Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Russische Automarke Lada optimistisch für 2018

Deutschland
13.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Moskau (dpa) - Der russische Autobauer Avtovaz startet trotz ungewisser Aussichten optimistisch in das Jahr 2018. «Wir erwarten ein Wachstum unseres Absatzes von zehn Prozent», sagte Konzern-Chef Nicolas Maure der Deutschen Presse-Agentur in Moskau. Höhere Prognosen wage er nicht, denn «die staatliche Unterstützung (in Russland) wird stark reduziert».

Avtovaz baut die aus Sowjetzeiten bekannte Traditionsmarke Lada. 2017 verkaufte Avtovaz rund 311 000 Fahrzeuge in Russland. Damit ist nach Firmendarstellung jeder fünfte Neuwagen ein Lada. «Mit einem Wachstum von 17 Prozent (im Vergleich zu 2016) liegen wir über dem Marktdurchschnitt von 12 Prozent», sagte der Franzose. Beim Export ziele Avtovaz vor allem auf Nischenmärkte im Nahen Osten, in Zentralasien und Lateinamerika.

Insgesamt ist der Export von Lada mit 24 000 Autos 2017 überschaubar. Bei der Automesse in Detroit kommende Woche ist Lada nicht vertreten.

Ende 2017 hatte der Konzern erstmals seit Jahren wieder Fahrzeuge in das sozialistische Kuba geliefert. «Das ist unser Schaufenster für Lateinamerika, denn in Kuba gibt es viele Touristen», sagte Maure. International solle Lada das Angebot des französischen Herstellers Renault ergänzen. Renault kontrolliert Avtovaz.

Auch Deutschland hat für Lada Schaufenster-Funktion. «Deutschland hat eher einen Image-Nutzen für uns», sagte der Unternehmenschef. Dies zeige russischen Kunden, dass Lada gut genug sei, wenn auch Deutsche die Autos kauften. Generell stehe Westeuropa aber weniger im Fokus, denn die Kosten durch Umweltvorschriften seien hoch.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
21.12.2017
Moskau (dpa) - Die deutschen Unternehmen in Russland sehen ihre Geschäftsaussichten für 2018 trotz zahlreicher Probleme vorsichtig optimistisch. Ihre wirtschaftliche Entwicklung beurteilen 71 Prozent als stabil, ergab eine Umfrage unter
weiter
Deutschland
12.01.2018
Ingolstadt (dpa) - Audi hat ein Jahr mit großen Problemen im China-Geschäft mit einem blauen Auge beendet und ist jetzt wieder auf Kurs. Die Ingolstädter VW-Tochter verkaufte im vergangenen Jahr 1,878 Millionen Autos und kam so noch auf ein
weiter
Deutschland
11.01.2018
Moskau (dpa) - Der deutsche Technikkonzern Siemens hat im Streit um Gasturbinen auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim vor Gericht in Moskau erneut eine Niederlage erlitten. Das Schiedsgericht der russischen Hauptstadt wies die Klage zweier
weiter
Russland
22.12.2017
Moskau (dpa) - Der von Igor Setschin geführte größte russische Ölkonzern Rosneft hat sich in einem Rechtsstreit gegen den Mischkonzern AFK Sistema durchgesetzt. Beide Seiten besiegelten am Freitag einen Vergleich, wonach Sistema bis Ende März
weiter
Russland
12.12.2017
Stralsund/Zug (dpa) - Im deutschen Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 hat das Projekt eine erste Hürde genommen. Das Bergamt Stralsund erteilte eine erste Teilgenehmigung für den Bau der Trasse. Wie
weiter
Deutschland
12.01.2018
Frankfurt/Main (dpa) - Adidas will seinen zuletzt etwas glücklosen US-Rivalen Nike weiter ärgern und in dessen Heimatland den eigenen Marktanteil kräftig erhöhen. «In jedem Markt der Welt haben wir einen Anteil von mindestens 15 bis 20
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Düsseldorf (dpa) - SPD-Parteichef Martin Schulz (SPD) hat am Dienstag in Düsseldorf bei NRW-Parteitagsdelegierten weiter eindringlich für Koalitionsverhandlungen mit der Union geworben. Es sei klar, dass es in der SPD einen «lebhaften
Darmstadt (dpa) - Die Lyrikerin Dorothea Grünzweig erhält den mit 4000 Euro dotierten Kurt Sigel-Lyrikpreis des deutschen PEN-Zentrums. Die Jury lobte in einer Mitteilung vom Dienstag Grünzweigs feine Sprachbilder. Dadurch lasse sie die Leser
Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat an der Parteibasis erneut um Zustimmung zum Ergebnis der Sondierungsgespräche mit der Union geworben. «Am Ende tragen wir eine Verantwortung für eine stabile Regierung in einem Europa, das nach rechts
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.01.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die Werte des TecDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.01.2018 um 17:55 Uhr folgende Kurse für die 50 Werte des MDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Aktienkurse des Dow Jones EuroStoxx 50 wurden am 16.01.2018 um 17:55 Uhr wie folgt festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Aktien
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(16.01.2018 20:10)

0 / 4 °C


17.01.2018
1 / 2 °C
18.01.2018
0 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Schwerpunkte der Plena ...

Nazarbaev Thanks Trump ...
Russian Polling Agency ...

Gewinner und Verlierer ...
DAX: Schlusskurse im X ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum