Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Raseiniai

Litauen, Raseiniai
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Raseiniai" (deutsch "Raseinen") ist eine Stadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises in Litauen nahe der Autobahn Kaunas - Klaipėda gelegen. Die erste bekannte Erwähnung von Raseiniai stammt aus dem Jahr 1253. Hier befindet sich ein einstiges Dominikanerkloster.
Die Kirche Mariahimmelfahrt des einstigen Klosters

Im Kreis befindet sich mit Šiluva ein weitbekannter katholischer Wallfahrtsort, den auch Papst Johannes Paul II. 1993 aufsuchte. Grundlage ist das (offiziell anerkannte) Erscheinen der Jungfrau Maria auf einem Stein im Jahr 1608. Um diesen Stein, zweifellos eine vormalige heidnische Kultstätte, wurde eine Kapelle errichtet. Die Ablassmesse mit mehreren Tausenden Besuchern findet jährlich im September statt.

Der Kreis wird von der Dubysa durchflossen, einem der sehenswertesten, naturbelassenen Flüsse in Litauen. Hier wurde ein Regionalpark gegründet. Die Dubysa wird bei Lyduvėnai von einer Eisenbahnbrücke überspannt, die mit 599 m die längste Brücke in Litauen ist.

Wirtschaftlich relevant sind neben Landwirtschaft und Forstwirtschaft Textilunternehmen und die Lebensmittelbranche.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 10.12.2019 09:45 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Vilnius" (deutsch auch "Wilna", russisch "Вильнюс", "Вильна", polnisch "Wilno", weißrussisch "Вільня"/"Vilnia", jiddisch "ווילנע"/"Wilne") ist die Hauptstadt Litauens und des Distrikts Vilnius "(Vilniaus Apskritis)". Mit
"Kaunas" (russisch "Ковно" - "Kowno", weißrussisch "Коўна" - "Kouna", polnisch "Kowno", deutsch "Kauen") ist Zentrum des Regierungsbezirks Kaunas und mit ca. 360.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Litauens. Kaunas liegt am
Blick auf Alytus"Alytus" (polnisch "Olita") ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzūkija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der
"Jonava" (polnisch "Janów", russisch "Janowo") ist eine Stadt in Litauen. Sie ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises und befindet sich etwa 30 km nordöstlich der zweitgrößten Stadt Kaunas unweit der Mündung der Šventoji in die Neris. Der
"Utena" (polnisch "Uciana") ist eine Stadt im Nordosten von Litauen, Verwaltungssitz des Regierungsbezirks Utena und des Landkreises Utena. Utena hat rund 36.000 Einwohner.Wirtschaft und VerkehrUtena liegt unweit den Grenzen zu Lettland und
"Visaginas" ist eine Stadt im Nordosten Litauens, die selbstständig und - vergleichbar einer kreisfreien Stadt in Deutschland - direkt dem Bezirk Utena unterstellt ist. Sie wurde 1975 im Zusammenhang mit dem Bau des Kernkraftwerkes Ignalina
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die Vorweihnachtszeit ist erfüllt vom Duft nach süßen Leckerein und dem himmlischen Klang der unzähligen Weihnachtslieder, die jedes Jahr die Vorfreude auf das Fest der Liebe begleiten. Der Himmel öffnet seine Tore und bedeckt die Straßen und
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Kleiner Verlag, regionaler Krimi-Autor? Die Erwartungshaltung täuscht. Siegfried Schröpfs zweiter Anwaltsthriller mit dem Protagonisten Thomas Schöngeist schafft eine professionelle Balance zwischen komplexer Rahmenhandlung und subtilem
Kleiner Verlag, regionaler Krimi-Autor? Die Erwartungshaltung täuscht. Siegfried Schröpfs zweiter Anwaltsthriller mit dem Protagonisten Thomas Schöngeist schafft eine professionelle Balance zwischen komplexer Rahmenhandlung und subtilem
Die Protagonisten legen weite Wege zurück: Würzburg, Basel, Mexiko, Guatemala, El Salvador, Argentinien, USA - Siegfried Schröpf lädt in seinem Anwaltsthriller "Dicht dran" zu einer Weltreise mit gelungenen Beschreibungen von
Wetter

Vilnius


(10.12.2019 09:45)

-10 / -3 °C


11.12.2019
-8 / -3 °C
12.12.2019
-16 / -4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Reisegewohnheiten im O ...
Urlaub in Europa ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum