Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


     
Hotelsuche in 
 

Mutter aller Städte

Deutschland, Weiden
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
UN-Generalsekretär a.D. Kofi Annan hat unser Zeitalter zum „Jahrtausend der Städte“ erklärt. Schon heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in den Metropolen. 2050 werden es, Experten zufolge, mehr als zwei Drittel sein.
Galerie

Die Metropole (von griechisch die Mutter der Stadt) ist weder quantitativ noch qualitativ eindeutig definiert. Die Römer nannten das Basislager einer neuen Kolonie, wie etwa Trier am Limes gerne Metropolis. Im modernen Sprachgebrauch schwingt neben der Bedeutung einer Stadt, die regional oder auf Kultur oder Handel begrenzt sein kann, immer auch die Größe einer Stadt mit. Historische Metropolen wie Babylon, Jericho, Uruk sind mit ihren Reichen untergegangen. Andere wie die einst mächtigen Stadtstaaten Athen, Florenz und Venedig oder die Hansestädte Lübeck Stettin oder Riga haben an Bedeutung verloren. In ihnen allen steckt architektonische und atmosphärische Substanz ihrer verblassten Größe.
Darstellung von Babylon in Nürnberger Chronik.
Ihre legitimen Nachfolger aber sind die kulturellen und wirtschaftlichen Magneten der Globalisierung. Banaler gesagt: Ließ sich in der Renaissance das Image einer Stadt daran messen, ob Michelangelo, Leonardo oder Raffael ihr künstlerisches Genie austobten, zeigt heute der Promi-Parameter an, wie cool eine Stadt ist: Wo sich Paris Hilton, David Beckham und Naomi Campbell die Klinke in die Hand geben, ist das zwar noch nicht unbedingt vergnügungssteuerpflichtig, aber die Garantie für eine dem Zeitgeist genügende Angesagtheit einer Location. Die Boulevardpresse wird sich auch weiterhin auf sensationelle babylonische Bauten in Megacities wie Tokyo oder Shanghai stürzen. Die nahe Zukunft der Menschheit aber liegt wohl eher in ökologisch und ökonomisch nachhaltig konzipierten Ballungsräumen mit bis zu fünf Millionen Einwohnern.

Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour Metropolis"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 28.03.2017 um 16:34 Uhr festgestellt.Sortenkurse «) Devisenkurse Ankauf Verkauf Geld/An- Brief/Verkauf (in
Düsseldorf (dpa) - Der frühere Japan-Profi Pierre Littbarski will Fußball-Weltmeister Lukas-Podolski mit einem von ihm mitentwickelten Lehrbuch den Start in dessen neuer Wahl-Heimat Japan erleichtern. Der ehemalige Nationalspieler will Podolski
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Devisenkurse wurden am 28.03.2017 um 16:34 Uhr festgestellt. Devisenkurse Geld/An- Brief/Verkauf (für 1 Euro)USA USD 1,0862
München (dpa) - Offensivspieler Douglas Costa macht auf seinem Weg zum Comeback beim FC Bayern München weiter Fortschritte. Nach seiner Knieverletzung absolvierte der 26-jährige Brasilianer am Dienstag Stabilitätsübungen. Costa hatte beim
Köln (dpa) - RTLplus legt den Gameshow-Klassiker «Der Preis ist heiß» wieder auf. Moderator soll Wolfram Kons werden, teilte der jüngste Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL am Dienstag mit. Die Spielshow lief bei RTL von 1989 bis Ende 1997.
Hamburg (dpa) -Interbankenkurse: (Mittelkurs) US-Dollar 0,9206 Euro Pfund Sterling 1,1541 Euro Schweizer Franken 0,9353 EuroKupfer (DEL-Notiz) 539,86-542,75 Euro Blei in Kabeln 238,86 Euro(DEL-Notierung auf der
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum