Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Moskaus besessene Kunstsammler

Russland, Moskau
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen Stadtteil Samoskworetschje präsentiert heute mehr als 100 000 Gemälde, Graphiken und Skulpturen vom 11. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
Galerie
Das „Puschkin-Museum für Bildende Künste“ zeigt ausgezeichnete Stücke zur Kulturgeschichte des Altertums, der Renaissance und eine umfangreiche Gemäldesammlung mit Schwerpunkt auf westeuropäischer Kunst.
Tretjakow-Galerie: eine der größten und berühmtesten Kunstsammlungen Russlands.

Das Borodino-Panorama-Museum ist Franz Roubauds (1856–1928) Panorama der Schlacht von Borodino gewidmet. Ikonenmalerei des 14. bis 17. Jahrhunderts beherbergt das Museum des Malers Andrei Rubljow (1360–1430), ein Meister der russischen Ikonenmalerei und Begründer der Moskauer Malschule, im früheren Andronnikow-Kloster östlich des Stadtzentrums.

Das Nowodewitschi-Kloster (Ende 17. Jahrhundert) am rechten Moskwa-Ufer südwestlich des Stadtzentrums ist einer der gelungensten Beispiele russischer Klosterarchitektur und dokumentiert 400 Jahre Geschichte von Iwan dem Schrecklichen bis Peter dem Großen. Wertvolle Wandmalereien des 16. Jahrhunderts und eine wertvolle Ikonostase sind in der Smolensker Kathedrale des Klosters zu besichtigen. Auf dem Nowodewitschi-Ehrenfriedhof ruhen Russlands Nationalhelden.

Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour Metropolis"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Die Hauptstadt der Russischen Föderation ist streng genommen die größte Stadt Europas – wenn man den asiatischen Teil Istanbul nicht mitrechnet. Das UNESCO-Weltkulturerbe-Ensemble um den Roten Platz mit dem zentralen Kreml wird auf
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Platz zwei trotz Pole. Dennoch zeigte sich Sebastian Vettel in Sotschi nicht sonderlich zerknirscht.Sotschi (dpa) - Fragen an und Antworten von Sebastian Vettel nach seinem zweiten Platz beim Formel-1-Rennen in Russland. Frage: Wie ist ihre
Sebastian Vettel war nah dran. Doch wieder hat es in Sotschi nicht zum Sieg gereicht. Der viermalige Formel-1-Weltmeister muss Mercedes-Mann Valtteri Bottas den Vortritt lassen und wird Zweiter. Immerhin: WM-Rivale Lewis Hamilton verliert wichtige
Sotschi (dpa) - Valtteri BOTTAS (Finnland)Team: Mercedes Startnummer: 77 geboren am: 28. August 1989 in Nastola/Finnland Erster Grand Prix: 17. März GP Australien Erster GP-Sieg: 30. April 2017 GP Russland GP-Teilnahmen: 82 Siege: 1Größte Erfolge:
Sotschi (dpa) - Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat den Grand Prix von Russland gewonnen. Der Finne verwies am Sonntag Sebastian Vettel im Ferrari nach packenden Schlussrunden auf den zweiten Platz. Dritter beim vierten Formel-1-Rennen der Saison
Sotschi (dpa) - Es ist nur noch entwürdigend. Vier Starts, viermal nicht im Ziel. Fernando Alonsos Frustsaison in der Formel 1 erreicht von Rennen zu Rennen den nächsten Tiefpunkt. Auf dem Autodrom in der ehemaligen Olympia-Stadt Sotschi durfte der
Sotschi (dpa) - Fernando Alonso hat mit seinem McLaren-Honda nicht mal die Formationsrunde vor dem Großen Preis von Russland geschafft. Der 35 Jahre alte Spanier musste sein Auto am Sonntag wenige hundert Meter vor seiner Startbox abstellen. Zu Fuß
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Nationaler Blickwinkel ...
Agenda - The Week Ahea ...

Majlis Podcast: Kazakh ...
Turkey Arrests Iranian ...

FC Arsenal unterliegt ...
Hoffenheim nach 1:0 ge ...

Die Programme von Le P ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum