Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Polen weist Moskauer Vorwürfe wegen US-Truppen zurück

Russland
12.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Warschau/Moskau (dpa) - Das östliche Nato-Mitglied Polen weist russische Vorwürfe wegen einer angeblichen Aufstockung von US-Truppen im Land zurück. Verteidigungsminister Antoni Macierewicz sprach am Donnerstag von «Unwahrheit und einer verlogenen Darstellung der Lage». Das russische Militär könne wohl keine Soldaten zählen, sagte er der Nachrichtenagentur PAP zufolge bei einem Besuch in London.

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium in Moskau erklärt, die USA hätten bei ihrer Panzerbrigade in Polen im September nicht nur das Personal ausgetauscht. Es sei auch eine zweite Brigade mit 87 weiteren Panzern ins Land gekommen. Generalmajor Igor Konaschenkow sagte, Polen und die anderen östlichen Nato-Mitglieder hätten wegen des russisch-weißrussischen Großmanövers «Sapad» hysterisch Alarm geschlagen. Dabei es die Nato, die heimlich aufrüste.

Nach US-Angaben bedeuten die Truppenbewegungen eine routinemäßige Rotation, keine Aufstockung. Im Rahmen des Einsatzes «Atlantic Resolve» unterhalten die USA zum demonstrativen Schutz der östlichen Nato-Mitglieder dort kleine Truppenteile. Zur Abschreckung gegen einen möglichen russischen Angriff hat auch die Nato vier Bataillone mit jeweils 1000 Mann nach Polen und in die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen beordert.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
07.10.2017
Lüneburg (dpa) - Nach einem folgenreichen Bundeswehrmarsch Mitte Juli im niedersächsischen Munster liegt einer der Soldaten noch immer in einer Klinik. «Der betroffene Soldat ist noch im Krankenhaus und wird weiterhin betreut», sagte ein
weiter
Polen
10.10.2017
Warschau (dpa) - Im Streit um Polens Justizreform verhandeln Polens nationalkonservative Regierung und Präsident Andrzej Duda über einen Kompromiss. Die Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) wollte Duda am Dienstag Änderungsvorschläge zu seinen
weiter
Russland
11.10.2017
Moskau (dpa) - Russland will die syrische Regierung weiter gegen Vorwürfe wegen des Einsatzes vom Chemiewaffen in Schutz nehmen. «Wir werden alle Versuche widerlegen, die die syrische Regierung ohne einen Beweis oder eine
weiter
Europa
09.10.2017
Berlin (dpa) - Die Tornado-Aufklärungsflugzeuge der Bundeswehr haben ihren Einsatz im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak wieder aufgenommen - jetzt vom neuen Stützpunkt in Jordanien aus. Am Montag hoben zwei
weiter
Russland
12.10.2017
Moskau (dpa) - Russland hat seinen Anspruch auf die annektierte Schwarzmeerhalbinsel Krim auch mit neuen Geldscheinen mit Motiven der Region untermauert. Üblicherweise werden auf russischen Geldscheinen Sehenswürdigkeiten und historisch wichtige
weiter
Europa
09.10.2017
Brüssel (dpa) - Im Streit über das Iran-Abkommen stellt sich die Europäische Union erneut klar gegen US-Präsident Donald Trump. «Wir haben ein Interesse und eine Verantwortung, eine Pflicht, das Atomabkommen mit dem Iran zu erhalten», erklärte
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Arbeitsverbot für den in Moskau im Arrest sitzenden Regisseur Kirill Serebrennikow als «skandalös» kritisiert. Die Premiere der Oper «Hänsel und
Stuttgart (dpa) - Mitarbeiter der Oper Stuttgart und russische Künstler haben am Sonntag Freiheit für den in Moskau in Hausarrest sitzenden Regisseur Kirill Serebrennikow gefordert. An der Fassade des Opernhauses brachten Künstler ein Banner mit
Moskau (dpa) - Nach 20 Tagen Arreststrafe ist der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny am Sonntag in Moskau freigelassen worden. Er wolle abends bei einer Kundgebung in Astrachan in Südrussland sprechen, kündigte der 41-Jährige im
Moskau (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott hat bei ihrem Grand-Prix-Debüt in Moskau mit persönlicher Bestleistung Platz zehn belegt. Die 21-Jährige blieb am Samstag in der Kür zur Musik von «Schindlers Liste» fast fehlerfrei und erzielte
Moskau (dpa) - Julia Görges hat das Hallen-Turnier in Moskau gewonnen und damit Angelique Kerber als beste deutsche Tennisspielerin abgelöst. Die 28 Jahre alte Schleswig-Holsteinerin setzte sich am Samstag im Finale des Kremlin-Cups gegen die
Moskau (dpa) - Russland und die USA sprechen trotz ihrer gespannten Beziehungen hinter verschlossenen Türen über die Kontrolle atomarer Angriffswaffen. Die laufenden Gespräche seien die ersten seit Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump, sagte
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(22.10.2017 19:34)

-2 / 2 °C


23.10.2017
-3 / 2 °C
24.10.2017
-3 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum