Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


     
Hotelsuche in 
 

Motorradtour Andalusien - Nerja

Spanien, Málaga
Von www.wunderlich.de   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Kurvenorgien im Hinterland
Die Montes de Málaga bieten spannende Kurven und geniale Ausblicke. Sehenswerte Naturparks wie der Torcal de Antequera und Parque Natural Montes de Málaga wechseln sich mit weißen Städten ab - am Ende wartet der Balcón de Europa in Nerja.
Galerie

Morgens geht’s dann endlich los. Die Motorräder sind schnell gepackt, das Wetter ist super. Zügig lassen wir das quirlige Málaga hinter uns und tauchen ein in das faszinierende Hinterland Andalusiens. Kaum haben wir die letzten Häuser passiert, finden wir uns mitten in den Montes de Málaga wieder. Über die schmale, ungemein kurvenreiche C3310 halten wir uns nach Norden, vorbei am Stausee Embalse Casasol. Die bergige Landschaft zwingt der Straße ihren Verlauf auf. Spannende Kurven und Kehren wechseln sich mit genialen Ausblicken ab. Steile, graue Felswände huschen an uns vorbei. Wir gleiten durch dichte grüne Waldabschnitte. Das Fahren in der Gruppe klappt zudem noch besser, als wir dachten, das Tempo passt. Bei einem Stopp tauschen wir unsere Eindrücke aus, Gesprächsstoff satt. Im Naturpark Torcal de Antequera stellen wir die Mopeds ab, erklimmen die Aussichtsplattform. Weit fällt der Blick in die Landschaft. Skurrile Felsformationen bestimmen das Bild, Steinplatten liegen übereinander gestapelt wie Pfannkuchen auf einem Teller. Natürlich müssen wir den einen oder anderen von ihnen erklimmen.

Torsten macht seine Sache perfekt. Über kleine und kleinste Wege führt er uns wieder gen Süden vorbei an Malaga zum nächsten landschaftlichen Höhepunkt, dem Parque Natural Montes de Málaga. Hier steigert sich die Kurvenorgie noch einmal, aus den Kehren werden 270 Grad-Kurven, es geht wild bergauf und bergab. Colmenar, Riogordo, Periana, bildschöne, weiße Städte liegen am Rand der Strecke. Irgendwo in der Sierra de Tejeda machen wir am späten Mittag unsere Pause. Es hat seinen Vorteil, einen Ortskundigen dabei zu haben. Torsten kennt die urigsten Einkehrmöglichkeiten. Der Nachmittag widmet sich dann wieder, wie sollte es anders sein, der wilden Kurverei durch das Andalusische Hinterland. Wir folgen den kleinsten weißen Linien auf der Karte, kaum zu erkennen, aber mit mächtigem Spaßfaktor.

Bei Torrox erreichen wir am frühen Abend flaches Land. Auf der Küstenstraße ist sogar mal wieder der sechste Gang gefragt. Richtig ungewohnt, nach so viel Schräglage mal ein Stück geradeaus zu fahren. Das Parador von Nerja, nur tausend Meter vom Stadtzentrum entfernt, ist unser heutiges Etappenziel. Nerja, die andalusische Kleinstadt maurischen Ursprungs ist wirklich eine eigene Reise wert. Nicht nur die weltberühmten Höhlen locken hierhin, auch der malerische Ortskern mit seiner Palmenpromenade und dem hoch über der Küste aufragenden Aussichtspunkt, dem Balkon de Nerja, lassen Begeisterung aufkommen. Beim typisch andalusischen, exzellenten Abendessen im Hotel geht uns der Gesprächsstoff nicht aus. Wir haben eine Menge Spaß miteinander, lachen viel und essen noch mehr.

Quelle: Wunderlich GmbH / www.wunderlich.de

Dieser Artikel ist Teil der Tour "Mit dem Motorrad durch Andalusien"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wer sich selbst mit dem Motorrad oder auch anderweitig auf den Weg durch Andalusien machen will findet hier nützliche Informationen und Tipps. Allgemeines Andalusien ist die südlichste der autonomen Regionen Spaniens und mit 7,5 Millionen
Die letzte Etappe heißt Marbella - die Straßen sind zwar frei aber die Strände voll. Dann ist wirklich Schluss mit Lustig. Durch die Sierra Bermeja führt uns die letzte Etappe entlang der gut ausgebauten, breiten und kurvenreichen A376 nach
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Spanien hat Frankreich die erste Niederlage nach dem verlorenen EM-Finale gegen Portugal zugefügt. Die Selección gewann das Freundschaftsspiel gegen die Franzosen am Dienstagabend in Paris mit 2:0 (0:0) und profitierte dabei auch vom
Paris (dpa) - Spanien hat Frankreich die erste Niederlage nach dem verlorenen EM-Finale gegen Portugal zugefügt. Die Selección gewann das Freundschaftsspiel gegen die Franzosen am Dienstagabend in Paris mit 2:0 (0:0) und profitierte dabei auch vom
Madrid (dpa) - Das älteste Café Madrids ist rund 20 Monate nach seiner umstrittenen Schließung zu neuem Leben erwacht. Nach der Wiedereröffnung am Montagabend war das «Café Comercial» - das lange vor einer ungewissen Zukunft stand - am
Madrid (dpa) - Das älteste Café Madrids ist rund 20 Monate nach seiner umstrittenen Schließung zu neuem Leben erwacht. Nach der Wiedereröffnung am Montagabend war das «Café Comercial» - das lange vor einer ungewissen Zukunft stand - am
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich skeptisch zu einem neuen schottischen Unabhängigkeitsreferendum geäußert. Nach einem Treffen mit seinem spanischen Amtskollegen Alfonso Dastis in Berlin betonte er am Dienstag zwar, dass es
Barcelona (dpa) - Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat die Katalonien-Rundfahrt in seinem Heimatland zum zweiten Mal nach 2009 gewonnen. Der 36 Jahre alte Kapitän des Movistar-Teams sicherte sich den Gesamtsieg nach sieben Etappen mit über

Mit dem Motorrad durch Andalusien

Wetter

Madrid


(29.03.2017 01:22)

6 / 15 °C


30.03.2017
4 / 19 °C
31.03.2017
6 / 21 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum