Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Schule nach Fatah-Terroristin benannt: Belgien stoppt Finanzierung

Belgien
10.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Brüssel (dpa) - Die Benennung einer palästinensischen Mädchenschule im Westjordanland nach einer Terroristin hat die belgischen Geldgeber verstimmt. Die belgische Regierung habe jede finanzielle Unterstützung für Schulprojekte in den Palästinensischen Autonomiegebieten vorläufig gestoppt, berichteten mehrere flämische Zeitungen am Dienstag. Es gehe um 3,3 Millionen Euro.

Die Belgier hatten 2013 den Bau der «Beit Awwa Basic Girls School» im Westjordanland gefördert, die den Angaben zufolge später ohne Absprache in «Dalal Mughrabi Elementary School» umbenannt wurde. Die in einem Palästinenserlager im Libanon aufgewachsene Fatah-Kämpferin Dalal Mughrabi war 1978 an einem Anschlag bei Tel Aviv beteiligt, bei dem 38 Israelis - unter ihnen 13 Kinder - getötet wurden.

«Die belgische Regierung verurteilt unzweideutig jede Verherrlichung terroristischer Anschläge», erklärten das Außen- und das Entwicklungshilfeministerium in Brüssel. Man erwarte jetzt «eine formelle Reaktion» der Palästinenserregierung. Bis dahin seien alle Hilfen für das dortige Schulwesen auf Eis gelegt.

Das palästinensische Bildungsministerium erklärte, man wisse bisher nichts von einer solchen Entscheidung der Belgier. Daher habe man auch nichts dazu zu sagen. Der Name der Schule bleibe «Dalal Mughrabi Elementary School» , sagte eine Ministeriumssprecher.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Antwerpen (dpa) - Tennis-Profi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier im belgischen Antwerpen in der ersten Runde gescheitert. Der 34-jährige Bayreuther unterlag am Dienstag in seinem Auftaktmatch nach nur 58 Minuten dem US-Amerikaner Frances Tiafoe mit
Antwerpen (dpa) - Tennis-Profi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier im belgischen Antwerpen in der ersten Runde gescheitert. Der 34-jährige Bayreuther unterlag am Dienstag in seinem Auftaktmatch nach nur 58 Minuten dem US-Amerikaner Frances Tiafoe mit
Berlin (dpa) - Einen Tag nach Bekanntwerden der gravierenden Sicherheitslücke in der WLAN-Verschlüsselung haben erste Anbieter von Geräten und Software die Schwachstelle gestopft. Mehrere Spezialisten für Netzwerk-Technik wie Cisco, Intel,
Antwerpen (dpa) - Der Münchner Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Antwerpen den Einzug in das Achtelfinale knapp verpasst. Der 28-Jährige unterlag am Montag gegen den Belgier Ruben Bemelmans nach einer fast zweieinhalbstündigen
Löwen (dpa) - Sicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Hotspots abgesichert werden. Das Computer Emergency Response Team (CERT)
Löwen (dpa) - Sicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Hotspots abgesichert werden. Das Computer Emergency Response Team (CERT)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Karl-Heinz Lambertz, Ministerpräsident der 85.000 Köpfe zählenden deutschsprachigen Minderheit, erzählt aus seinem Alltag mit Wallonen, Flamen und wie die Wunden der Vergangenheit geheilt werden können. „Ideelle Unterstützung aus
Alte Abtsresidenz Val-Saint-LambertSchloss Cockerill"Seraing" ist eine belgische Stadt im Arrondissement Lüttich in der gleichnamigen Provinz, südwestlich der Stadt Lüttich. Seraing liegt an der Maas und an der Eisenbahnlinie Lüttich-Namur, hat
"Tienen" oder auch Thienen (Französisch "Tirlemont") ist eine Stadt und Gemeinde in der Provinz Flämisch-Brabant in Belgien. Die Gemeinde hatte 2008 32.207 Einwohner. Ihre Gesamtfläche beträgt etwa 71,77 km².Orte* Die Stadt Tienen, wo sich
"Charleroi" (deutsch veraltet: "Karolingen", wallonisch: "Tchålerwè") ist eine Stadt in der Provinz Hennegau in der Wallonischen Region Belgiens und Hauptstadt des gleichnamigen Arrondissements. Mit 201.593 Einwohnern ist Charleroi die
"Jette", 44.601 Einwohner (1. Januar 2008) , 5 km² ist eine der 19 Gemeinden der Region Brüssel-Hauptstadt.Jette liegt im Nordwesten der Hauptstadt. Nachbargemeinden sind Brüssel-Stadt, Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek, Koekelberg und
"Halle" (französisch "Hal") ist eine Stadt in der belgischen Provinz Flämisch-Brabant. Sie ist die südlichst gelegene Stadt der niederländischsprachigen Region.GeografieHalle liegt an der Senne, der Stadtkern auf deren linkem Ufer. Der Fluss wird
Wetter

Brüssel


(18.10.2017 18:53)

11 / 20 °C


19.10.2017
13 / 21 °C
20.10.2017
12 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum