stuckarabesken und Ornamente an Wänden und Decke nach dem Vorbild der spanischen Alhambra. Die pompöse
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rechtspopulisten aus ganz Europa haben bei einem Treffen in Prag ein Ende der Europäischen Union in ihrer jetzigen Form gefordert. An dem Kongress der EU-Parlamentsfraktion Europa der Nationen und der Freiheit (ENF) nahmen am Samstag unter anderem
Im Streit um die Flüchtlingsquoten zeigt der neue tschechische Ministerpräsident Andrej Babis keine Bereitschaft zum Einlenken. Prag (dpa) - Er wolle die EU-Kommission überzeugen, ihre Klage gegen sein Land vor dem Europäischen
Dem designierten tschechischen Regierungschef Andrej Babis droht die Aufhebung der parlamentarischen Immunität. Die Ermittler hätten einen entsprechenden Antrag im Abgeordnetenhaus eingereicht, berichtete die Agentur CTK am Dienstag unter Berufung
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab. «Verbraucher sollten vielleicht aufhören, Produkte zu kaufen, wenn sie nachweislich betrogen werden»,
Der Chef des tschechischen Fußballverbands FACR, Miroslav Pelta, ist in Untersuchungshaft genommen worden. Ein Amtsgericht in Prag habe einen entsprechenden Haftbefehl erlassen, sagte ein Justizsprecher der Agentur CTK zufolge am Freitag. Prag (dpa)
Das Aus für eine der letzten Raucheroasen Europas ist beschlossene Sache: Das tschechische Parlament hat nach jahrelangen Debatten ein völliges Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten verabschiedet. Prag (dpa) - In der zweiten Kammer stimmten am
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Spanien immer eine Rei ...
Urlaub an der Mosel od ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum