Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Oettinger ruft EU-Länder zu engerer Kooperation auf

Griechenland
17.07.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Athen (dpa) - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die Länder der Europäischen Union zu einem stärkeren Zusammenhalt aufgerufen, um der wirtschaftlichen Konkurrenz aus den USA, China und anderen ostasiatischen Ländern standhalten zu können. In ökonomischer Hinsicht seien selbst mehrere kleinere EU-Staaten zusammen weitaus unbedeutender als etwa die chinesische Provinz von Shanghai allein, sagte der CDU-Politiker am Montag bei einer Rede im griechischen Parlament. Dies gelte vor allem für den IT-Sektor. «Wir müssen die Dynamik der Welt erkennen», sagte Oettinger.

Für den Nachmittag war ein Treffen zwischen dem früheren Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras angesetzt. Wie es aus Kreisen von Tsipras‘ Büros hieß, sollten die griechischen Sparbemühungen im Mittelpunkt des Gesprächs stehen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Zwei Urlauber kamen bei dem starken Beben auf der Insel Kos ums Leben. Seither leben die Menschen in Angst. Nachbeben lassen die Touristenhochburg in der Ägäis nicht zur Ruhe kommen.Athen (dpa) - Bewohnern und Touristen steckt das schwere Seebeben
Athen (dpa) - Starke Nachbeben halten die Menschen auf der griechischen Ägäisinsel Kos in Atem. Am Samstagabend bebte die Erde innerhalb kurzer Zeit mit einer Stärke von 4,6 und 4,7, wie das griechische Institut für Geodynamik mitteilte. Die
Athen (dpa) - Die bessere Bewertung der Ratingagentur S&P für die Aussichten von Griechenlands Finanzlage könnte nach Einschätzung griechischer Medien den Weg zur Rückkehr an die Finanzmärkte ebnen. In Athen gingen mehrere Zeitungen am Samstag
Athen (dpa) - Die bessere Bewertung der Ratingagentur S&P für die Aussichten von Griechenlands Finanzlage könnte nach Einschätzung griechischer Medien den Weg zur Rückkehr an die Finanzmärkte ebnen. In Athen gingen mehrere Zeitungen am Samstag
Athen (dpa) - Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Wie die Küstenwache mitteilte, legte am frühen Samstagmorgen die erste Fähre vom
Der Weltwährungsfonds billigt «im Grundsatz» ein Kreditprogramm für Griechenland - versehen aber mit einem Preisschild. Nicht nur in Berlin ist man über die nun eingehaltene Zusage erleichtert.Athen/Berlin (dpa) - Gut neun Wochen vor der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
In Athen verschmelzen Vergangenheit und Zukunft wie kaum woanders auf der Welt. Die antiken Monumente bilden den klassischen Hintergrund einer modernen und trendigen Stadt. Gerade diese Kontraste machen Athen so spannend und zu einer der
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Nein, die Wiege der Menschheit sucht man in Griechenland vergeblich. Dennoch mischen die Hellenen im Kinderbett-Ranking ganz vorne mit. Das Land der Philosophen, Dichter und Götter gilt als Keimzelle Europas und der Demokratie. Und dorthin strömen
Hier lag einst das Kloster Morphonou, ein von Lateinern gegründeter Klostersitz. Im Jahre 980 n. Chr. Erschien hier ein „Leone von Benevento“ mit sechs Schülern. Ihre Anwesenheit lässt sich bis in das Jahr 990 verfolgen.
Wetter

Athen


(23.07.2017 12:41)

23 / 38 °C


24.07.2017
22 / 38 °C
25.07.2017
25 / 35 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Top U.S. General Says ...
At Least 70 Afghan Vil ...

...
Steinmeier trotz Irrit ...

Russische Menschenrech ...
Spezialabteilung soll ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum