Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Petry erneuert Kritik an Wahlkampfführung der AfD

Deutschland
24.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - AfD-Chefin Frauke Petry hat ihre Kritik an der Wahlkampfführung ihrer Partei erneuert. Petry begrüßte es am Sonntagabend im ZDF, dass die AfD bei der Bundestagswahl drittstärkste Kraft geworden ist. Die Wähler hätten sich jedoch vor allem aus Protest gegen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die große Koalition für die AfD entschieden. «Aber was wir brauchen, ist eine wirklich konservative Politikwende. Und die schaffen wir mit 13 Prozent nicht.»

Die AfD habe im vergangenen Jahr in Umfragen schon bei 16 Prozent und mehr gelegen. «Wir müssten im Grunde genommen weit über 20 Prozent liegen bei solch schwacher Konkurrenz», betonte Petry. «Das ist auch darauf zurückzuführen, dass wir einen Teil der bürgerlichen Klientel leider verschrecken.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Stuttgart (dpa) - Bestwerte bei den Verkaufszahlen treiben den Umsatz beim Autobauer Daimler weiter an - hohe Kosten unter anderem für die Diesel-Nachbesserung drücken aber den Gewinn im dritten Quartal. Bei der Kernmarke Mercedes-Benz verbuchte
Hamburg (dpa) - Bestsellerautorin Cornelia Funke (58) sieht den Umgang von Kindern mit digitalen Medien entspannt. «Ich halte die Sorgen darum oft für dummen Dogmatismus und eine arrogante, ignorante Einstellung von Erwachsenen», sagte die
Berlin (dpa) - Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas hoffen darauf, dass sich Union, FDP und Grüne in ihren Sondierungsgesprächen darauf verständigen, den Familiennachzug für Flüchtlinge nicht weiter einzuschränken. «Wir
Der FC Schalke 04 und der FSV Mainz 05 eröffnen am Freitag den neunten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Die Gelsenkirchener können sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festsetzen.Gelsenkirchen (dpa) - Im Spiel gegen den FSV Mainz 05 hat
Berlin (dpa) - Vor dem Start der Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen über eine Jamaika-Koalition fordert Verdi-Chef Frank Bsirske Antworten auf die sozialen Herausforderungen im Land. Die möglichen Koalitionäre sollten die Botschaft
Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium sieht sich nicht in der Lage, den absehbaren Familiennachzug von syrischen und irakischen Flüchtlingen zu beziffern. «Wissenschaftlich belegbare Zahlen, wie viele Familienangehörige der Kernfamilie im
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Wetter

Berlin


(20.10.2017 08:51)

11 / 16 °C


21.10.2017
11 / 19 °C
22.10.2017
11 / 18 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

EU Leaders Reaffirm Co ...
Russian Ships Visit Ph ...

Sonderkosten belasten ...
Eurokurs sinkt - Speku ...

Schweiz des Balkans ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum