Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




     
Hotelsuche in 
 

Seebad von annodazumal

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Schiff passiert Jahrhundertwendebad und Krankenhochhaus
Ein nostalgisches weißes Hausboot auf der linken Uferseite dient als Basis der Badeanstalt Liljeholmsbadet von der Jahrhundertwende. Nur wenig später rücken technisches Denkmal und moderne Architektur noch näher zusammen: 45 Meter hinter einem Aquädukt von 1929, Schwedens längster Eisenbahnbrücke, spannt sich Stockholms 833 Meter lange Årsta-Brücke, die im August 2005 mit einer feierlichen Zeremonie von König Carl XVI. Gustav von Schweden eröffnet wurde.
Galerie
Das Jahrhundertwende-Seebad Liljeholmsbadet auf der linken Uferseite.

Kraftvoll strahlt die vom Stararchitekten Lord Norman Foster entworfene Brücke im traditionellen Falunrot, eine Referenz an die Farbe, in der seit Ende des 16. Jahrhunderts schwedische Landhäuser gestrichen werden.
Das Södersjukhuset, ein weißer Krankenhochhauskomplex auf Felsen.

Was auf der linken Seite nach mehr oder weniger sozialem Wohnungsbau aus den 1960er Jahren aussieht, ist das Södersjukhuset, ein weißer Krankenhochhauskomplex auf Felsen, die während der Jahre 1937 bis 1944 nach Plänen der Architekten Hjalmar Cerderström und Hermann Imhäuser errichtet wurden – in Kriegszeiten konnte man Patienten in Sicherheitsräume in den Felsen evakuieren.

Immer wieder passieren uns einige der rund 700.000 Freizeitboote, die in der Schipperhochsaison zwischen Mai und September 80.000 Kilometer schwedische Küste, Seen und Kanäle nutzen. Leider sind nur noch etwa zehn Prozent davon traditionelle Holzboote – die Liebhaber bemühen sich aber darum, zumindest die Prachtstücke im Land zu halten.
Sjöstadsparterren am Hammarby-Hafen.

Nach der Johanneshovsbron und der Skansbron münden wir in eine Seestraße vor dem Stadtteil Södra Hammarbyhamnen. Hammarby Sjöstad war vor der Stockholmer Olympia-Bewerbung Anfang der 1990er Jahre ein schadstoffbelastetes Industriegebiet. Der Stadtrat beschloss, die Altlast ökologisch vorbildlich umzugestalten. Nach Abschluss des Stadtbauprojektes 2018 sollen hier in 11 000 Wohnungen 20 000 Bürger nachhaltig leben.

Nachdem sich der Kanal zum Hammerby-See geöffnet und wieder verengt hat, treiben wir auf den Danviksfelsen und die 11,8 Meter lange, klappbare Brücke zwischen dem Ostende Södermalms und den Stadtteil Nacka mit zwei Herrenhöfen aus dem 18. Jahrhundert, Svindersvik und Stora Nyckelviken, dem Kulturzentrum Dieselverkstaden, dem Designhotel „J Nacka Strand“ und schönen Jahrhundertwendehäusern in Saltsjöbaden sowie dem Naturschutzgebiet Velamsund und Hellasgården.
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour de Elch"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles stört sich am Auftreten der FDP in den Gesprächen zur Bildung einer neuen Bundesregierung. «Die Liberalen laufen schon wieder herum wie die Halbstarken», sagte Nahles der «Bild am Sonntag».
Berlin (dpa) - CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn pocht auf eine Verankerung der Migrations-Vorhaben der Union in einem Jamaika-Bündnis. «Unser Kompromiss muss der Kern der Migrationspolitik von Jamaika sein», sagte Spahn der «Welt am Sonntag.
Berlin (dpa) - Die Kapazitäten der Bundesanwaltschaft werden einem Medienbericht zufolge immer stärker durch Terrorismus in Anspruch genommen. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Informationen aus der Behörde berichtete, leitete die
Berlin (dpa) - Der Cottbuser Franz Schiewer hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften in Berlin das Steher-Finale gewonnen. Der 26-Jährige holte sich am Samstag nach 50 Kilometern mit Schrittmacher Gerhard Gessler (Erfurt) den Sieg vor dem
Hamburg (dpa) - «Starke Frauen für ein starkes Land» - unter diesem Motto sind am Samstagabend in Hamburg fünf Preisträgerinnen mit der «Goldenen Bild der Frau» ausgezeichnet worden. Die Ehrungen wurden von der Frauenzeitschrift «Bild der
Braunschweig (dpa) - Der bisherige Spitzenreiter s.oliver Würzburg hat als letztes Team die erste Saisonniederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Das Team des früheren Bundestrainers Dirk Bauermann verlor am Samstagabend überraschend mit
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum