Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Prozess um Handel mit Kriegswaffen in Rheinland-Pfalz begonnen

Slowakei
16.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Zweibrücken (dpa) - Wegen des unerlaubten Handels mit vermeintlichen Deko-Waffen aus der Slowakei steht ein 67-Jähriger seit Dienstag in Rheinland-Pfalz vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus der Westpfalz vor, mehr als 100 Waffen nach Deutschland eingeführt und dort verkauft zu haben. Die Maschinenpistolen und Sturmgewehre seien dabei nur scheinbar funktionsuntüchtig gewesen: In die Läufe waren zwar Gashülsen oder Stifte eingebracht, diese waren aber ohne viel Aufwand zu entfernen.

Der Beschuldigte besitzt keinen Waffenschein. Experten sehen seit Jahren mit Sorge einen internationalen Handel mit vermeintlichen Deko-Waffen aus der Slowakei. Sie werfen dem EU-Staat lasche Vorschriften zum Umbau von Kriegs- in Schreckschusswaffen vor.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
13.10.2018
Seit vier Jahren hetzen Anhänger der Pegida-Bewegung in Dresden gegen die «Lügenpresse». Sie zweifeln so ziemlich alles an, was nicht ins eigene Weltbild passt. Auch die AfD sieht sich von Medien oft falsch dargestellt oder ignoriert. Es gibt
weiter
Deutschland
13.10.2018
Gewinnzahlen: 3 - 7 - 9 - 11 - 27 - 36 Superzahl: 7Spiel 77: 6 3 8 3 1 3 9Super 6:  4 1 3 9 5 9 (alle Angaben ohne Gewähr)dpa rem yyzz s5
weiter
Deutschland
14.10.2018
König Fußball beherrschte das deutsche Fernsehen am Samstagabend - aber nicht so eindeutig wie sonst bei der Nationalmannschaft.Berlin (dpa) - Die mäßigen Leistungen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Nations League spiegeln sich
weiter
Frankreich
09.10.2018
Créteil (dpa) - Gut zwei Monate nach einer Schlägerei am Pariser Flughafen Orly sind zwei Rapper zu Haftstrafen von jeweils 18 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Die Musiker müssen auch jeweils 50 000 Euro Strafe zahlen, wie das Gericht
weiter
Deutschland
13.10.2018
13er-Wette: - Dienstag, ca. 23.30 Uhr 6 aus 45: - Dienstag, ca. 23.30 Uhr Glücksspirale: Wochenziehung:4 (1 stellig) gewinnt 10,00 19 (2 stellig) gewinnt 25,00 060 (3 stellig) gewinnt 100,00 1 433
weiter
Deutschland
13.10.2018
Kiel (dpa) - Schleswig-Holstein Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) ist zum zweiten Mal Vater geworden. Wie ein Regierungssprecher am Samstag in Kiel berichtete, kam die kleine Luise in den frühen Morgenstunden zur Welt. Die Mutter Anke und
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach dem Mord an der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die EU-Kommission die volle Aufklärung des Falles gefordert. Man erwarte «die ganze Wahrheit», hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Man müsse
Zweibrücken (dpa) - Wegen des unerlaubten Handels mit vermeintlichen Deko-Waffen aus der Slowakei steht ein 67-Jähriger seit Dienstag in Rheinland-Pfalz vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus der Westpfalz vor, mehr als 100 Waffen
Brüssel (dpa) - Ein Jahr nach dem Mord an der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die EU-Kommission die volle Aufklärung des Falles gefordert. Man erwarte «die ganze Wahrheit», hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Man müsse
Trstena (dpa) - Ein Braunbär hat am Wochenende in der Slowakei einen Jäger angegriffen und durch zahlreiche Bisse verletzt. Nach Medienberichten vom Montag war der Mann mit Kameraden am Samstagabend bereits im Dunkeln in einem Wald nahe dem Dorf
Bratislava (dpa) - Der slowakische Fußball-Nationaltrainer Jan Kozak hat sein Amt nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch niedergelegt. Es sei eine «überraschende Entscheidung» des 64-Jährigen gewesen, teilte der slowakische Verband SFZ am Sonntag
Bratislava (dpa) - Bei einem Trainingsflug ist in der Slowakei eine Militärmaschine abgestürzt. Wie das Verteidigungsministerium in Bratislava am Donnerstagabend mitteilte, konnten sich beide Piloten per Fallschirm retten und wurden nur leicht
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Herz von Europa schlägt in der Slowakei. Nirgends auf dem Kontinent wird man auf solch kleiner Fläche mit so vielen unterschiedlichen Eindrücken belohnt, als in diesem kleinen großen Land. Nach der so genannten Samtenen Revolution 1989
"Hurbanovo" (bis 1948 slowakisch „Stará Ďala“; deutsch selten "Altdala", ungarisch "Ógyalla") ist eine Stadt in der Slowakei im Nitriansky kraj.Kirche in der StadtDie Stadt wurde 1329 zum ersten Mal erwähnt und trug bis 1948 den slowakischen
"Turzovka" (bis 1927 auch „Kysuce“; ungarisch "Turzófalva" - bis 1907 "Turzovka", polnisch "Turzówka") ist eine Stadt in der nordwestlichen Slowakei.Sie wurde 1592 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und gliedert sich in folgende 6 Stadtteile:*
"Rajec" (deutsch "Rajetz", ungarisch "Rajec") ist eine Stadt mit zirka 6.000 Einwohnern in der Nordwestslowakei. Sie liegt im Rajčanka-Tal und liegt 20 km südlich der Stadt Žilina.SNP im OrtDer Ort wurde 1193 zum ersten Mal urkundlich als "Raich"
"Moldava nad Bodvou" (bis 1927 slowakisch „Moldava“; deutsch "Moldau an der Bodwa", ungarisch "Szepsi") ist eine Stadt in der Ostslowakei im Okres Košice-okolie.GeschichteDie Stadt wurde im 12. Jahrhundert durch deutsche Siedler gegründet
"Leopoldov" (bis 1948 slowakisch „Mestečko“; deutsch "Leopold-Neustadtl" oder "Leopoldstadt"; ungarisch "Újvároska") ist eine Stadt im Bezirk Hlohovec im Westen der Slowakei im unteren Waagtal zwischen den Städten Trnava und Piešťany, etwa
Wetter

Bratislava


(14.11.2018 04:01)

8 / 13 °C


15.11.2018
4 / 13 °C
16.11.2018
2 / 11 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum