Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Pilotengewerkschaft: Streiks bei Ryanair noch in diesem Jahr

Deutschland
13.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Frankfurt/Main (dpa) - Die angekündigten Pilotenstreiks beim irischen Billigflieger Ryanair sollen noch in diesem Jahr beginnen. Man sei bei der Planung in enger Abstimmung mit den übrigen europäischen Gewerkschaften, sagte der Präsident der deutschen Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC), Ilja Schulz, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Es sei auch davon auszugehen, dass zwischen den Arbeitskampfankündigungen und tatsächlichen Ausständen nicht allzu viel Zeit vergehen werde.

Konkrete Streiktermine an den zehn deutschen Ryanair-Basen werde man so rechtzeitig bekanntgeben, «dass Familien nicht mit ihren Koffern auf den Flughäfen stehen müssen», kündigte der Gewerkschafter an. Auf der anderen Seite wolle man der Fluggesellschaft aber mögliche Gegenmaßnahmen erschweren. «Unsere Maßnahmen müssen auch sitzen.» Ausgenommen seien nur die Weihnachtstage vom 23. bis zum 26. Dezember.

Europaweit werfen Gewerkschaften dem Unternehmen unsoziale und ausbeuterische Arbeitsbedingungen vor. In ganz Europa seien die Piloten nicht mehr bereit, das willkürliche Ryanair-System hinzunehmen, erklärte Schulz. «Der Frust ist größer als die Angst.»

Die VC hatte am Vortag Streiks an den deutschen Standorten des europaweit agierenden Billigfliegers angekündigt. Auch in Portugal, Italien und Irland wurden die Ryanair-Piloten von den dortigen Gewerkschaften zu Streiks aufgerufen. Die Italiener wollen bereits an diesem Freitag für vier Stunden die Arbeit niederlegen. Die irische Pilotenvereinigung IALPA kündigte einen eintägigen Streik für den 20. Dezember an.

Ryanair hat bislang die Verhandlungen mit Gewerkschaften grundsätzlich abgelehnt, die sie konkurrierenden Airlines wie Lufthansa oder Aer Lingus zurechnen. Nach der Streikankündigung in Dublin hat das Unternehmen möglichen Streikteilnehmern zudem mit finanziellen und dienstplantechnischen Nachteilen gedroht, weil sie die Vereinbarungen mit Ryanair verletzten.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen gebracht haben. Streit programmiert?Bonn/Berlin/München (dpa) - Nach der knappen
München (dpa) - Das CSU-Präsidium hat der SPD-Forderung nach einer Nachbesserung des Sondierungsergebnisses von Union und SPD in zentralen Bereichen eine klare Absage erteilt. Das berichtete Parteichef Horst Seehofer nach einer Sitzung des
Der FC Bayern, ALBA Berlin, Bayreuth und Ulm spielen am 17./18. Februar um den deutschen Basketball-Pokal. Serienmeister Bamberg kann seinen Titel nicht verteidigen.München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben das Pokal-Top-Four
München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Basketball-Topspiel in der Pokal-Qualifikation gegen Titelverteidiger Brose Bamberg gewonnen und sich für das Top Four qualifiziert. In einem hochdramatischen Match siegte der
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen gebracht haben. Streit programmiert?Bonn (dpa) - Union und SPD stellen sich nach der
Gelsenkirchen (dpa) - Manager Horst Heldt vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat die Vorgehensweise beim Videobeweis scharf kritisiert. «In Köln ist Karneval, keine Ahnung ob der Dark Room geschlossen ist. Ich bin nach wie vor dafür, aber ich
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(21.01.2018 23:00)

-2 / 2 °C


22.01.2018
-1 / 1 °C
23.01.2018
-1 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum