Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Proteste nach Schiffsunglück mit mehreren Toten in Tunesien

Italien
12.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Tunis (dpa) - Im Süden Tunesiens hat es wegen eines Schiffsunglücks mit mehreren Toten gewalttätige Proteste gegeben. Demonstranten hätten mehrere Büros der lokalen Verwaltung in der Stadt Souk Lahad angezündet, berichteten örtliche Medien. Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, um die Demonstranten auseinanderzutreiben, hieß es aus Sicherheitskreisen. Am Wochenende waren bei dem Zusammenstoß eines Flüchtlingsbootes mit einem Schiff der tunesischen Marine mindestens acht Menschen getötet worden. Rund 20 Menschen werden noch vermisst. Mehrere der Opfer sollen aus der Region Kebili in Südtunesien kommen.

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) hatte sich besorgt gezeigt angesichts der steigenden Anzahl von Tunesiern, die versuchen, illegal über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. «Wir arbeiten eng mit allen Akteuren zusammen, um langfristige Lösungen zu entwickeln», teilte die Leiterin der UN-Migrationsagentur in Tunesien, Lorena Lando, mit.

Nach iOM-Angaben hatten allein im September mehr als 1400 Tunesier Italien über das Mittelmeer erreicht. Damit lag die Zahl im vergangenen Monat höher als in allen Vormonaten des Jahres zusammen.

Trotz des aktuellen Anstiegs der Zahl von Flüchtlingen aus Tunesien bleibt Libyen der Hauptausgangspunkt in Nordafrika für die meisten Migranten.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rom (dpa) - Wieder machen sich mehr Migranten aus den Maghreb-Staaten über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa. Diesen Trend haben neue Frontex-Zahlen bestätigt. Zwar kamen im September mit rund 5600 insgesamt wieder deutlich weniger
Cagliari (dpa) - Nach der Trennung von Massimo Rastelli hat der italienische Fußball-Erstligist Cagliari Calcio zum zweiten Mal den Uruguayer Diego Lopez als Trainer verpflichtet. Lopez hat einen Vertrag bis 2019 unterzeichnet, teilte der Club am
Trient (dpa) - Die italienische Polizei hat bei einer Razzia in Trient 14 mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Ihnen werde Rauschgifthandel in mehr als Tausend Fällen vorgeworfen, teilte die Behörde auf Twitter mit. Die Beamten beschlagnahmten
München (dpa) - Die Bayerische Staatsbibliothek hat eine umfangreiche Sammlung von Partisanen-Drucken aus dem ehemaligen Jugoslawien erworben. Die Sammlung umfasst etwa 300 Broschüren, Plakate, Flugblätter und Landkarten aus den Jahren 1943 bis
Cagliari (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari hat sich nach einer Serie von Niederlagen von Trainer Massimo Rastelli getrennt. Das teilte der Serie-A-Club am Dienstag mit, nachdem das sardische Team am Sonntag Zuhause 2:3 gegen
Cagliari (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari hat sich nach einer Serie von Niederlagen von Trainer Massimo Rastelli getrennt. Das teilte der Serie A Club am Dienstag mit, nachdem das sardische Team am Sonntag Zuhause 2:3 gegen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(18.10.2017 18:50)

10 / 20 °C


19.10.2017
10 / 21 °C
20.10.2017
9 / 24 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum