Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Relegation, Königsklasse, Europa League - Viele Fragen offen

Deutschland
20.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Bangen am Tabellenende, Hoffnung im oberen Mittelfeld - Während Augsburg, Wolfsburg und Hamburg die Relegation vermeiden wollen, hoffen noch fünf Clubs auf die Europa League. Zwei Vereine spielen derweil den letzten direkten Champions-League-Platz aus.

Berlin (dpa) - Wer muss in die Relegation, wer schafft die direkte Champions-League-Qualifikation und wer sichert sich einen Startplatz in der Europa League? Vor dem letzten Spieltag der Saison in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sind viele Fragen offen. Die Ausgangslage:

CHAMPIONS LEAGUE:

Der deutsche Meister Bayern München und RB Leipzig können schon länger für die Königsklasse planen. Um den dritten Platz, der ebenfalls direkt zur Champions-League-Teilnahme berechtigt, liefern sich Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim ein enges Duell. Vor dem 34. Spieltag liegt der BVB aufgrund seiner um vier Treffer besseren Tordifferenz vor den Kraichgauern. Im Heimspiel gegen Werder Bremen darf sich der Revierclub wohl keinen Fehler leisten. Sonst hätte Hoffenheim die Chance, mit einem Erfolg gegen den FC Augsburg vorbeizuziehen. Der Tabellenvierte muss im Sommer Qualifikationsspiele für die Königsklasse bestreiten.

EUROPA LEAGUE:

Komplizierter ist das Rennen um die Europa-League-Teilnahme. Noch ist nicht einmal klar, um wie viele Plätze es am Samstag noch geht. Wenn Borussia Dortmund am 27. Mai das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnt, kann sich auch der Tabellensiebte auf internationale Spiele freuen, ansonsten muss man mindestens Sechster werden. Fünf Teams sind noch im Rennen. Hertha BSC (5./49 Punkte), SC Freiburg (6./48), der 1. FC Köln (7./46), Werder Bremen (8./45) und Borussia Mönchengladbach (9./44) hoffen.

RELEGATION:

Muss der HSV zum dritten Mal binnen vier Jahren in die Relegation? Die Hamburger können die Spiele gegen den Dritten der 2. Bundesliga nur verhindern, wenn sie gegen den VfL Wolfsburg gewinnen. «Das wird eine Nervenschlacht», befürchtet Wolfsburgs Maximilian Arnold. Die Wölfe rutschen bei einer Niederlage wohl auf Rang 16 - wenn der FC Augsburg bei 1899 Hoffenheim mit einer höheren Niederlage nicht noch sein um einen Treffer besseres Torverhältnis verspielt. Dann müsste plötzlich der FCA in den entscheidenden Krimi um Klassenverbleib oder Aufstieg. Spannung ist garantiert.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
19.05.2017
Dortmund (dpa) - Thomas Tuchel geht das Bundesliga-Finale trotz seiner ungewissen Zukunft bei Borussia Dortmund mit großer Vorfreude an. «Das blendet man komplett aus», antwortete er auf die Frage, ob er im Duell mit Werder Bremen am Samstag
weiter
Spanien
19.05.2017
Sevilla (dpa) - Jorge Sampaoli steht vor einem Engagement als Nationaltrainer von Vize-Weltmeister Argentinien. Bei einer Pressekonferenz vor dem letzten Saison-Spiel seines Clubs FC Sevilla in der Primera División gegen CA Osasuna am
weiter
Deutschland
19.05.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Kapitän Alexander Meier und Innenverteidiger Jesus Vallejo stehen nach mehrwöchiger Verletzungspause vor ihrem Comeback bei Eintracht Frankfurt. Im Hinblick auf das DFB-Pokalfinale sollen beide im letzten Bundesliga-Spiel
weiter
Deutschland
19.05.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga kassieren künftig deutlich höhere Honorare. Ab der Saison 2017/18 gibt es für einen Einsatz 5000 Euro statt bisher 3800 Euro. Die Assistenten erhalten 2500 Euro und damit 500
weiter
Deutschland
19.05.2017
Berlin (dpa) - Am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison geht es für mehr als die Hälfte der Erstligisten noch um viel. Das Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation, die Vergabe der Europa-League-Plätze und der Kampf gegen die
weiter
Deutschland
19.05.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Eine E-Mail des Bundesinnenministeriums an die Sportverbände des Deutschen Olympischen Sportbundes hat für Unruhe gesorgt. Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» hatte am Freitag berichtet, dass der Mail des BMI vom 10. Mai
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.06.2017 um 17:56 Uhr folgende Kurse für die 50 Werte des MDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
Brüssel (dpa) - Der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl ist beim EU-Gipfel in Brüssel am Donnerstag mit einer Schweigeminute geehrt worden. Das berichteten Diplomaten. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollten darüber hinaus eine kurze Würdigung
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht hatten, sorgten nun die wieder gestiegenen Ölpreise für ein wenig Beruhigung.
Stuttgart (dpa) - Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hat sich von einer umstrittenen Äußerung des Landesvorsitzenden der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, distanziert. Mit seiner Äußerung «Deutschland den Deutschen» habe Poggenburg
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 22.06.2017 um 17:30 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 75,62/ 72,02* 364) 48,35/ 46, 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 66*
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 3 von 4) wiesen am 22.06.2017 um 17:30 Uhr folgende Kurse auf.241) 81,14/ 77,28 242) 127,44/ 122,54 243) --,--/ --,-- 244) --,--/ --,-- 245) 146,90/ 139,90* 246) 245,91/ 234,20* 247)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Wetter

Berlin


(22.06.2017 18:25)

14 / 30 °C


23.06.2017
18 / 25 °C
24.06.2017
16 / 27 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum