Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Merkel verspricht entschiedenen Kampf gegen Antisemitismus

Israel
04.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Jerusalem (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei ihrem Israel-Besuch versichert, die Bundesregierung werde weiterhin entschlossen gegen Antisemitismus in Deutschland kämpfen. «Dass nach wie vor jüdische Einrichtungen in Deutschland nicht ohne Polizeischutz sein können, das zeigt uns, dass dieser Kampf gegen den Antisemitismus weitergehen muss und auch entschieden geführt werden muss», sagte Merkel am Donnerstag nach einem Gespräch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in Jerusalem. Die Bundesregierung sei hier vollkommen klar in ihrer Haltung.

Bei den jüngsten fremdenfeindlichen und rechtsextremistischen Ausschreitungen in Chemnitz war es auch zu Attacken auf ein jüdisches Restaurant gekommen. Merkel sagte bei ihrem Auftritt mit Netanjahu, man könne sich zwar über Erfahrungen bei der Bekämpfung des Antisemitismus austauschen. Vor dem Hintergrund des anstehenden 80. Jahrestages der Nazi-Pogrome gegen jüdisches Leben in Deutschland in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 betonte sie aber auch: «Es ist erstmal unser Problem, sich in Deutschland mit dem Antisemitismus zu beschäftigen.»

Merkel sagte angesichts einer Vielzahl von in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund, man habe den Kampf gegen den Antisemitismus auf der einen Seite mit jenen zu führen, die schon sehr lange im Land lebten. Man müsse sich aber in gleicher Weise mit den neuen Formen des Antisemitismus befassen.

Netanjahu sagte, neuer Antisemitismus etwa von radikalisierten Muslimen vermische sich mit dem klassischen Antisemitismus der Rechtsradikalen. Neben dem Antisemitismus entwickele sich ein Antizionismus, der sich gegen den jüdischen Staat richte. Antisemitismus heute zu bekämpfen heiße, nicht nur gegen Übergriffe gegen einzelne jüdische Mitbürger zu kämpfen, sondern «dass man sich wehrt gegen Angriffe auf den israelischen Staat».

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Israel
15.10.2018
Damasco/Jerusalén, 15 oct (dpa) - El paso fronterizo de Nassib entre Siria y Jordania y el de Quneitra, en los Altos del Golán, fuero reabiertos hoy tras varios años de cierre, anunciaron fuentes oficiales.Pese a que Nassib es un paso clave entre
weiter
Israel
17.10.2018
Gaza City (dpa) - Three Palestinians were injured when Israel launched an airstrike on the Gaza Strip in response to earlier rocket attacks by suspected Palestinian militants, the health ministry said Wednesday in Gaza.One of the rockets hit a
weiter
Deutschland
14.10.2018
Berlin (dpa) - Bei der Bekämpfung weltweiter Gesundheitsgefahren will Deutschland der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr Planungssicherheit geben. Für die kommenden vier Jahre werden der WHO erstmals verbindlich und ohne Zweckbindung 115
weiter
Israel
15.10.2018
Tel Aviv (dpa) - Israeli soldiers shot and killed a Palestinian assailant on Monday after he attempted to stab the soldiers, the Israeli military said.The incident occurred at a traffic junction in the central West Bank.The Palestinians Ministry of
weiter
Deutschland
16.10.2018
Berlin (dpa) - Die Grünen als zweitstärkste Kraft und klar vor der SPD - was in Bayern gelungen ist, sieht Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter als Perspektive für ganz Deutschland. «Wir wollen dauerhaft führende Kraft der linken Mitte
weiter
Deutschland
16.10.2018
Berlin (dpa) - Nach den schweren CSU-Verlusten bei der Landtagswahl in Bayern sind in der CSU-Landesgruppe im Bundestag Forderungen nach einem personellen Neuanfang laut geworden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur gab es am Dienstag in
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Jerusalem (dpa) - Nach Ende der deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu noch mit Bundesaußenminister Heiko Maas zusammengetroffen. Netanjahus Büro teilte am Freitag nach dem Gespräch in Jerusalem
Jerusalem (dpa) - Mit einer gemeinsamen Erklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu sind die siebten deutsch-israelischen Regierungskonsultationen zu Ende gegangen. Merkel reiste am Donnerstagabend
Berlin/Jerusalem (dpa) - Deutschland und Israel wollen bei der Aufklärung von NS-Raubkunstfällen weiter eng zusammenarbeiten. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) teilte am Donnerstag nach den gemeinsamen Regierungskonsultationen in
Jerusalem (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei ihrem Israel-Besuch versichert, die Bundesregierung werde weiterhin entschlossen gegen Antisemitismus in Deutschland kämpfen. «Dass nach wie vor jüdische Einrichtungen in Deutschland nicht
Jerusalem (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich erneut zur deutschen Verantwortung für eine sichere Zukunft Israels bekannt. Sie stehe dafür, dass die «immerwährende Verantwortung» Deutschlands für die Nazi-Verbrechen an den Juden
Jerusalem (dpa) - Anlässlich der deutsch-israelischen Regierungskonsultationen hat der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu die Freundschaft beider Länder gewürdigt und sich erneut gegen das Atomabkommen mit dem Iran gestellt. Das
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Die älteste Quelle für das Wort „Israel" ist die ägyptische Merenptah-Stele (heute im Ägyptischen Museum in Kairo). Sie beschreibt einen Feldzug gegen ein Volk Israel im Lande Kanaan und wird auf das Jahr 1211 v. Chr. datiert. Die
"Hura" (, ) ist ein beduinisches Dorf im Südbezirk Israels. Es liegt 15 km nordöstlich von Beerscheba in der Nähe von Meitar.HuraDas Dorf wurde 1989 gegründet und 1996 zum Lokalverband erhoben. Im Jahr 2000 fanden die ersten Wahlen zum
__NOTOC__"Jawne" (, arabisch , "Yibnah") ist eine Stadt in Israel, knapp 30 Kilometer südlich von Tel Aviv. GeschichteAntikeDie Geschichte des Ortes reicht weit zurück. Das historische Jawne hat seine Wurzeln in kanaanäischer Zeit (ca.
"Migdal haEmek" (hebr. , arabisch ; „Turm des Tales“) ist eine Stadt im Nordbezirk Israels mit 24.700 Einwohnern (2005). Sie liegt wenige Kilometer südwestlich von Nazaret. Migdal haEmek wurde nach der Gründung des Staates Israel als
"Sderot" oder , (, auf Deutsch „Boulevard“, arabisch ) ist eine Stadt im südlichen Israel. Sie liegt im Westteil der Negev-Wüste unweit des nördlichen Gazastreifens.Allgemeine InformationenSderot hat knapp 19.300 Einwohner (2007), etwa vierzig
"Lod" (; / "al-Ludd") ist eine Stadt in Israel. Sie liegt im Zentralbezirk etwa 20 Kilometer östlich von Tel Aviv am Fluss Ajalon. Bis 1948 hatte die Stadt den Namen "Lydda". 2007 hatte Lod knapp 67.000 Einwohner.Geschichte und BedeutungLod war
Wetter

Tel Aviv-Jaffa


(18.11.2018 04:37)

16 / 22 °C


19.11.2018
16 / 23 °C
20.11.2018
17 / 23 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Das Spiel als Teil der ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum