Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Mukatschewe

Ukraine, Mukatschewe
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Mukatschewe" (ukrainisch "") ist eine Stadt in der westukrainischen Oblast Transkarpatien. Mukatschewe ist der Sitz des Verwaltungszentrum für den Rajon Mukatschewe, ein Weinbaugebiet und liegt am Fluss Latorica, 250 km südwestlich von Lemberg. Mukatschewe liegt nahe der Grenze zu Polen (200 km), Slowakei (90 km), Ungarn (40 km) und Rumänien (110 km). Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Burg Palanok welche im 14. Jahrhundert auf dem Lankova errichtet wurde.

Gebietszugehörigkeiten der Stadt

200px

Bedingt durch die wechselvolle Geschichte hat die Stadt verschiedene Namen in verschiedenen Sprachen: deutsch "Munkatsch", ukrainisch "Мукачeвe"/"Mukatschewe" oder "Мукачів"/"Mukatschiw", russinisch "Мукачoвo"/"Mukatschowo", russisch /"Mukatschewo", ungarisch "Munkács", slowakisch und tschechisch "Mukačevo", jiddisch "Minkatsch" sowie rumänisch "Munceag" oder "Muncaci" (archaisch "Muncaciu").



Geschichte

Rathaus und Marktplatz

Ungarische Zeit (10. Jh./11. Jh. bis 1920)

200px

Im Rahmen des Königreichs Ungarn gehörte die Stadt zum Komitat Bereg.

Die Burg von Munkatsch (heute Burg Palanok), wie die meisten Burgen in dieser Gegend, ließ der ungarische König Béla IV. im 13. Jahrhundert nach dem Mongolen-Einfall erbauen, um die östlichen Grenzen Ungarns zu schützen.

1445 wurde die Stadt zu einer königlichen Freistadt erklärt.

Die berühmtesten Inhaber der Burg waren die Familie Rákóczi. Nach dem Ende des von Ferenc II. Rákóczi angeführten ungarischen Aufstands gegen die Habsburger (1711 Frieden von Sathmar) verloren die Rákóczis die Burg.

1726 übertrugen dann die Habsburger die Burg samt der Stadt und Umgebung an die österreichische Familie Schönborn, die auch viele Deutsche in Munkatsch ansiedelte. In dieser Zeit expandierte die Stadt flächenmäßig und wirtschaftlich.

Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts bis 1897 wurde die Burg als Kaserne und Gefängnis benutzt.

20. Jahrhundert
1919 kam die Stadt zur neu gegründeten Tschechoslowakei und trug nun den Namen "Mukačevo".

Bis 1944 gab es einen hohen jüdischen Bevölkerungsanteil. Nach dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht im März 1944 wurde bis im Juli die ganze jüdische Bevölkerung nach Auschwitz deportiert, wo über 80 % ermordet wurden. Am 26. Oktober 1944 wurde die Stadt von der Roten Armee im Zuge der Ostkarpatischen Operation befreit.

200px

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges kam die Stadt zur Ukraine als Teil der Sowjetunion und es kam in Folge einer starken Industrialisierung zu umfangreichen Eingemeindungen, die ehemals selbstständigen Orte Palanok (ukrainisch Паланок, deutsch selten "Plankenburg", ungarisch "Várpalánka"), Roswyhowo (ukrainisch Росвигово, russisch Росвегове/"Roswegowe", ungarisch "Oroszvég"), Pidhorod (ukrainisch Підгород, russisch Подгород/Podgorod, deutsch selten "Kroatendorf", ungarisch "Munkácsváralja"), Pidmonastyr (ukrainisch Підмонастир, russisch Подмонастирь/"Podmonastir", ungarisch "Klastromalja") und Pidhorjany (ukrainisch Підгоряни, russisch Подгоран/"Podgorjan", ungarisch "Őrhegyalja") sind seit dem 11. Januar 1945http://www.city.mukachevo.net/Files/Hronika.htm ein Teil der Stadt.

Die Russische Armee unterhält zudem eine Frühwarn-Radarstation, die Ukrainische Armee die 128. mechanisierte Brigade.


Für eine ausführlichere Darstellung siehe: Geschichte der Karpatenukraine.

Wirtschaft und Infrastruktur
Die Stadt ist Knotenpunkt zwischen der Europäischen Union und Osteuropa. Mukatschewe ist Standort von Fabriken aus der Bier, Wein, Tabak, Textil, Möbel und Lebensmittelindustrie. Im Stadtzentrum findet der größte Basar der Provinz Transkarpatien statt.



Bevölkerung

In Mukatschewe bilden Ukrainer den Hauptanteil der Einwohnerzahl (77,1%). Die größten Minderheiten stellen Russen (9.0%), Magyaren (8,5%), Deutsche (1.9%) und Roma (1,4%).

Persönlichkeiten
* Mihály Munkácsy, Maler

Klima
Die Sommer sind sehr warm (durchschnittlich 23 - 25 °C im Juli) und kalt im Winter (-3 bis -4 °C im Januar). Der Herbst ist meist trocken und mild. April ist der feuchteste Monat mit häufigem Niederschlag.


Städtepartnerschaften
25px Mátészalka, Ungarn

Galerie

Bild:II.Rakoczi Ferenc es Zrinyi Ilona.jpg|Statue zu Ehren Jelena Zrinski und ihrem Sohn Franz II. Rákóczi
Bild:Mukachevo Stadt.jpg|Blick über die Stadt
Bild:Mukachevo Gebäude.jpg|Schulhaus
Bild:Kapelle Mukachevo.jpg|Historische Kapelle
Bild:Platz Mukachevo.jpg|Platz



Siehe auch
*Liste der historischen Komitate Ungarns


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 02.03.2021 15:21 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
Stadt Kiew |Rajon = Kreisfreie Stadt |Höhe = 179 |Fläche = 839 |Einwohner = 2700000 |EW_Stand = 2007 |PLZ=01xxx-04xxx |Vorwahl = 44 |Gliederung = 10 Rajone |Adresse = Вул. Хрещатик 3601044 м. Київ
Die Ukraine hatte recht schnell harte Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie ergriffen. Mitte März wurden die Grenzen für ausländische Touristen geschlossen. Seit Mitte Mai werden die Einschränkungen schrittweise wieder
Nach ersten Lockerungen stiegen in der vergangenen Woche die Neuinfektionen wieder. Die Behörden schlossen erneute Einschränkungen nicht aus. Inzwischen sind in dem osteuropäischen Land mehr als 30 500 Infektionen
Wenige Stunden zuvor hatte sich seine 42-jährige Ehefrau nach dem Bekanntwerden ihrer Infektion in Selbstisolation begeben. Tests bei Selenskyj und den beiden Kindern des Paares seien negativ gewesen. In dem osteuropäischen Land sind bisher
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Heimspiel für die Ukraine, und was für eins! Der Gastgeber leuchtet den schwedischen Spielern den Weg nach Hause aus. Die Aufstellung der Ukraine: Pyatov - Husyev, Khacheridi, Mykhalik, Selin - Timoschchuk, Nazarenko, Konoplyanka –
Welche Spannung! Auch wenn's aussieht wie ein Ikea-Firmenspiel, das zweite des Tages, denn auch die Franzosen und Ukrainer liefen dunkelblau-gelb auf. Schweden und England schießen sich abwechselnd hoch. Aufstellung Schwedens: Isaksson - J.
Die Statistik sprach gegen einen Sieg Englands und sie hielt ihr Wort. Ein anfangs flottes Spiel wurde zum Stellungskampf in der zweiten Halbzeit und Verlängerung, im Elfmeterschießen hatte Italien stärkere Nerven. Aufstellung Englands: Hart - G.
Traumtore. Sie haben sich's verdient. Und Italien hat es sich auch verdient. Parteiisch: Der Ticker zum Nachlesen. Das ist das letzte Mal dieses Jahr, dass wir den Tatort dran geben müssen. Absehbar ist der Spielverlauf des Finales 2012:
Die Niederlande ist ganz in Orange getaucht, erinnert wahlweise an ein Sommerfest der Müllabfuhr oder den Majdan in Kiew während der Orangenen Revolution. Gegen Dänemark sind die Krassfarbenen Favorit - mal sehen, ob der Wahlmünchner Arjen Robben
Gomez, Gomez, Gomez brüllen die Fans. Zwei Tore, in der 24. und in der 38. Minute, verdankt die deutsche Elf dem Spieler. Van Persie Die deutsche Aufstellung: Neuer - Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm - Khedira, Schweinsteiger - Müller,
Wetter

Kiew


(02.03.2021 15:21)

-12 / -3 °C


03.03.2021
-12 / -6 °C
04.03.2021
-11 / -7 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Reisen innerhalb Europ ...
Luxusuhren im Urlaub ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum