Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Schweizer stimmen über Erhöhung des Rentenalters für Frauen ab

Schweiz
22.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Die Schweizer wollen ihre Rentenkasse sanieren. Es geht um mehr Arbeiten und mehr zahlen. Das Volk stimmt ab. Im Vergleich mit Deutschland sind Schweizer Rentner in einer komfortablen Lage.

Bern (dpa) - Die Schweizer stimmen am Sonntag über die erste Reform der Rentenkasse seit 20 Jahren ab. Sie soll die Altersbezüge bei steigender Anzahl der Rentner, höherer Lebenserwartung und niedrigen Zinsen sichern. Umfragen deuteten auf ein knappes Ergebnis hin.

Unter anderem soll das Frauen-Rentenalter von 64 auf 65 Jahre steigen. Bis 65 müssen bereits die Männer arbeiten. Ebenso soll die Mehrwertsteuer zugunsten der Rentenkasse AHV von acht auf 8,3 Prozent steigen. 2021 sollen die Lohnbeiträge an die Renten-, Invaliden- und Erwerbsersatzkassen steigen, von 10,25 auf 10,55 Prozent. Belastet werden je zur Hälfte auf Arbeitgeber und -nehmer.

Die Schweiz sei verglichen mit Deutschland in einer komfortablen Position, sagte Martin Eling, Professor für Versicherungsmanagement mit Schwerpunkt soziale Sicherung an der Universität St. Gallen. Er verweist auf die seit 1985 bestehende zweite Schweizer Rentensäule mit Pflichtbeiträgen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Die Summe steigt mit dem Alter, zuletzt auf 18 Prozent des Lohns, und sie wird von Arbeitgeber und -nehmer je zur Hälfte gezahlt. Mit beiden Säulen sollen Rentner etwa 60 Prozent des letzten Lohnes erreichen.

«Das Zwangssparen in eine zweite Säule braucht Deutschland auch», sagt Eling. In Deutschland verließen sich zu viele Rentner zu stark auf die staatliche Rente. Er kritisierte einen Reformstau in Berlin.

Die Mindestrente aus der AHV liegt bei 1175 Franken (gut 1000 Euro), die Höchstrente bei 2350 Franken. Aus der 2. Säule kommt ein Rentner mit mittlerem Einkommen nach einer Studie der Credit-Suisse-Bank zusätzlich auf gut 1600 Franken. In der Schweiz sind die Lebenshaltungskosten aber deutlich höher als in Deutschland.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Schweiz
20.09.2017
Bern (dpa) - Der Tessiner Arzt Ignazio Cassis (56) rückt in die Schweizer Regierung auf. Der Kandidat der Mitte-Rechts-Partei der Liberalen (FDP) wurde am Mittwoch von beiden Parlamentskammern in den siebeköpfigen Bundesrat gewählt und vereidigt.
weiter
Deutschland
11.09.2017
Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat der Union vorgeworfen, mit ihrem Rentenkurs auskömmliche Altersbezüge für Durchschnittsverdiener aufs Spiel zu setzen. «Es kann nicht sein, dass die Generation, die die höchsten Beiträge
weiter
Schweiz
19.09.2017
New York (dpa) - Die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard hat sich vor den Vereinten Nationen für einen stärkeren Multilateralismus eingesetzt. «Kein Mensch, kein Land kann alleine die Antworten auf die heutigen Herausforderungen finden,
weiter
Deutschland
10.09.2017
Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Deutschland einen Pflegenotstand attestiert und mehr Ermessensspielräume für Behörden bei Leistungen gefordert. Die Leute bejubelten Haushaltsüberschüsse und verschlössen «die Augen davor,
weiter
Schweiz
22.09.2017
Bern (dpa) - Der Tessiner Arzt Ignazio Cassis (56) wird neuer Schweizer Außenminister. Das beschloss die Kollegialregierung am Freitag. Der langjährige Abgeordnete war erst am Mittwoch in die siebenköpfige Bundesregierung gewählt worden, um den
weiter
Deutschland
08.09.2017
Berlin (dpa) - Auch nach dem Nein von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Rente mit 70 hält Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) längerfristig ein höheres Rentenalters für angebracht. Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sagte deshalb am
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Zürich (dpa) - Die jüngste Hurrikan-Serie und die Erdbeben in Mexiko belastenden weltweit zweitgrößten Rückversicherer Swiss Re. Die Zerstörungen schlagen bei dem Konzern voraussichtlich mit 3,6 Milliarden US-Dollar (3,0 Mrd Euro) zu Buche, wie
Paris (dpa) - Der katarische Sport-Geschäftsmann Nasser al-Khelaifi hat sein Erscheinen bei der Schweizer Justiz im Rahmen eines Bestechungs-Verfahrens bestätigt. «Ich habe einen Termin am 25. und werde dann mit den Schweizer Behörden sprechen.
Durch Zufall kommt Christoph Strasser zum Extrem-Radsport. Seit Sonntag hält der Österreicher den 24-Stunden-Weltrekord sowohl auf der Bahn als auch im Freien. Mit einem Straßenprofi möchte er dennoch nicht tauschen.Berlin (dpa) - Manchmal sind
Bern/Paris (dpa) - Im Rahmen ihres Verfahrens um Bestechungsverdacht wird die Schweizer Justiz den katarischen Sport-Geschäftsmann Nasser al-Khelaifi kommende Woche befragen. Al-Khelaifi habe selbst um die Anhörung gebeten, die am 25. Oktober in
Bern/Paris (dpa) - Im Rahmen ihres Verfahrens um Bestechungsverdacht will die Schweizer Justiz den katarischen Sport-Geschäftsmann Nasser al-Khelaifi am 25. Oktober anhören. Das habe sein Anwalt am Mittwoch mitgeteilt, berichtete die französische
Zürich (dpa) - Ein Kind steckt in der Kirche in einer Schweizer Fernsehdokumentation eine Hostie ein und gibt sie Geschwistern, die sie später als «Snack» verzehren, wie es im Kommentar des Erzählers zu der Szene heißt. Dagegen gibt es
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wir starten erst mal in Thusis und folgen brav den Schildern via mala oder via spluga. Er scheint hier in der Schweiz gut ausgeschildert. So gehen wir eine alte Straße entlang bis wir an deren Ende nach fast einer Stunde auf einer vielbefahrenen
Schams heißt auf Rätoromanisch Val Schons und ist ein Abschnitt des Hinterrheintals im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schams bildet laut wikipedia die mittlere der drei Talkammern entlang des Hinterrheins. Vom Rheinwald wird es durch die
Die via mala: ein Mythos, der die Phantasie so anregt, dass er einigen Literaten als Romanvorlage diente. Schon zweimal verfilmt wurde der wohl berühmteste via mala Roman von John Knittel, aus dem Jahr 1934. Der Titel via mala verweist dabei
Gourmets entdecken bei den „Käsetagen Toggenburg“ in der Ostschweizer Ferienregion Delikatessen und Raritäten wie den „Bloderchäs“, den Urahn aller Käsesorten. Auf der dreitägigen Veranstaltung zeigen regionale Käser,
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert. Dem Nationalmythos zufolge wurde sie Anfang August 1291 auf der Rütliwiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat
Wetter

Bern


(20.10.2017 16:19)

8 / 19 °C


21.10.2017
10 / 19 °C
22.10.2017
6 / 11 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum