Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Schröders Drohung: Nur bei Rückendeckung weiter auch im Nationalteam

Deutschland
13.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Dennis Schröder untermauert seine Forderung nach öffentlicher Respektsbekundung im Nationalteam. Ansonsten wolle er nicht mehr für Deutschland spielen. Der Verband reagiert gelassen.

Berlin (dpa) - NBA-Jungstar Dennis Schröder fordert bei unliebsamer öffentlicher Kritik mehr Rückendeckung vom Deutschen Basketball-Bund und droht andernfalls mit dem Ende seiner Karriere im Nationalteam. Nach dem frühen EM-Aus in der Heim-Vorrunde in Berlin vor zwei Jahren an der Seite von Superstar Dirk Nowitzki fühlte sich der Aufbauspieler der Atlanta Hawks aus eigener Sicht unzureichend unterstützt.

«Wenn so etwas in der Form noch einmal stattfindet, werde ich nicht mehr für Deutschland spielen», sagte Schröder zweieinhalb Wochen vor dem EM-Start der «Welt am Sonntag». «Wenn eine Zeitung negativ über einen Spieler berichtet, dann muss der Verband hinter ihm stehen. Wenn das nicht so ist, bin ich eben in Zukunft raus.» Er habe den Verantwortlichen gesagt, dass es so nicht gehe, sie hätten ihn verstanden.

Der Verband betonte, dass Schröder auf die volle Unterstützung zählen könne. «Er hat jegliche Wertschätzung beim Präsidenten und beim Deutschen Basketball-Bund», sagte DBB-Präsident Ingo Weiss der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. «Und deshalb ist jegliche Unterstützung darüber überflüssig.» Schröder habe sich in der nordamerikanischen Profiliga großartig entwickelt und sei einer der besten Spieler bei Atlanta.

Der 23 Jahre alte Braunschweiger hatte mehrfach betont, dass es auch in Zukunft eine «Ehre» sei, für das deutsche Nationalteam aufzulaufen. Ende Mai erklärte er, dass nur zwei Dinge sein Mitwirken verhindern könnten: eine Verletzung und mangelnde Anerkennung. «Dass alle mich respektieren, das ist das einzige, was ich haben will», betonte Schröder damals.

Nach der EM 2015 mit dem enttäuschenden Ende hatten mehrere frühere Nationalspieler wie Steffen Hamann oder Marko Pesic Kritik an dem Anführer geübt. «Wenn Schröder in Zukunft Anführer der Nationalmannschaft sein möchte, wird das so nicht funktionieren: ich, ich, ich! Dann werden sich sehr bald Teamkollegen von ihm abwenden», sagte Bayern Münchens Geschäftsführer Pesic zu Äußerungen Schröders nach dem Turnier - betonte aber zugleich seine sportliche Wertschätzung.

In die anstehende Europameisterschaft (31. August - 17. September) kann das Nationalteam aus Sicht von Schröder trotz einiger Ausfälle selbstbewusst gehen. «Wir sind eines der besten Teams in Europa, und ich möchte mit der Nationalmannschaft eine neue Ära starten. Warum sollen wir also nicht um eine Medaille mitspielen?», fragte er.

Das deutsche Team trifft in der Vorrunde in Tel Aviv auf die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen. Die Top-Vier schaffen den Sprung in die K.o.-Phase in Istanbul. Nach dem abschließenden Spiel beim Vier-Nationen-Turnier im russischen Kasan gegen Ungarn am Sonntag stößt Schröder kommende Woche in Hamburg zur Mannschaft und soll beim Supercup dabei (18.-20. August) sein.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Düsseldorf (dpa) - «Ich habe eben in den Nachrichten gesehen, dass dieser Stephen Bannon, dieser unsägliche Berater von Donald Trump, rausgeschmissen worden ist - eine der besten Nachrichten, die die Weltöffentlichkeit heute bekommen hat, dass
München (dpa) - Seit 2002 wird die Bundesligasaison mit einem Heimspiel des deutschen Fußball-Meisters eröffnet. Jahr Paarung Ergebnis 2002 Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:2 2003 FC Bayern
München (dpa) - Der FC Bayern München hat zum Auftakt der 55. Bundesligasaison einen überzeugenden 3:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen gefeiert. Die Neuzugänge Niklas Süle (9. Minute) und Corentin Tolisso (18.) sowie Robert Lewandowski per
Barcelona (dpa) - Einen Tag nach dem Terroranschlag in Barcelona mit 13 Toten schweben zwei deutsche Verletzte in Lebensgefahr. Das teilte der Arzt eines Krankenhauses in Barcelona Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Freitagabend bei dessen Besuch
Barcelona (dpa) - Auch nach dem Terroranschlag in Barcelona hält Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) Spanien für ein sicheres Reiseland. «Wir sind ganz sicher, dass Spanien nach wie vor ein Reiseland ist, bei dem wir keinerlei Warnungen
München (dpa) - Bei einer strittigen Elfmeterszene ist am Freitagabend erstmals der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga zum Einsatz gekommen. Während der Eröffnungspartie der 55. Saison zwischen Meister Bayern München und Bayer Leverkusen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Wetter

Berlin


(19.08.2017 00:13)

16 / 26 °C


20.08.2017
13 / 22 °C
21.08.2017
13 / 22 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum