Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Russen schocken England in 90.

Russland
11.06.2016
Von Jürgen Herda und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Lions belohnen sich für starken Auftritt nicht - Last-minute-Ausgleich
Das kann man nicht oft über Englands Fußballer sagen: Über weite Strecken bieten Rooney & Co. mitreißenden Offensivsport an. Einziges Manko: die Chancenverwertung. Als Russland in der zweiten Hälfte das Spiel allmählich besser in den Griff bekommt, scheint Eric Dier das Spiel mit seinem Freistoßtor entschieden zu haben. Doch dann hält Wasili Beresuzki in letzter Minute die Birne hin. Marseille dürfte dieses Ergebnis eine turbulente Nacht bescheren: Schon kurz nach dem Abpfiff geraten Fans beider Lager aneinander.
Galerie
Die Russen feiern Aleksey Berezutskiys genialen Kopfball zum 1:1 in der Schlussminute.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Russische Fans finden das Verbrennen der englischen Fahne irre komisch.

Marseille (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Fangruppen vor dem Europameisterschaftsspiel England gegen Russland sind zuvor in Marseille mindestens fünf Menschen verletzt worden. Ein britischer Fan schwebt laut der Zeitung «La Provence» in Lebensgefahr. An den gewalttätigen Auseinandersetzungen waren nach Berichten französischer Medien neben englischen und russischen auch französische Randalierer beteiligt. Sechs Krawallmacher wurden festgenommen. Die Polizei kündigte an, weiter hart bei Ausschreitungen durchzugreifen.

Auch im Stadion kommt es zu Ausschreitungen. Kurz vor dem Ende der Partie gehen russische und englische Fußball-Anhänger im Stade Vélodrome aufeinander los. Auslöser sind offenbar russische Zuschauer, die hinter dem Tor von Englands Keeper Joe Hart auf in benachbarten Blöcken sitzende englische Fans losstürmen. Einige Zuschauer müssen sogar in den Innenraum springen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Russischer Pass per Putin-Dekret
Schalkes Bundesliga-Profi Roman Neustädter gab gleich zum EM-Auftakt sein Pflichtspieldebüt für Russland. Der defensive Mittelfeldspieler stand gegen England in Marseille in der Startelf der Sbornaja. Der in der heutigen Ukraine geborene Neustädter hat in seiner Karriere auch zwei Freundschaftsspiele für Deutschland absolviert und hatte erst kurz vor der Euro in Frankreich seinen russischen Pass erhalten.
Matchwinner: Schütze Eric Dier feiert mit Dele Alli und Wayne Rooney (rechts).

Die Engländer starteten wie erwartet mit einer sehr offensiven Formation. Dabei rückte Manchester Citys Raheem Sterling für Jamie Vardy von Meister Leicester City in die Dreier-Angriffskette. Kapitän Wayne Rooney kam hinter den weiteren Stürmern Harry Kane und Adam Lallana zunächst im linken Mittelfeld zum Einsatz.

Neunmal kein Auftaktsieg
Englands Nationalmannschaft verpasst aber auch im neunten Anlauf einen Auftaktsieg bei einer Fußball-Europameisterschaft. Das zweitjüngste Team des Turniers kassiert in Marseille gegen Russland den Treffer zum 1:1 in der Nachspielzeit. Eric Dier von den Tottenham Hotspur trifft per Freistoß in der 73. Minute, Wasili Beresuzki schockt England kurz vor Schluss.

Zuvor hatte in der Gruppe B im Duell der EM-Neulinge Wales 2:1 gegen die Slowakei gewonnen. In Gruppe A gewann die Schweiz ihr Auftaktspiel gegen Albanien 1:0.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
10.06.2016
Gastgeber und Mitfavorit Frankreich ist mit einem Sieg in die Fußball-Europameisterschaft gestartet. Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps besiegte in Paris die Auswahl Rumäniens mit 2:1. Paris (dpa) - Vor 80 100 Zuschauer im ausverkauften
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Bordeaux (dpa) - Paris Saint-Germain hat sich am Samstag zum fünften Mal in Folge und zum achten Mal insgesamt den Ligapokal im französischen Fußball gesichert. Im Finale bezwangen die Profis aus der Hauptstadt den AS Monaco mit 3:0 (2:0). Die
Rom/Paris (dpa) - Ein Einsatz bewaffneter französischer Zollbeamten bei einer Hilfsorganisation für Migranten in Italien hat dort Empörung ausgelöst. Die Franzosen hatten einen Nigerianer im Bahnhof des italienischen Grenzortes Bardonnechia zu
Lyon (dpa) - Bei einem Kirmesunglück in Frankreich ist ein 40-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag an einem Fahrgeschäft in Neuville-sur-Saône nördlich von Lyon, wie die zuständige Präfektur
Bordeaux (dpa) - Der derzeit verletzte Fußball-Superstar Neymar soll im April zu seinem französischen Club Paris Saint-Germain zurückkehren. Der 26-Jährige werde in «zwei Wochen, drei Wochen» erwartet, sagte PSG-Trainer Unai Emery am Freitag
Paris (dpa) - Das Büro der französischen Première Dame Brigitte Macron hat nach Medienangaben wegen gefälschter E-Mails die Justiz eingeschaltet. Justizkreise bestätigten der Deutschen Presse-Agentur am Freitag, dass der Bürochef der Frau von
Frankreichs Justiz nimmt Ex-Staatschef Sarkozy ins Visier: Erst ein Verfahren wegen angeblicher Wahlkampf-Spenden aus Libyen. Nun ein möglicher Prozess in einer anderen Affäre.Paris (dpa) - Neuer harter Schlag der französischen Justiz gegen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Sie war schon Hauptstadt des Herzogtums Normandie. Heute ist die antike römische Siedlung eine Industrie- und Hafenmetropole mit sorgsam versorgten Wunden aus dem Krieg, die man der bezaubernden Fachwerk-Metropole (170.000 Einwohner) nicht mehr ansieht.
Raus mit den Rädern in die hohle Gasse vor unserem Dorfferienhaus in Ganzeville, wo ein Renault schon zu breit ist, um ein Zweirad passieren zu lassen: Nach 100 Metern haben wir einen idyllischen Weg entlang der Kuhweiden, auf denen die Kälber vor
Man sieht dem Städtchen (20.000) Einwohner) den verblichenen Glanz des frühen Mittelalters nicht auf den ersten Blick an. Eine hübsche Hafenpromenade am Ärmelkanal ist auch für ahistorische Besucher attraktiv. Man kann sich Jean Lorrain, den
Wenn die These der britisch-normannischen Ähnlichkeiten noch eines Beweises bedürft hätte: Ganzeville, Standort unsere ersten Ferienhauses dieser Normandie-Tour, ist die Stein gewordene Indizienkette. Hier könnte der bedächtige Barnaby genauso
„Faire le trou normand“ heißt das natürlich eigentlich, wenn man zwischen den Mahlzeiten einen Calvados hebt, oder auch ein paar mehr. Aber längst haben auch in der Normandie Bio, Rauchen verboten und Wellness Einzug gehalten. Alors, erst
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Wetter

Paris


(20.06.2018 09:10)

16 / 28 °C


21.06.2018
11 / 20 °C
22.06.2018
11 / 21 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum