Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


     
Hotelsuche in 
 

Oosterhout

Niederlande, Oosterhout
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  



"Oosterhout" () ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Nordbrabant, mit (Anfang 2004) 53.121 Einwohnern. Ihre Gesamtfläche beträgt etwa 73 km².

Orte
Zur Gemeinde gehören die Stadt Oosterhout und die Dörfer Den Hout, Dorst und Oosteind.

Lage und Wirtschaft
Oosterhout liegt etwa 8 km nördlich der Innenstadt von Breda (regelmäßige Busverbindung) an der Autobahn Breda - Utrecht. Der Wilhelminakanal verbindet es mit Tilburg und mit der Amer (die sich bei Geertruidenberg mit der "Bergse Maas" vereint und in westliche Richtung in das Hollands Diep mündet).
In Oosterhout gibt es ziemlich viel Industrie, unter anderem die bekannte Süßwarenfabrik Jamin und viele Kleinbetriebe.

Geschichte
Oosterhout wurde 1213 erstmals urkundlich erwähnt. Der Herr von Strijen, der für die Gegend sehr bedeutsam war, ließ hier 1288 ein Schloss bauen. Willem van Duvenvoorde (* 1290, † in Brüssel 1353), kaufte dieses Schloss 1324. Er war sehr reich und erwarb die Herrschaft über das ganze Gebiet um Breda und Bergen op Zoom (die Herrlichkeit Oosterhout).

In der Nacht vom 18. zum 19. November 1421 gab es eine Flutkatastrophe, die Sankt Elisabethsflut, durch die sich die Ländereien nördlich von Oosterhout in unfruchtbaren Sumpf verwandelten.

Zwischen 1300 und 1800 ließen mehrere Adelsgeschlechter hier Herrenhäuser, sogenannte "slotjes", zu deutsch: "Schlösschen" bauen.
Im Jahr 1625, als Breda von Friedrich Heinrich belagert wurde, erlitt Oosterhout schwere Kriegsschäden.

Trotz der protestantischen Herrschaft konnten sich mehrere Klöster in Oosterhout behaupten, beispielsweise die Benediktiner, die Benediktinerinnen und die Norbertinerinnen. Letztere haben sich 1647 in einem ehemaligen Schloss niedergelassen. Ihre Abtei, "Sint-Catharinadal" (Sankt Catharina im Tal) ist heute noch tätig, unter anderem mit der Restaurierung von alten Büchern.

Um 1860 begann die Industrialisierung der bisher agrarischen Gemeinde, als Zigarrenfabrikanten hier ein Unternehmen gründeten.

Sehenswürdigkeiten
In Oosterhout stehen einige Herrenhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die sogenannten "slotjes", Schlösschen.
Die Basilika Sankt Johannes, die 1475 durch Mitglieder der Johanniter erbaut und 2000 zuletzt restauriert wurde, und die Häuser am Platz "Heuvel" (zu deutsch: Hügel) sind bemerkenswert.
Auch das Kloster St.-Catharinadal ist sehenswert (siehe Website).

Söhne und Töchter der Stadt

* Christiaan Snouck Hurgronje (1857–1936), niederländischer Arabist und Islamkundiger
* Marinus De Jong (1891-1984), Komponist und Pianist


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 21.07.2017 14:53 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Fahrrad gehört zu Holland wie der Käse zu Frau Antje. Bis zu 25 Millionen Räder soll es im Land der Oranje geben, 1,5 pro Kopf. Radreisende befinden sich hier unter Gleichgesinnten. Sie fallen nicht weiter auf - und das vom an Windmühlen
Soviel Korrektheit muss schon sein: Wer von Holland spricht, meint zwar umgangssprachlich die Niederlande, schrammt aber an den tatsächlichen politischen Gegebenheiten kilometerweit vorbei. Holland gibt es zwar wirklich, es ist aber
"Groningen" (), niedersächsisch "Grönnen", ist die Hauptstadt der Provinz Groningen in den Niederlanden. Die Stadt hat auf einem Gebiet von 76,77 km² rund 184.500 Einwohner (Stand: 1. Januar 2009 . Abgerufen am 29. Mai 2009, mit dem Umland
"Lelystad" () ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Flevoland, unweit von Amsterdam. Lelystad hat 73.793 Einwohner "(31. Dezember 2008)".Lelystad grenzt sowohl an das IJsselmeer als auch an das Markermeer. Von dort aus führt der
"Katwijk" () ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Sie hat etwa 65.000 Einwohner auf nur 18,73 km² (2005), und ist damit eine der am dichtesten besiedelten Gemeinden des Landes.Seit dem 1. Januar 2006 sind die
"Rotterdam" ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrstechnisch große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas (drittgrößter der Welt). Rotterdam hat 585.457 Einwohner (Stand 1. Juni 2006), als
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rotterdam (dpa) - Gastgeber Niederlande hat bei der Frauenfußball-EM den zweiten Sieg geschafft. Das «Oranje»-Team setzte sich nach dem Auftakterfolg gegen Norwegen am Donnerstag auch gegen Dänemark mit 1:0 (1:0) durch. Das Siegtor in Rotterdam
Doetinchem/Utrecht (dpa) - Spanien und England haben mit klaren Auftaktsiegen ihre Ambitionen bei der Fußball-EM der Frauen untermauert. Die als Geheimfavorit gehandelten Spanierinnen besiegten den Nachbarn aus Portugal in Doetinchem hochverdient
Den Haag (dpa) - Das Weltstrafgericht muss erneut über eine vorläufige Haftentlassung des Ex-Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, entscheiden. Das ordnete die Berufungskammer des Gerichts in Den Haag am Mittwoch an. Der 72-jährige
Bremen (dpa) - Der Wechsel von Werder Bremens Lennart Thy in die niederländische Eredivisie ist perfekt. Der Angreifer wechselt auf Leihbasis zu VVV Venlo. Das teilte Werder am Mittwoch mit. Der 25 Jahre alte Thy war bereits in der vergangenen
Amsterdam (dpa) - Der legendäre Tour-Bus der Kelly Family kommt unter den Hammer. Das niederländische Internet-Auktionshaus Catawiki bietet den britischen Doppeldeckerbus aus dem Jahre 1957 an. Der heutige niederländische Eigentümer habe ihn von
Sint-Michielsgestel (dpa) - Fußball-Nationalkeeperin Almuth Schult beobachtet in den vergangenen Jahren eine stetige Aufwärtsentwicklung beim Spiel der Torhüterinnen im internationalen Bereich. «Es ist sehr positiv, dass sie hier bei der
Wetter

Amsterdam


(21.07.2017 14:53)

14 / 23 °C


22.07.2017
15 / 26 °C
23.07.2017
14 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum