Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Nicht nur eine gute Sage

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Die Guta-Sage besingt die Geschichte Gotlands und der Goten – Stockholms Zweitwohnsitz
Gotland, das ist die drittgrößte Insel der Ostsee, die Erwartungen weckt, die neugierig macht: Was ist dran an dem 176 Kilometer langen und 52 Kilometer breiten Eiland südöstlich von der schwedischen Hauptstadt, wenn es in Stockholm kaum mehr einen gibt, der nicht einen kennt, der hier ein Ferienhaus besitzt? In die sich die Filmemacherlegende Ingmar Bergman (sprich Bejman) verliebte – und wo er auf der vorgelagerten Nordinsel Fårö sein Traumhaus errichten ließ. Die in den Sommermonaten mit einer Sonnenscheindauer von etwa 330 Stunden im Monat fast subtropische Temperaturen erreicht? Wo Maria Wern hinter den mittelalterlichen Stadtmauern Visbys grausige Morde aufklärt? Wir suchten vor Ort nach Antworten.
Galerie
Expedition durch Gotland - mit Oldie-Opel und Boot.

„Hans Erik“, schüttelt uns der Vermieter freudig die Hand und setzt zum nächsten schwedischen Großangriff an. Nachdem wir seiner akkuraten, wenn auch etwas rätselhaften Beschreibung „beim Schild Hall 8“ gefolgt waren und ihn telefonisch über unsere Ankunft informiert hatten, wussten wir: Weder Pidgeon-Englisch, Neuguinea-Französisch, Böhmerwald-Tschechisch noch Küchenlatein helfen hier weiter. Hier spricht man Gotisch. Haa! Nur keine Missverständnisse: Nicht, dass der Hans Erik noch das nordgermanische Gutnisch (sic!) der Guta-Saga sprechen würde. Aber auch der Gotländische Dialekt ist für Schweden-Liebhaber, die bisher allenfalls fließend mit hej und hejdå brillierten, ein hartes Brot.
Unser wunderhübsches ochsenblutrotes Schweden-Häuschen.

Mittelhochdeutsch hilft weiter
Hans Erik jedenfalls zeigte sofort Verständnis und sprach, was wir eben nicht verstanden, langsam und deutlich nochmal vor. Das klang dann ungefähr so: „Jag talar inte tyska. Är huset bra? Det tillhörde min mamma. Allt fortfarande oförändrad.“ Beim dritten Mal erinnerte ich mich an meinen alten Mittelhochdeutsch-Dozenten Ernst von Reußner und da meinte ich doch einiges mehr rauszuhören. Um es kurz zu machen: Das schöne rote Huset gehörte seiner Mutter und war, was das Möbiliar betrifft die reine Oma-Stube.

Das passte zu unserem Leihwagen, einem Opel Astra aus dem EM-Jahr 1984, als die Derwall-Jungs schon in der Vorrunde ausschieden – ein Omen? Die Beulen am Wagen beunruhigten uns dabei weniger, als die befremdlichen Geräusche, die das Fahrzeug, das innen nach hundertjährigem nassen toten Hund roch, von sich gab. Immerhin gelang es einmal, ein besonders rätselhaftes Pumpern abzustellen: Der Blinker war herausgefallen und hing nur noch an einem Kabel. Mit Tesa konnte das kleine Malhör behoben werden. Der Wagen hielt zwei Wochen. Was danach kam, wissen wir nicht.
Nach dem Regen nur noch Sonnenschein: Gotlands Landschaften, blühende Steine und Lagunen.

Seemann sichert das Leck
In der ersten Nacht im Haus höre ich gegen 4 Uhr ein seltsames Geräusch. Ein Plätschern. Ich schleiche hinunter in die Küche: Es regnet von der Decke. „Det regnar i huset, är taket läcker“, werde ich später am Telefon aussagen. Da tropft das Wasser längst in Eimer. Hans Erik verspricht zu kommen. „Det är okej. Vi kommer från.“ Zwei Stunden später stehen vier Gotländer im Garten: Hans Erik mit Gattin, deren Schwester mit Mann.

Und der bärtige Erik ist nicht nur bestgelaunt, sondern spricht auch Englisch. Wir verständigen uns schnell, dass eine Plane am Balkon als erste Abhilfe ausreichen sollte. Wir schnaken noch eine Weile, Erik aus Slite, wo Europas größte Zementfabrik steht, hat als junger Mann die Weltmeere befahren. Klar, dass er da wegen ein paar Tropfen von der Decke kein Rettungsboot von der Leine lässt. Es sollte der letzte Regen gewesen sein. Haus dicht, Auto betriebsbereit, es konnte losgehen.
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour de Elch"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wiesbaden (dpa) - Erstmals seit 2009 ist die Zahl der pensionierten Lehrer wieder gesunken. Im Jahr 2016 wurden nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes etwa 25 500 verbeamtete Lehrer in den Ruhestand versetzt, das waren 8,6 Prozent weniger als
Istanbul (dpa) - Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat die Freilassung der deutschen Gefangenen in der Türkei verlangt und die Bundesregierung zu einem härteren Kurs aufgefordert. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sei
Wiesbaden(dpa) - Deutschlands Hoteliers und Gastwirte bleiben trotz etwas schwächerer Geschäfte im Oktober auf Wachstumskurs. Preisbereinigt (real) sanken die Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am
Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann sind im wirklichen Leben und auch vor der Kamera ein Paar: Von ihrer Serie «Der Lack ist ab» gibt es zehn neue Folgen. Fast alle sind richtig witzig. Und wenn‘s traurig wird, ist es auch nicht
Hannover (dpa) - Die 68er-Bewegung kann aus Sicht des Sozialphilosophen Oskar Negt noch heute Vorbild für den Widerstand gegen Missstände sein. «Wir müssen wieder eine praktisch eingreifende Kapitalismuskritik entwickeln», sagte der einstige
Der Sozialphilosoph Oskar Negt ist ein unermüdlicher Streiter für Demokratie. Schon während der Studentenproteste war für ihn politische Bildung zentral. Veränderung ist aus seiner Sicht nur möglich, wenn die Ängste der Menschen ernst genommen
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Background - FAQ on ke ...

France’s Macron Sees ...
...

...
Zahl der pensionierten ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum