Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Olympia-Dritter Kudla verpasst ersten WM-Titel im Ringen

Frankreich
21.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Paris (dpa) - Ringer Denis Kudla hat seinen ersten Weltmeistertitel knapp verpasst. Der Olympia-Dritte von Rio verlor am Montagabend in Paris im Finale der Kategorie bis 85 Kilogramm 1:2 gegen den Türken Metehan Basar. Zuvor hatte der 22-Jährige vom VfK Schifferstadt im Halbfinale 4:1 gegen Asienmeister Ahmad Hussein Nouri aus dem Iran gewonnen und im Viertelfinale den Junioren-WM-Zweiten Islam Abbasow aus Aserbaidschan mit 4:1 bezwungen.

Unmittelbar davor hatte Frank Stäbler als erster deutscher Ringer WM-Gold in einer zweiten Gewichtsklasse geholt. Der Weltmeister von 2015 in der Kategorie bis 66 Kilogramm gewann nun auch den Titel im griechisch-römischen Stil der Kategorie bis 71 Kilogramm. Im Finale siegte er gegen den Kasachen Demeu Schadrajew souverän mit 8:3.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
13.08.2017
London (dpa) - Caster Semenya ist zum dritten Mal Weltmeisterin im 800-Meter-Lauf. Die 26 Jahre alte Südafrikanerin wurde am Sonntag bei der Leichtathletik-WM in London ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann in der Jahresweltbestzeit von 1:55,16
weiter
Frankreich
14.08.2017
«Neymar = 44 400 000 Bier, Nasser deine Runde!»(Aufschrift auf einem Transparent der Fans des EA Guingamp zum Rekord-Transfer von 222 Millionen Euro für den Brasilianer Neymar mit augenzwinkernder Aufforderung an PSG-Chef Nasser al-Chelaifi.)
weiter
Niederlande
12.08.2017
Valkenswaard (dpa) - Springreiter Christian Ahlmann hat seinen zweiten Sieg auf der diesjährigen Global Champions Tour knapp verpasst. Der 42-Jährige aus Marl wurde am Samstag im niederländischen Valkenswaard Zweiter. Im Stechen der besten acht
weiter
Frankreich
19.08.2017
Nîmes (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Barcelona verstärkt Frankreich die Sicherheitsvorkehrungen für die Spanien-Rundfahrt «Vuelta a España». Das Radrennen begann am Samstag im südfranzösischen Nîmes. Innenminister Gérard Collomb sagte
weiter
Deutschland
13.08.2017
Münster (dpa) - Springreiter Jens Baackmann hat den Großen Preis beim Turnier der Sieger in Münster gewonnen. Der Lokalmatador setzte sich am Sonntag auf Carmen nach zwei Umläufen durch. Baackmann blieb auf seiner zwölfjährigen Stute im
weiter
Deutschland
10.08.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands erfolgreichste Skispringerin Carina Vogt muss die nächsten sechs Wochen pausieren. Die Doppel-Weltmeisterin und Olympiasiegerin habe sich beim Training im französischen Courchevel nach einem Sturz eine schwere
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Vom Butler abgehört, von falschen Freunden ausgenommen und schließlich auf Drängen der Tochter hin entmündigt: Die L‘Oréal-Erbin und Milliardärin Liliane Bettencourt wurde im hohen Alter zu einer tragischen Figur. Statt im
Paris (dpa) - Vom Butler abgehört, von falschen Freunden ausgenommen und schließlich auf Drängen der Tochter hin entmündigt: Die L‘Oréal-Erbin und Milliardärin Liliane Bettencourt wurde im hohen Alter zu einer tragischen Figur. Statt im
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L‘Oréal im Alter von 94 Jahre gestorben. Die letzten Jahre ihres Lebens bieten Stoff für mehrere
Paris (dpa) - Die L‘Oréal-Milliardenerbin Liliane Bettencourt ist tot. Sie sei in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 94 Jahren gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Bettencourts Tochter Françoise
Straßburg (dpa) - Eine Einschränkung der Bildberichterstattung im Rahmen von Strafprozessen zum Schutz eines Angeklagten ist generell mit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar. Das machte der Europäische Gerichtshof für
Metz (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Yannick Maden ist beim ATP-Turnier in Metz im Achtelfinale ausgeschieden. Der 27 Jahre alte Stuttgarter musste sich am Donnerstag Denis Istomin aus Usbekistan nach zweieinhalb Stunden 3:6, 7:6 (8:6), 6:7 (0:7)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
Historienfilmreifer Blick: Von einer der beiden alten Steinbrücken, deren ältere aus dem 11. Jahrhundert stammt, entdecken wir keine Spur des 21. Jahrhunderts. Zur Linken hocken trutzig granit- und sandsteinfarbene Bruchsteinfassaden am Ufer des
Von oben betrachtet sieht Gruissan aus wie ein Komet, der dabei ist, seinen Schweif zu verlieren: ein Stern mit nur wenigen Zacken im weiten Meer des schwarzen Alls. Und tatsächlich hat der ehemals bedeutende Hafen, von dem aus die Fischer die
Seit der Schwarze Prinz die Stadt geplündert hat, geht es in Limoux wie verhext zu. Der Sohn des englischen Königs Eduard III. löste womöglich im Hundertjährigen Krieg (1337-1453) eine Bewegung aus, die selbst die Kölner Jecken in den Schatten
Von Ciceros Ausspruch, durch die Hauptstadt der Provinz Gallia Narbonensis, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens, führe die „Straße der Latinität“, ist nicht mehr als das lebendige Durcheinander auf den von mächtigen Platanen
Wetter

Paris


(21.09.2017 21:31)

10 / 21 °C


22.09.2017
10 / 19 °C
23.09.2017
8 / 20 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum