Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


     
Hotelsuche in 
 

Motorradtour Andalusien - Antequera

Spanien, Granada
Von www.wunderlich.de   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
In das "Herz Andalusiens" geht es sogar mal über eine Schotterpiste
Einsames Hinterland, schroffe Felslandschaften, Olivenhaine bis zum Horizont - der Weg in das Prunkstück Antequera ist manchmal staubig aber immer faszinierend.
Galerie

Wir stehen früh auf am nächsten Morgen, um den endlosen Schlangen wartender Besucher zu entgehen. Schon von Deutschland aus hatte Torsten in weiser Voraussicht im streng reglementierten Verkauf die Eintrittskarten organisiert. Und tatsächlich ist der Besuch der Alhambra ein unvergessliches Erlebnis. Die spektakulären Fassaden und Kuppeln, das Spiel des Lichts im Wasser, die monumentalen Bauten sind unvergleichlich. Wir sind schwer beeindruckt.

Gegen Mittag lassen wir Granada hinter uns, fahren gen Norden durch die Sierra de Alta Coloma. Castillo de Locubin, Alcalá La Real, Montefrio sind die Stationen einer fantastischen Tour- auch hier Landschaft pur. Das einsame Hinterland Andalusiens begeistert uns immer wieder aufs Neue. Olivenhaine bis zum Horizont, karge, schroffe Felslandschaften, rotbraune Äcker, bestellt von klapprigen, uralten Traktoren prägen das Bild. Mehr als einmal halten wir an, genießen die Weite und die Stille der Region. Nicht nur der gemeinsame Erfahrungsaustausch, das Teilen der Eindrücke, auch das gemeinschaftliche Touren machen enorm viel Freude. Dazu gehört auch schon mal eine schnellere Etappe auf gut ausgebauter Straße. Auch Senior Heinz auf seiner dicken RT gibt dann ordentlich Tempo vor. Es passt einfach alles. Südlich von Priego de Córdoba haben wir heute sogar eine kurze Schotteretappe auf der Karte stehen. Nichts wirklich Schweres, aber es staubt ganz ordentlich und sorgt für spannende Abwechslung.
Am Abend erreichen wir Antequera. Seit dem 16. Jahrhundert trägt die Stadt den Beinamen "Herz Andalusiens". Nicht nur die zentrale Lage zwischen den großen andalusischen Städten macht sie so bemerkenswert, Antequera selber ist ein echtes Prunkstück. Ihre Festung mit Mauern und Türmen, mehrere sehenswerte Kirchen, das Stierkampfmuseum und natürlich die Stierkampfarena, die zweitälteste des Landes, sind beliebte und lohnenswerte Ziele. Den Abend lassen wir bei erfrischendem Bier, einem guten spanischen Wein und natürlich köstlichem Essen im Hotel ausklingen. Dabei ziehen wir, wie immer, ein kurzes Resümee des Tages, zeichnen die Strecke auf unseren Karten nach.

Quelle: Wunderlich GmbH / www.wunderlich.de
 

Dieser Artikel ist Teil der Tour "Mit dem Motorrad durch Andalusien"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wer sich selbst mit dem Motorrad oder auch anderweitig auf den Weg durch Andalusien machen will findet hier nützliche Informationen und Tipps. Allgemeines Andalusien ist die südlichste der autonomen Regionen Spaniens und mit 7,5 Millionen
Die letzte Etappe heißt Marbella - die Straßen sind zwar frei aber die Strände voll. Dann ist wirklich Schluss mit Lustig. Durch die Sierra Bermeja führt uns die letzte Etappe entlang der gut ausgebauten, breiten und kurvenreichen A376 nach
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat die Vier-Spiele-Sperre für seinen Star Lionel Messi im Trikot der argentinischen Nationalelf als «unfair und komplett unverhältnismäßig» kritisiert. Der spanische Club äußerte seine «Überraschung und
Hamburg (dpa) - Für FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer waren seine ersten Erfahrungen mit dem Videobeweis bei einem Fußball-Länderspiel ein voller Erfolg. «Es war ein positiver Testlauf, denn wir sind dank des Videobeweises in allen Fällen zur
Paris (dpa) - Spanien hat Frankreich die erste Niederlage nach dem verlorenen EM-Finale gegen Portugal zugefügt. Die Selección gewann das Freundschaftsspiel gegen die Franzosen am Dienstagabend in Paris mit 2:0 (0:0) und profitierte dabei auch vom
Paris (dpa) - Spanien hat Frankreich die erste Niederlage nach dem verlorenen EM-Finale gegen Portugal zugefügt. Die Selección gewann das Freundschaftsspiel gegen die Franzosen am Dienstagabend in Paris mit 2:0 (0:0) und profitierte dabei auch vom
Madrid (dpa) - Das älteste Café Madrids ist rund 20 Monate nach seiner umstrittenen Schließung zu neuem Leben erwacht. Nach der Wiedereröffnung am Montagabend war das «Café Comercial» - das lange vor einer ungewissen Zukunft stand - am
Madrid (dpa) - Das älteste Café Madrids ist rund 20 Monate nach seiner umstrittenen Schließung zu neuem Leben erwacht. Nach der Wiedereröffnung am Montagabend war das «Café Comercial» - das lange vor einer ungewissen Zukunft stand - am

Mit dem Motorrad durch Andalusien

Wetter

Madrid


(29.03.2017 20:54)

5 / 19 °C


30.03.2017
6 / 21 °C
31.03.2017
9 / 18 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum