Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

RB-Plan gegen Napoli: «Schnell für klare Verhältnisse sorgen»

Italien
22.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Lässt Neapel den Ankündigungen wirklich Taten folgen? Dann könnte es trotz des 3:1-Siegs im Hinspiel für RB Leipzig ein heißer Abend werden. Es sei denn, die Strategie geht auf und Werner & Co. treffen frühzeitig.

Leipzig (dpa) - Der Plan ist einfach. «Wir wollen schnell für klare Verhältnisse sorgen», sagte RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl. Er befürchtet: Gegner SSC Neapel ist nach der 1:3-Hinspielniederlage auf Wiedergutmachung aus. Schonen für die Liga? Kommt für den RB-Coach erst gar nicht infrage. Man wolle in beiden Wettbewerben das Bestmögliche erreichen, betont Hasenhüttl vor dem Rückspiel der Zwischenrunde an diesem Donnerstag (19.00 Uhr/Sky).

Nur 71 Stunden später steht für die Leipziger schon das Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln an. Daran will RB aber erst nach dem Abpfiff des Wiedersehens mit dem Spitzenreiter der Serie A denken.

Denn die Aufgabe ist trotz sehr guter Ausgangsposition nicht einfach. Bringt SSC-Trainer Maurizio Sarri im Mittelfeld und Angriff wie von Hasenhüttl prophezeit seine besten Spieler, könnte die Defensive der Leipziger gehörig unter Druck geraten, denn die Gäste müssen mindestens drei Tore erzielen. So viele Gegentreffer ließen die Sachsen in dieser Saison nur einmal (2:3 gegen Hertha BSC am 17. Dezember) zu. Gegen die Neapolitaner muss Hasenhüttl allerdings auf seinen Abwehrchef verzichten: Kapitän Willi Orban fällt wegen einer tiefen Fleischwunde aus der Partie am Montag bei Eintracht Frankfurt (1:2) aus.

Als Alternativen in der Abwehr hat Hasenhüttl den erfahrenen Stefan Ilsanker, der im Hinspiel gesperrt war, oder Ibrahima Konaté, der 18 Jahre jung ist. Zudem ist der Franzose 1,92 Meter groß, gegen Spieler wie den nur 1,63 Meter großen Lorenzo Insigne oder den 1,69 Meter großen Dries Mertens ist das keine ideale Voraussetzung. Und Insigne kündigte schon mal an, dass man mit Boshaftigkeit und ein bisschen Wut antreten werde, um das Hinspielergebnis wettzumachen.

Mit einem schnellen eigenen Tor dürften die Leipziger den Angriffswillen der Gäste aber womöglich rasch eindämmen, mit zwei Treffern vermutlich brechen. Dann müsste Napoli vier Tore erzielen. Allerdings steht Hasenhüttl in Naby Keita auch einer der wichtigsten Ideengeber im RB-Spiel nicht zur Verfügung wegen einer Oberschenkelzerrung. Umso besser wäre es für den Bundesliga-Fünften, dass der Plan des Coaches aufgeht.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Turin/Sassuolo (dpa) - Juventus Turin hat auch dank eines Treffers von Sami Khedira am Samstag seine Tabellen-Führung in der italienischen Seria A auf vier Punkte ausgebaut. Der deutsche Nationalspieler traf beim 3:1 (1:1)-Heimerfolg seines Team
Sassuolo (dpa) - Die Fußballer vom SSC Neapel haben im Titelkampf in der italienischen Serie A zwei Punkte liegengelassen. Im Duell gegen das abstiegsbedrohte Team von Sassuolo Calcio kamen die Süditaliener auswärts nicht über ein 1:1 (1:0)
BVB-Torjäger Batshuayi klagt über Rassismus im Europa-League-Spiel in Bergamo, die UEFA stellt ihre Ermittlungen aber ein. Darauf reagiert der Belgier bei Twitter mit Ironie. Die UEFA bestraft Dortmund und Bergamo indes aus einem anderen
Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA untersucht nicht weiter, ob Borussia Dortmunds Profi Michy Batshuayi beim Europa-League-Spiel bei Atalanta Bergamo rassistisch beleidigt worden ist. Das teilte die UEFA am Donnerstag mit. Batshuayi
Rom (dpa) - Einen Monat nach der Parlamentswahl in Italien beginnt Staatspräsident Sergio Mattarella am 4. April mit den Konsultationen über eine Regierungsbildung. Die ersten Gespräche am Mittwoch führt er mit den Parlamentspräsidenten und
Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA untersucht nicht weiter, ob Borussia Dortmunds Profi Michy Batshuayi beim Europa-League-Spiel bei Atalanta Bergamo rassistisch beleidigt worden ist. Das teilte die UEFA am Donnerstag mit. Batshuayi
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(24.06.2018 01:11)

17 / 28 °C


25.06.2018
17 / 28 °C
26.06.2018
16 / 27 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum