Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Russland-Ermittlungen: Mueller will umfängliches Material von Trump

Russland
20.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Washington (dpa) - US-Sondermittler Robert Mueller zieht in seinen Russland-Untersuchungen im Weißen Haus weiter die Daumenschrauben an. Wie «Washington Post» und «New York Times» am Mittwoch (Ortszeit) berichteten, verlangt Mueller nun umfangreiche Aufzeichnungen und E-Mails von Donald Trump selbst - alles Material, in dem sich der US-Präsident zur Entlassung von FBI-Chef James Comey äußerte, und auch zu seinem damaligen Umgang mit Ermittlungen gegen den nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn.

Trump hatte Comey am 9. Mai überraschend entlassen. Er sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, er habe so Einfluss auf die Russland-Ermittlung des FBI nehmen wollen. Die Behörde untersucht, ob es bei mutmaßlich russischen Einflussversuchen auf die Präsidentschaftswahl Absprachen mit Trumps Wahlkampfteam gab. Nach Comeys Entlassung setzte das Justizministerium Mueller als Sonderermittler ein, um die Untersuchung zu leiten. Flynn wiederum musste nach nur wenigen Tagen im Amt zurücktreten.

Dem Bericht der «Washington Post» zufolge arbeiten die Anwälte des Weißen Hauses nun an der Übergabe des Materials an Mueller. Trump hat sich von den Ermittlungen Muellers wiederholt enerviert gezeigt, zuletzt schwenkten seine Anwälte Berichten zufolge auf eine mehr kooperative Linie. Immer wieder gab es Gerüchte, Trump könne den Sonderermittler unter dem Vorwurf feuern, dieser überschreite seine Kompetenzen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
19.09.2017
Istanbul (dpa) - Der deutsche Generalkonsul in Istanbul, Georg Birgelen, hat den in der Türkei inhaftierten «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel besucht. Zu dem inzwischen fünften Besuch Birgelens bei dem deutsch-türkischen Journalisten im
weiter
Russland
20.09.2017
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in einem Interview des russischen Staatsmediums «RT deutsch» für eine neue Entspannungspolitik mit Russland geworben. «Wir werden viele Probleme in der Welt nicht lösen können ohne die
weiter
Spanien
20.09.2017
Barcelona (dpa) - Eineinhalb Wochen vor einem umstrittenen Referendum über die Abspaltung von Spanien sind in der Region Katalonien erstmals Separatisten festgenommen worden. Unter den zwölf Politikern und Beamten, die am Mittwoch in der
weiter
Griechenland
20.09.2017
Athen (dpa) - Griechenland wird nach Einschätzung von Ministerpräsident Alexis Tsipras bald aus seiner jahrelangen Finanz- und Wirtschaftskrise herauskommen. Diese Ansicht vertrat der Regierungschef am Mittwoch, dem zweiten Jahrestag seines
weiter
Deutschland
20.09.2017
Berlin (dpa) - Zwei Tage vor der Bundestagswahl befasst sich der Bundesrat ein letztes Mal mit dem neuen WLAN-Gesetz, das eine bessere rechtliche Grundlage für Anbieter öffentlicher Hotspots schaffen soll. Vom Bundestag war es bereits Ende Juni
weiter
Russland
20.09.2017
Berlin (dpa) - Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat den Nato-Einsatz der Bundeswehr an der russischen Grenze im Baltikum kritisiert. Es sei ein vollkommen falsches Signal, wenn deutsche Soldaten an der russischen Grenze stationiert seien,
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott hat bei ihrem Grand-Prix-Debüt in Moskau mit persönlicher Bestleistung Platz zehn belegt. Die 21-Jährige blieb am Samstag in der Kür zur Musik von «Schindlers Liste» fast fehlerfrei und erzielte
Moskau (dpa) - Julia Görges hat das Hallen-Turnier in Moskau gewonnen und damit Angelique Kerber als beste deutsche Tennisspielerin abgelöst. Die 28 Jahre alte Schleswig-Holsteinerin setzte sich am Samstag im Finale des Kremlin-Cups gegen die
Moskau (dpa) - Russland und die USA sprechen trotz ihrer gespannten Beziehungen hinter verschlossenen Türen über die Kontrolle atomarer Angriffswaffen. Die laufenden Gespräche seien die ersten seit Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump, sagte
Moskau (dpa) - Zur Premiere für das renovierte WM-Stadion Luschniki in Moskau spielt Gastgeber Russland am 11. November gegen Vizeweltmeister Argentinien um Weltstar Lionel Messi. Der argentinische Verband habe das Testspiel bestätigt, berichteten
Moskau (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott aus Essen hat bei ihrem Grand-Prix-Debüt Lehrgeld gezahlt und liegt in Moskau nach dem Kurzprogramm auf Platz zehn. Die EM-Zehnte stand am Freitag zwar eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops und
Moskau (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott aus Essen hat bei ihrem Grand-Prix-Debüt Lehrgeld gezahlt und liegt in Moskau nach dem Kurzprogramm auf Platz zehn. Die EM-Zehnte stand am Freitag zwar eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops und
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(22.10.2017 01:10)

-1 / 3 °C


23.10.2017
-2 / 3 °C
24.10.2017
-3 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum