Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Nach Großdemo: Madrid fürchtet Zunahme der Spannungen in Katalonien

Spanien
12.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Madrid/Barcelona (dpa) - Nach der Massendemonstration für Unabhängigkeit in der spanischen Region Katalonien fürchtet die Zentralregierung in Madrid eine Zunahme der sozialen Spannungen. «Einige sind daran interessiert, ein Kriegsklima zu schaffen und den Konflikt und die Aggressivität zu schüren», sagte Justizminister Rafael Catalá am Dienstag im spanischen Fernsehen.

Catalá schloss nicht aus, dass es am 1. Oktober in Katalonien zu «Auseinandersetzungen» auf den Straßen kommen könnte. Für den Tag hat die separatistische Regionalregierung das Unabhängigkeitsreferendum ausgerufen, das vom Madrider Verfassungsgericht untersagt wurde.

Auf die Frage, ob Artikel 155 der spanischen Verfassung Anwendung finden könnte, der es der Zentralregierung erlaubt, in einer Region einzugreifen, wenn deren Regierung gegen Bestimmungen des Grundgesetzes verstößt, meinte Catalá: «Das ist ein Instrument, auf das man unter gewissen Umständen zurückgreifen kann.»

Am Montagabend gingen in der katalanischen Hauptstadt Barcelona Hunderttausende auf die Straßen, um anlässlich des katalanischen Nationalfeiertages für die Loslösung von Spanien zu demonstrieren. Ministerpräsident Mariano Rajoy betonte mehrfach, er werde eine Abspaltung der wirtschaftsstärksten Region des Landes unter keinen Umständen zulassen. Das «illegale Referendum» werde auf keinen Fall stattfinden. Der Chef der Regionalregierung, Carles Puigdemont, will das Referendum dennoch abhalten.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Spanien
06.09.2017
Barcelona (dpa) - Das Parlament in Katalonien hat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Unabhängigkeit vollzogen. Die Abgeordneten der separatistischen Regionalregierung verabschiedeten am späten Mittwochabend in Barcelona trotz heftiger
weiter
Aserbaidschan
11.09.2017
Baku (dpa) - Die Südkaukasusrepublik Aserbaidschan hat einen russisch-israelischen Blogger nach Reisen in die Unruheregion Berg-Karabach von einer dreijährigen Haftstrafe begnadigt. Präsident Ilham Aliyev habe persönlich die Anordnung dazu
weiter
Deutschland
11.09.2017
Berlin (dpa) - Eine diplomatische Lösung der Nordkorea-Krise dürfte nach Ansicht der Bundesregierung langwierig und kompliziert werden. «Ich fürchte das Nordkorea-Dossier ist in so mancherlei Hinsicht noch vertrackter als das Iran-Dossier»,
weiter
Europa
07.09.2017
Istanbul (dpa) - Das türkische Verfassungsgericht hat die Aufhebung der Mandate zweier Abgeordneter der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP bestätigt. Der HDP-Abgeordnete Ziya Pir teilte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag mit, dass eine
weiter
Europa
11.09.2017
Berlin (dpa) - In der Türkei soll ein deutsches Ehepaar in Polizeigewahrsam gekommen sein. Es gebe aber noch keine offizielle Bestätigung, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag in Berlin.dpa poi yydd n1 toz
weiter
Spanien
11.09.2017
Barcelona (dpa) - Knapp drei Wochen vor einem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien haben Hunderttausende Menschen in Barcelona für die Trennung der Region von Spanien demonstriert. «Unabhängigkeit, Unabhängigkeit!» und «Wir
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Für Borussia Dortmund sind Duelle gegen Real Madrid fast schon Alltag. Das Dienstag-Match ist bereits das neunte in fünf Jahren.  RB  Leipzig bestreitet dagegen sein erstes Auswärtsspiel überhaupt in der Königsklasse.Dortmund/Istanbul (dpa)
Madrid (dpa) - Toni Kroos steht Titelverteidiger Real Madrid beim Champions-League-Duell am Dienstag bei Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund doch zur Verfügung. «Toni Kroos ist hier, das bedeutet, dass es ihm gut geht», sagte Trainer
Madrid/Barcelona (dpa) - Sechs Tage vor dem umstrittenen Referendum in Katalonien über die Loslösung von Spanien ist dem Chef der separatistischen Regionalregierung in Barcelona erstmals konkret Haft angedroht worden. Die Möglichkeit, dass die
Madrid (dpa) - Beim spanischen Fußball-Erstligisten FC Villarreal ist Trainer Fran Escribá nach nur sechs Liga-Runden vom bisherigen Coach des B-Teams Javi Calleja abgelöst worden. Der bis Juni 2018 laufende Vertrag mit Escribá (52) sei
Für Borussia Dortmund sind Duelle gegen Real Madrid fast schon Alltag. Das Dienstag-Match ist bereits das neunte in fünf Jahren.  RB  Leipzig bestreitet dagegen sein erstes Auswärtsspiel überhaupt in der Königsklasse.Dortmund/Istanbul (dpa)
Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Erstligist FC Villarreal trennt sich nach nur sechs Liga-Spielen von Trainer Fran Escribá. Der bis Juni 2018 laufende Vertrag sei gelöst worden, teilte der Club aus Ostspanien am Montag mit. In den «nächsten
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(26.09.2017 00:27)

14 / 27 °C


27.09.2017
13 / 26 °C
28.09.2017
12 / 27 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Mystery Over Missing C ...
White House: North Kor ...

...
Union beendet Mini-Kri ...

Messerstecherei in Kir ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum